Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 18. November 2019
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 GleisReporter
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Gleisreporter basic vs deluxe   1 # 9 top
bombarde32
Amateur




Beiträge: 23

Eingetreten: 22.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 26.05.2019 12:08  

Hallo zusammen,

ich bin noch hin- und hergerissen, ob ich meine RMKs (Gleisabschnitte) mit dem basic oder deLuxe machen soll.
Wird denn beim Betrieb mit der Schnitte und GB eine galvanische Trennung benötigt? Die Beschreibung sagt, bei Schnitte und USB zum Rechner Nein, beim Betrieb mit der GB Ja. Bezieht sich das auf den CAN ohne Schnitte?

Welches Modul würdet Ihr für die Schiene, und welches für die Straßen (kommt später) empfehlen?

LG und Danke,
Markus


Bearbeitet von bombarde32 am 20.06.2019 23:52
 
Autor RE: Gleisreporter basic   2 # 9 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 463

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 26.05.2019 12:22  

Moin Markus,

sowie eine Gleisbox oder andere Zentrale mit am CAN hängt, brauchst Du die galvanische Trennung. Und nach allem, was hier im Forum schon darüber diskutiert wurde, ist ein Gleisreporter Basic mit Optoplatine die deutlich schlechtere Wahl gegenüber einem GR deLuxe, da er jedesmal seine Informationen verliert, wenn die Gleisspannung weg ist - der deLuxe behält sie.

Die Basic sind halt "nur" für ein rein massebasiertes, von der Gleisspannung getrenntes Rückmeldesystem perfekt.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox zum Schalten und für alles andere. CS2 + 6 Delta-Booster mit TAMS Boosterlink für volle MFX-Unterstützung auf der ganzen Anlage, Intellibox + Delta-Booster für Weichen etc.

 
Autor RE: Gleisreporter basic   3 # 9 top
MMP
Spezialist




Beiträge: 53

Ort: Auf der Sandbank
Eingetreten: 03.01.19
Status: Offline
Eingetragen am 26.05.2019 15:20  

Hallo Markus,
Ich betreibe ja auch den GR deLuxe.
Hatte auch überlegt ob Basic oder deLuxe, habe mich dann doch für den deLuxe entschieden
War die richtige entscheidung, auch wenn er im gegensatz zum Basic nur 8 anschlüsse hat.
Dass Automatische fahren Funktioniert einwandfrei.
Also sehr empfehlenswert

Gruß
Matthias


Anlage im Bau mit Märklin GB und Mobile Station.
Schalten mit k83 und rückmelder mit deluxe.
Startpunkt, Sternpunkt und CC Schnitte gehören dazu.
Gefahren wird auf C Gleis, und bald auch auf k Gleis.

 
Autor RE: Gleisreporter basic vs deluxe   4 # 9 top
bombarde32
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 23

Eingetreten: 22.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 20.06.2019 23:57  

Hallo zusammen,

bin grad fleißig am Verkabeln der neuen Gleisreporter deluxe.

Eine (vielleicht etwas dämliche) Frage: Spielt es in puncto Stromversorgung eine Rolle, welchen Schienenstrang ich jeweils zum Kontaktstrang umfunktioniere (Sprich unterbreche)? D. h. muss ich immer auf der gleichen Seite mit meinem Kontaktstrang bleiben?
Sonst würde ja bei hintereinander liegenden Kontaktstrecken und bei abwechselnder Seite der jeweiligen Kontraktstränge keine Masse vom Booster irgendwann mehr vorhanden sein...Oder hab ich nen Denkfehler ?

Danke und Grüße,

Markus

 
Autor RE: Gleisreporter basic vs deluxe   5 # 9 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 463

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 21.06.2019 07:08  

Moin Markus,

Du kannst problemlos die Seite wechseln, auf welcher Du den Meldeabschnitt einrichtest. Und da Du ja den GR deLuxe hast, ist der Diodentrick ja eingebaut, mit dem Du immer die bestmögliche Masseverbindung hast, auch an der Meldeschiene.

Und nein, auch bei Seitenwechsel kommt es nicht vor, dass Du "keine Masse vom Booster" mehr hast, die andere Schiene hat ja den Massekontakt in jedem Fall. Oder anders, falls ich Dich falsch verstanden haben sollte: Wenn Du Seitenwechsel mit der Meldeschiene machst, schließt Du die Masseschiene (braun) natürlich mit einem neuen Kabel am Booster an. Es empfiehlt sich sowieso, möglichst oft rot und braun einzuspeisen.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox zum Schalten und für alles andere. CS2 + 6 Delta-Booster mit TAMS Boosterlink für volle MFX-Unterstützung auf der ganzen Anlage, Intellibox + Delta-Booster für Weichen etc.


Bearbeitet von Stephan am 21.06.2019 07:09
 
Autor RE: Gleisreporter basic vs deluxe   6 # 9 top
bombarde32
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 23

Eingetreten: 22.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 21.06.2019 09:21  

Hallo Stephan,

vielen Dank für die Antwort.
Würdest Du dann empfehlen, an jede (dem Meldestrang gegenüber liegenden Schiene) einen Masseanschluss vom Booster zu legen? Ich hatte mich eben gefragt, ob die Boostermasse (die ja am GRdeluxe ebenfalls angeschlossen wird) dann auch den Meldestrang mit versorgt.
Wenn ich einen Block mit 3 aufeinander folgenden Kontaktstrecken habe, und die Seite mit dem Meldestrang wechsle, habe ich doch spätestens beim zweiten Abschnitt keine Masseversorgung vom Booster her...Ich trenne ja alle Verbindungen zwischen beiden Schienen (beim C-Gleis) auf. Somit würde (wenn über den GR keine Masseversorgung vom Booster herkommt) ein Masseanschluss an den Booster auf der ggü. liegenden Schiene nötig werden.

Sorry für die Nachfrage..ich hoffe, dass ich nicht zu arg auf dem Schlauch stehe

LG MArkus

 
Autor RE: Gleisreporter basic vs deluxe   7 # 9 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 463

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 21.06.2019 09:37  

Hei Markus,

natürlich musst Du weitere Kabel anschließen, wenn irgendwo eine Trennung vorgenommen wurde und dann wieder eine Verbindung benötigt wird. Der GRdL stellt zwar über den Diodentrick eine Verbindung der Meldeschiene zur normalen Schienenmasse her, die betrifft aber nur eine Halbwelle der Wechselspannung. Die andere Schiene muss am Boosteranschluss angeschlossen sein, entweder über ein benachbartes Gleisstück oder mit eigenem Kabel.

Um zu große Spannungsverluste bei langen Gleisstrecken zu vermeiden (jede Steckverbindung erzeugt einen Spannungsverlust durch Übergangswiderstand, viele Steckverbindungen bedeuten also viele Übergangswiderstände, die sich aufsummieren), solltest Du sowieso immer mal wieder neu einspeisen. Ich mache das im Schnitt so alle 4 Gleisstücke.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox zum Schalten und für alles andere. CS2 + 6 Delta-Booster mit TAMS Boosterlink für volle MFX-Unterstützung auf der ganzen Anlage, Intellibox + Delta-Booster für Weichen etc.

 
Autor RE: Zusammenfassung zum Verständnis   8 # 9 top
mra
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 67

Ort: Rosenheim
Eingetreten: 04.06.14
Status: Offline
Eingetragen am 12.07.2019 16:37  

Hallo,

ich bin jetzt nicht so ganz aus der Sache zw. Basic und Luxus schlau geworden.
Auch nicht aus den Modulbeschreibungen

Also
DeLuxe hat
* ISO1050 zum CAN-Bus (Prozessor also galvanisch getrennt zum Bus)
* Diodentrick eingebaut
* Speicherung des jw. letzten Zustands des Melders
* geht auch, wenn das Gleis stromlos ist (wird da eine Spannung vom Prozessor aus drauf gelegt? Oder wie funktioniert das?)
* 8 Ports

Basic hat
* keinen ISO1050-Transceiver zum CAN, eine galvanische Trennung geht hier nur über Optokoppler an den Eingängen
* keine Zustandspeicherung
* keinen Diodentrick, funktioniert auch nicht, wenn eine DD (Dicke Diode) am Gleis hängt)
* keine Funktion, wenn der Gleissaft wech ist.
* nur eine Funktion: Melden, vorzugsweise Massemelder
* 16 Ports

Richtig?

Gr.,
Martin


Mä-h mit CDBs, 4xRaspi, x-Arduinos, Trix-MS2 (Grün!), CS3
 
Autor RE: Gleisreporter basic vs deluxe   9 # 9 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1574

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 13.07.2019 11:21  

Moin Martin,

für den Betrieb an der Gleisbox hast Du recht.

Die zwei Punkte hier :
* keinen Diodentrick, funktioniert auch nicht, wenn eine DD (Dicke Diode) am Gleis hängt)
* keine Funktion, wenn der Gleissaft wech ist.

verhalten sich anders, wenn man keine Gleisbox im Aufbau hat und die CC-Schnitte als reines Schalt- und Rückmeldesystem einestzen will. Dann ist eine galvanische Trennung technisch nicht zwingend erforderlich. Ich würde sie aber dennoch immer jedem empfehlen.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


Bearbeitet von Thorsten am 13.07.2019 11:22
 
 
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Gleisreporter basic vs deluxe" [1]
Thema Antworten Letzter Beitrag
GleisReporterBasic vs. GleisReporter deLuxe
GleisReporter
2
955 Hits
29.01.2019 16:24
Wolf10
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann