Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 15. Oktober 2018
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 2 von 2 < 1 2
search
Thread Startpost: Haltepunkt links-mitte-rechts? on
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   11 # 20 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 500

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 31.12.2017 15:23  

Hallo Markus,

wenn ich Dein Vorhaben jetzt richtig verstanden habe,- dann sollen Personenzüge an deinem Perron/ Bahnsteig halten, obwohl am Ende des Bahnsteigs kein Signal steht, sondern erst eine Zuglänge weiter im gleichen Block???

Das lässt sich vielleicht mit einem Zwischensignal (kann im Gleisbild auch verdeckt sein) lösen, so habe ich das gemacht, dann ist allerdings auch ein zweiter Abschnitt einzurichten mit einem "virtuellen" Signal.
So kann man kurze und lange Einfahrstraßen anlegen und damit hätte man die Angelegenheit im Griff.
Das diese li mi re Sache nur bei einer Automatik (Makro, Fahrplan, Automatik) funktioniert ist mir noch nicht aufgefallen, aber durchaus denkbar.
Das kannst Du mal mit einem simplen Fahrplan nur für diese Einfahrt testen.

zB.:
1. Fahrplan 1, Zugnummer, und dann den Startblock (BVK ..., ) Fahrstraße ( STR ...,) Zielblock (BVK ...,) Es muss dann dieser Zug in der Zugliste existieren ( Zugname und die Lok Nr. ,nicht Decoderadresse, in der Zugliste anlegen).

2. oder, einfacher, nur mal den "einen" Zug, sonst fahren Alle, oder die anderen Anlagenteile abschalten, in den Startblock stellen und dann den >Automatik< Bottom bedienen.

3.Die Fahrstraßenauflösung stoppt den Zug (im Fahrstraßenformular > Block erreicht < eintragen), für Züge welche am Bahnsteig halten sollen ist eine neue Fahrstraße anzulegen, welche mit einer anderen Taste (Gleistaste vor dem eigentlichen Ausfahrsignal einbauen) im Block bedient wird.

Momentan wären das meine Gedanken zur Lösung.

Eine sehr interessante Aufgabe. Ich bin auf Deine Lösung gespannt.


Viel Spaß beim Testen
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 100m K-Gleis, Intellibox 650/65000, DICO (LDT), CC-Can(CdB), etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw 9.6.2 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ Alles in Betrieb--ich bin zufrieden!!


Bearbeitet von saar181213 am 31.12.2017 15:40
 
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   12 # 20 top
0stefu0
Spezialist




Beiträge: 78

Eingetreten: 06.06.13
Status: Offline
Eingetragen am 01.01.2018 13:59  

Hallo Markus

Da wir beide "schmalspurig" fahren versuche ich dir einen Lösungsansatz zu geben: Ich habe in meinem kleinen Haltepunkt "Dorf" (habe noch keinen Namen) auch nur 1 Melder pro Gleis. Da meine Weichen rückmeldefähig sind, dienen diese als Bremspunkt. Den Haltepunkt habe ich in cm eingetragen. Bis auf die feinjustierung funktioniert dies bei mir sehr gut. Es sind recht kurze Gleise mit je 120 cm und dies reicht für einen Deh 4/4 mit drei Wagen. Es sollen auch nur Regionalzüge halten. Der Galcier Express färt durch.

Im Anhang noch ein Bild meines Haltepunktes. Oder eher Bahnhof?


Freundlicher Gruss aus Bern
Stefan
Bemo H0m / Furka-Oberalp-Bahn
Steuerung: ECoS und Modellstw
Rückmeldung: Littfinski RM
Weichen: Switchpilot Servo

 
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   13 # 20 top
Pipo48
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 150

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 03.01.2018 17:38  

Hallo Ferdinand,
danke für Dein Mitdenken, aber es ist anders:
Die Bahnhofgleise sind alle länger als der längste Zug. Sie haben alle nur 1 Melder. Links und rechts sind Signale, danach Weichenstrassen. Der Halteort (Bahnsteig) liegt in beiden Bahnhöfen einseitig. Die Züge aus der einen Richtung können bis zum Ausfahrsignal vorziehen, dort halten und stehen dann richtig. Die Züge aus der anderen Richtung fahren in das Bahnhofgleis ein und halten direkt nach der Weichenstrasse. Der letzte Wagen steht nach der Weiche still. Damit ist der Zug an der richtigen Stelle zum Halten gekommen. Sollte er, tut er aber nicht. Er fährt auch in der anderen Richtung bis zum Ausfahrsignal weiter und steht dann nur teilweise oder gar nicht mehr am Bahnsteig. Das sollte das Beispiel oben im Thread zeigen (Einfahrt von rechts in das Gleis R1).
Kannst Du es nachvollziehen?

Hallo Stephan,
danke für die Anregung. Es geht leider in meinem Fall nicht, weil die Züge unterschiedlich lang sind. Dann würden sie wieder nicht richtig am Perron anhalten. Die Weichenrückmelder als Bremspunkt zu verwenden, das merke ich mir hingegen. Das kann ich in einem anderen Fall gut verwenden.

Beste Grüsse
Markus


Modellstellwerk 9.5.4, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 33 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisbelegt- und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen.

 
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   14 # 20 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 500

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 03.01.2018 23:31  

Hallo Markus,

Stefan hat eine Lösung welche auch für Dich anwendbar ist , und zwar mit einer kleinen Änderung des RM der Weiche.
Diese RM Meldung muss nur invertiert werden und zwar >Bremsen< wenn der RM frei wird, so dass der letzte Wagen die Meldung beim Freifahren der Weiche erwirkt (Eintrag im Blockformular ::> Bremsen < " Melder .... AUS).

Mit dem Bahnsteiganordnung einseitig im Block hab ich schon verstanden, ich habe dieses, auf meiner Anlage, mit einem Zwischensignal und einem Block gelöst und habe auch dadurch eine zweite Fahrstraße.

Deine Lösung ist auch sehr interessant. Ich werde es auf jeden Fall mal damit versuchen.

Es ist auch möglich eine zweite Fahrstraße mit einer anderen Ziel-Taste (zB das Gegenausfahrsignal) anzulegen, und dann den Eintrag des Haltepunkt in cm dieser Fahrstraße eintragen!?!.

Ich melde mich wenn ich eine Möglichkeit gefunden habe.

Beste Grüße in die Schweiz
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 100m K-Gleis, Intellibox 650/65000, DICO (LDT), CC-Can(CdB), etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw 9.6.2 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ Alles in Betrieb--ich bin zufrieden!!

 
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   15 # 20 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 313

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 04.01.2018 08:39  

Hallo, ich noch mal.

Ich greife mal in den Vorschlag von Ferdinand ein. Ist da ein Denkfehler? In der Beschreibung ist nur der Bremsvorgang beschrieben, nicht
das Halten.
Das Bremsen sollte besser mit dem Belegmelder des Blocks eingeleitet werden, das Halten mit dem invertierten Melder der Weiche.
Hier lässt sich, wenn der Halt zu früh erfolgt, mit der Entprellzeit etwas "rumspielen".
Diese Verfahrensweise hatte ich auch schon im vorigen Beitrag von mir beschrieben, dabei aber an Stelle des Weichenmelders einen
Blockmelder eingesetzt.

Aber es macht wieder richtig Spass, gemeinsam ein Problem zu lösen. Hoffentlich klappt es

Beste Grüße aus dem Moba Keller

Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.6.3, WIN7, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   16 # 20 top
Pipo48
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 150

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 04.01.2018 09:13  

Guten Morgen zusammen, in einem der Bahnhöfe kann ich den Trick mit dem invertierten Melder versuchen. Beim anderen sind die Weichenstrassen derart ineinander verschachtelt dass ich mich nicht traue, diese aufzuschneiden für die Rückmelder. Da nun der Orkan Burglind unser Häuschen stehen gelassen hat und der grosse Regen eingesetzt hat, werde ich wohl bald mal ausprobieren.
Trotzdem: Seid Ihr nicht auch der Meinung, dass die im Handbuch beschriebene Lösung mit der Zuglänge eigentlich die bessere sei?
Grüsse aus dem Regen Markus

PS: Nur damit Ihr nicht denkt, "Burglind" sei nur ein laues Lüftchen gewesen ....

Siehe Foto.


Modellstellwerk 9.5.4, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 33 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisbelegt- und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen.


Bearbeitet von Pipo48 am 04.01.2018 10:08
 
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   17 # 20 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 500

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 04.01.2018 11:41  

Hallo Reinhold, Hallo Markus,...

es ist natürlich auch auf das "Halten" anzuwenden, was ich auch auf meiner Nebenstrecke bei den kleinen Bahnhöfen verwende, damit die Züge auch Grenzzeichen frei anhalten.
Also es gibt weitere Möglichkeiten das Problem in den Griff zu bekommen --- Packen wir es an.

Viele Grüße von der Mosel mit Hochwasser (Fähre ist im Schutzhafen Mertert)
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 100m K-Gleis, Intellibox 650/65000, DICO (LDT), CC-Can(CdB), etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw 9.6.2 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ Alles in Betrieb--ich bin zufrieden!!

 
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   18 # 20 top
ronaldhelder
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 344

Ort: Papendrecht NL
Eingetreten: 24.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 05.01.2018 13:25  

Hallo Forum,

ich habe das Halten im Block mit Links - Mitte - Rechts mal wieder ausprobiert und leider festgestellt dass das Anhalten nicht mehr richtig funktioniert . Ich habe den Fehler schon gefunden und verbessert. In der neuen Version kann man dann wieder einfach diese Einstellung benutzten.


Mit freundlichen Grüßen
Ronald Helder

www.modellstw.eu  
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   19 # 20 top
Pipo48
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 150

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 05.01.2018 13:44  

Hallo Ronald,

das ist aber ein guter Start ins 2018! Vielen Dank für die "Wiederinbetriebnahme", freue mich auf die neue Version.
Dann lasse ich das bis dahin alles mal so stehen.

Herzliche Grüsse
Markus


Modellstellwerk 9.5.4, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 33 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisbelegt- und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen.

 
Autor RE: Haltepunkt links-mitte-rechts?   20 # 20 top
Pipo48
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 150

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 15.08.2018 19:36  

Hallo Ronald,
heute nach langer Zeit den Staub von den Gleisen gewischt und ausprobiert (neueste Version Mstw).
Das Anhalten der Züge am gewünschten Ort (Mitte - Rechts - Links) funktioniert wieder sehr schön, besten Dank.
Herzliche Grüsse
Markus


Modellstellwerk 9.5.4, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 33 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisbelegt- und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen.

 
Seite 2 von 2 < 1 2
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Haltepunkt links-mitte-rechts?" [1]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Haltepunkt links-mitte-rechts? Nachtrag
ModellStellwerk
0
691 Hits
08.02.2017 17:43
Pipo48
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann