Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksFreitag, 24. Mai 2019
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Halteabschnitt Schattenbahnhof   1 # 8 top
Pipo48
Spezialist




Beiträge: 209

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 30.04.2019 16:35  

Hallo zusammen,

ich bin am Bau einer weiteren Abstellanlage in Form eines Schattenbahnhofs (der erste!). Im Handbuch I Ziffer 8.2 sind in der dazugehörigen Skizze sowohl im Einfahrblock wie auch in den Bahnhofsgleisen und dem Ausfahrblock eigene Halteabschnitte eingezeichnet. Sind diese für das Funktionieren der Schattenbahnhofsautomatik absolut zwingend oder geht es auch mit "1 Melder pro Block". Ich fahre in diesem Bereich mit max 60 kmh (Schmalspur) und die Gleise sind gerade lang genug für ein sicheres Anhalten mit "Melden mit Melder x, Bremsen bei xx cm, Halten bei yy cm". Auf der bisherigen Anlage funktioniert das prima. Ich vermute, dass es hier auch funktionieren sollte, so wie ich das verstehe ist die Schaltung von "Fahrstufe 0 + nn Sekunden" abhängig. Ich bin mir aber nicht sicher.

Kann mich ein erfahrener Schattenbahnhöfler aufklären? Danke und beste Grüsse
Markus


Modellstellwerk 9.7.0, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 38 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit 2 Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisfreimeldung und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen. Kurzschlussmodule LDT.

 
Autor RE: Halteabschnitt Schattenbahnhof   2 # 8 top
HeinzM
Amateur




Beiträge: 12

Ort: Windeck
Eingetreten: 29.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 30.04.2019 16:57  

Hallo Markus,

mit nur einem Besetztmelder pro Schattenbahnhofsgleis und eingemessenen Lokomotiven funktioniert es bestens bis auf ein Paar cm Ungenauigkeit.

Gruß
Heinz

 
Autor RE: Halteabschnitt Schattenbahnhof   3 # 8 top
Pipo48
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 209

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 01.05.2019 16:17  

Danke, Heinz, das tönt gut. So werde ich es nun auch im SB machen. Würde es wider Erwarten (und im Unterschied zur bisherigen Anlage) nicht gut funktionieren, kann ich immer noch Abschnitte nachbauen.
Gruss
Markus


Modellstellwerk 9.7.0, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 38 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit 2 Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisfreimeldung und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen. Kurzschlussmodule LDT.

 
Autor RE: Halteabschnitt Schattenbahnhof   4 # 8 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 592

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 01.05.2019 19:19  

Hallo Markus, Heinz,

ja, das klappt, aber nur mit sauberen Einmessungen unten Blockdaten.

Trotzdem empfehle ich den zusätzlichen Haltmelder, der auch Ungenauigkeiten und Rad/Schiene_Kontaktfehler toleriert.

Wenn man gut erreichbare Bereiche mit einem Melder ausstattet, dann kann man das sorglos machen.

Ich habe 2, gut erreichbare Kopfbahnhöfe in der Nebenstrecke mit einem Melder, zu Testzwecken, ausgestattet und das ist zu 95% OK.

Viel Spaß bei Weiterbau
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 100m K-Gleis, Intellibox 650/65000, DICO (LDT), CC-Can(CdB), etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw 9.6.2 jetzt 9.7 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles in Betrieb, mit 21 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!

 
Autor RE: Halteabschnitt Schattenbahnhof   5 # 8 top
Pipo48
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 209

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 01.05.2019 19:30  

Hallo Ferdinand,
danke für die Ergänzungen. Du hast natürlich recht, sicherer sind 2 oder 3 Abschnitte. Meine bisherigen Erfahrungen mit nur 1 Melder sind allerdings auch sehr gut. Alle Loks sind eingemessen. Kein Streckenabschnitt ist schneller als 80 km/h, Bahnhofeinfahrten meist 60 oder 40/30 (Schmalspur). Der Aufwand zum "Pröbeln" bis alles richtig ist, ist sicher grösser bei nur 1 Melder.
Ich wage es, nachbauen kann ich immer noch (der Schattenbahnhof liegt nicht unter, sondern über dem verdeckten Teil der Anlage.
Gruss Markus


Modellstellwerk 9.7.0, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 38 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit 2 Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisfreimeldung und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen. Kurzschlussmodule LDT.

 
Autor RE: Halteabschnitt Schattenbahnhof   6 # 8 top
Signaler54
Spezialist




Beiträge: 126

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 01.05.2019 19:47  

Hallo zusammen,
zusätzlich zu dem bisher Geschriebenem empfehle ich im Schattenbahnhof auf jeden Fall am Gleisende einen über Relais abschaltbaren Fahrstromabschnitt sozusagen parallel zum BM-Haltabschnitt. Dieser schaltet nach Einfahrt zeitverzögert per Makro den FS aus für den abgestellten Zug. Das spart digitalen Fahrstrom und schafft Sicherheit.
Der FS wird dann erst wieder per Relais decodergesteuert bei Ausfahrt aus dem Schattenbahnhofsgleis mit der Ausfahr-Fahrstrasse zugeschaltet. Klappt bei mir hervorragend 😎 im 3-Leitergleis, wo die Belegtmeldung über die Achsen läuft. Sollte aber auch bei 2-Leitergleisen funktionieren.

Schönen Abend noch aus dem Spessart (heute etwas bedeckt, aktuell wieder Sonne)
Werner

P.S. FS = Fahrstrom 😉


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.7.1Beta]

 
Autor RE: Halteabschnitt Schattenbahnhof   7 # 8 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 592

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 02.05.2019 00:26  

Hallo zusammen,

noch ein Tipp für komfortable RM Varianten.

Man kann in schlecht erreichbaren Ecken, alle RM Anschlüsse vorbereiten, so dass man für jedes Gleis 3 RM einsetzen könnte.

Wenn man dann nur 2 oder gar nur einen brauch, dann klemmt man halt alle 3 an einen RM Anschluss, so brauch man im Falle eines Falles nur noch umklemmen und entsprechend konfigurieren.

Gruß Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 100m K-Gleis, Intellibox 650/65000, DICO (LDT), CC-Can(CdB), etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw 9.6.2 jetzt 9.7 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles in Betrieb, mit 21 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!

 
Autor RE: Halteabschnitt Schattenbahnhof   8 # 8 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 435

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 02.05.2019 20:09  

Moin aus dem hohen Norden,

ich verwende in Schattenbahnhöfen im Gleis einen Melder, verwende aber in den Blockeintragungen drei Melder. Voraussetzung dafür ist
die Besetztmeldungsmöglichkeit im Einfahrbereich (also vor den Schattenbahnhofsgleisen) sowie die Ausrüstung der Fahrzeuge mit Meldeachsen.
Dazu trage ich als Besetztmelder den zuständigen Melder ein, als Bremsmelder ebenso den Besetztmelder des Gleise und als Haltmelder
den invertierten Melder des Besetztmeldeabschnittes vor den Schattenbahnhofsgleisen. Klappt prima.
Aufpassen, das die Züge nicht länger als die Sbf- Gleise sind, sonst fahren sie zu weit.

Gruß

Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.7 WIN7, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann