Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 18. November 2019
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 3 von 4 < 1 2 3 4 >
search
Thread Startpost: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0 on
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   21 # 31 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 643

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 28.06.2019 16:04  

Hallo Reinhold,

schön von Dir zu hören.

Das Überdrücken der Einfahrt über eine Ausfahrt zur Strecke als Ziel, technisch durch die Programm Stecker (------)Dr 60 Stellwerken machbar, ist aber nur für besondere Fälle und Örtlichkeiten vorgesehen.


Der bessere Weg ist dann, der Selbststellbetrieb (S.S.B).

Im ehemaligen Arbeitsbereich war dann der S.S.B eingebaut, das Überdrücken war konsequent nicht programmiert, meistens hätten dann auch Zwischentasten die Bedienung erst ermöglichen müssen (Aufwand und Sicherheit, --weil von Strecke über den Bahnhof zur Strecke eine besondere Streckenblockprüfung erfolgen muss).

Peter hat das mit dem ESTW schon dargelegt, da muss es die Software erledigen, welche dann einfach beide Fahrstraßen verknüpft.



Schöne Diskussion und Grüße
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox 650/65000,--NEU IB II zum Fahren und Schalten, die IB I macht die Meldezentrale als DICO Ersatz und der XP ist durch den Vista ersetzt --, CC-Can(CdB) fürs BW und AZ, --etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles wieder in Betrieb,--- mit 21 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!


Bearbeitet von saar181213 am 28.06.2019 16:09
 
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   22 # 31 top
Pipo48
Spezialist




Beiträge: 241

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 28.06.2019 21:26  

Hallo zusammen,

spannend hier! Ich habe eine Frage zu den deutschen Stellwerken: wenn beispielsweise eine "Durchfahrstrasse" vom Einfahrsignal A zur Streckentaste D gestellt werden könnte, über welche Bahnhofgleise stellt dann das Stellwerk die Fahrstrasse(n)? Fix vorgegeben oder sucht sich die Software irgendeinen gültigen Weg?

Meine frühere Aussage, dass man bei den CH-Stellwerken nicht vom ESig direkt zur nächsten Streckentaste stellen könne, bezog sich auf DOMINO67, was ich zu erwähnen vergass. Beim D67 sind hintendran Relais gestanden, wo das eben nicht ging.
Wie es bei Iltis aussieht weiss ich nicht. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es dort geht, weil Iltis ja nichts anderes macht, als die bestehenen örtlichen Stellwerke in ihrer jeweiligen Technik fern zu steuern.

Beste Hitzegrüsse (36°) Markus


Modellstellwerk 9.8, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 45 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit 2 Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisfreimeldung und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen. KehrschleifenModule LK200 Lenz.


Bearbeitet von Pipo48 am 28.06.2019 21:29
 
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   23 # 31 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 504

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 28.06.2019 21:50  

Hallo Markus,

die zulässigen Gleise für Durchfahrten sind vorgegeben. Da wir hier ja (im Moment) vom Sp Dr S 60 sprechen, ist der
Fahrweg wohl fix. Ob es beim ESTW wählbar ist, weiß ich nicht.
Was bei dieser Diskussion noch nicht so richtig rausgestellt wurde, ist das Zielsignal. Es ist nämlich jenes am Ende
der Strecke, genau wie beim einzeln gestellten Ausfahrfahrweg.

Und sonst?? Alles klar?

Grüße

Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.7 WIN7, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   24 # 31 top
Peter001
Amateur




Beiträge: 18

Ort: im Nordosten
Eingetreten: 17.01.19
Status: Offline
Eingetragen am 29.06.2019 08:36  

Halo Markus

Wie Reinhold schon geschrieben hat müssen die Gleise mit zulässigen Durchfahrten in der Planung festgelsgt werden. Für alle anderen Gleise werden die Durchfahrten dann technisch Verhindert.
Bei neueren Stellwerken sind meistens alle Durchfahrten Zugelassen.

Den Begriff Durchfahrstrasse gibt es bei der großen Bahn nicht !

Die überdrückten Fahrstrassen müssen bei der Planung festgelegt werden und werden dann durch Sonderschaltungen (Relaisstellwerk) oder in der Software (ESTW) realisiert.
Der Fahrweg ist dabei fest vorgegeben, die Möglichkeit der Umfahrwege ist dabei nicht möglich.
Hier müssten dann die einzelnen Fahrstrassen eingestellt werden.

Weiter gibt es noch den Durchfahrbetrieb hier wird über eine besondere Taste eine Durchfahrt eingestellt die nach der Zugfahrt nicht vollständig auflöst und durch Annäherungen wieder eigestellt wird.
Die erfolgt solange bis der Fdl den Durchfahrbetrieb zurücknimmt.

Reinhold
Mit dem Zielsignal (Einfahrsignal des Nachtbarbahnhofs) bin ich mir nicht sicher,
ist das Ziel der Zugfahrt nicht die Strecke ? Hier muss mann sich er Unterscheiden ob mann FDl, Zugführer oder Signaltechniker ist ?

Mfg am Sonnabend Morgen mit schon viel Sonne

Peter

Mfg Peter

 
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   25 # 31 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 575

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 29.06.2019 11:18  

Hallo,

wie schon geschrieben - spannend.

Zu Markus: bei Domino gibt es keine Durchfahrt. Erst mit ILTIS besteht die Möglichkeit eine Durchfahrt einzustellen - und da stellt ILTIS einfach zwei Fahrstraßen ein.

Zu Reinhold: Ziel der Zugfahrt ist natürlich das nächste Signal auf der Strecke - Block- oder Einfahrtsignal. Aber zunächst ist der Streckenabschnitt das Ziel. Soweit ich informiert bin reicht die Gleistaste, die Gleisnummer bei Nummerneingabe und ESTW oder natürlich auch die Signaltaste/- nummer als Ziel.

In diesem Zusammenhang eine Frage: ILTIS (Siemens) ist eine Software zum Steuern von Relais- und elektronischen Stellwerken. Wie sieht das bei ESTW aus - kann die steuernde Software von ESTW auch Relaisstellwerke steuern? Hat die Oberfläche einen Namen? Es gibt ja nicht nur elektronische Stellwerke von Siemens.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   26 # 31 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 504

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 29.06.2019 12:24  

Einmal ein Hallo an alle Beteiligten und Interessierten.

Meine Sichtweise ist immer noch die, das es sich dabei um 2 getrennte Fahrstraßen handelt. Diese Annahme wird noch dadurch
bestärkt, das im Simulator von Signalsoft klar zu erkennen ist, das beide FS getrennt einlaufen.
Und wenn das (Ziel)Streckengleis besetzt ist, wird vorerst nur die Einfahrfahrstraße gestellt.
Fazit: Diese "Durchfahrt" dient lediglich der Bedienungsvereinfachung.

So, jetzt ist WE.

Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.7 WIN7, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   27 # 31 top
Peter001
Amateur




Beiträge: 18

Ort: im Nordosten
Eingetreten: 17.01.19
Status: Offline
Eingetragen am 29.06.2019 15:51  

Hallo Ulli

Die Leit- und Bediensysteme (LBS) der ESTW Siemens (BPS901) und Alcatel (ISA) können
über entsprechende Anpassungen Relaisstellwerke bedienen, ebenfalls können die ESTW des anderen Herstellers bedient werden.
Von der Möglichkeit zur Bedienung von Relaisstellwerken wurde bisher nur wenig Gebrauch gemacht.

Mfg Peter

 
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   28 # 31 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 575

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 29.06.2019 16:56  

Hallo Peter,

danke für die Information. LBS ist gut und wohl sehr mit ILTIS verwandt- ist ja vom gleichen Hersteller.

Nochmal zu Reinhold: kann nicht glauben, dass Du Dich ins Wochenende verabschiedet hast.
Es ist sicherlich vernünftig, dass eine Durchfahrt auf den projektierten Fahrstraßen basiert; es könnt ja auch mal sogar mehr als zwei einzelne Fahrstraßen notwendig sein. Beispiel: Vorbahnhof - Bahnhof - bei Modellbahnen eher selten.

Dann schönes Schwitzen auch im Norden. Wir haben uns im Süden schon an die 30° gewöhnt. Das wird sicher in Zukunft noch besser.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   29 # 31 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 504

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 30.06.2019 11:11  
Nochmal zu Reinhold: kann nicht glauben, dass Du Dich ins Wochenende verabschiedet hast.

Ne Ulli,

abmelden wollte ich mich nicht. Allzeit bereit!!! Eigentlich habe ich ja durchgehend WE.
Bis eben habe ich mich im Keller vergraben, was ich dann nach kurzem Luft schnappen auch fortsetzen werden.
Kleine Aufräum- und Reinigungsarbeiten erledigen, ein paar Fahrrunden drehen und in die Planung eintreten. Es ist noch genug Arbeit
vorhanden.

Bis später

Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.7 WIN7, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Autor RE: Ausfahrvorsignal bleibt in Vr0   30 # 31 top
Pipo48
Spezialist




Beiträge: 241

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 01.07.2019 10:30  

Hallo zusammen,

die Diskussion hier bezüglich direktem Stellen vom ESig zur Streckentaste oder Zieltaste in der Ausfahrt über den Bahnhof hinweg hat mich doch etwas verunsichert. Es hätte ja sein können, dass seit meiner jahrzehntelang zurückliegenden Zeit als Fahrdienstleiter (70-er-Jahre des letzten Jahrhunderts ) etwas geändert hätte.

Also habe ich nachgefragt bei jemandem, der selber die Betriebsvorschriften für neue Domino67-Stellwerke erlassen hat. Und dieser Fachmann (ich bin's nicht, war nur Bediener des Stw) sagt:

"Beim Domino 67 gibt es eine Bedienungsgrenze, diese verläuft nomalerweise beim AG (Anmerkung: schweizerisch Aufnahmegebäude = Bahnhofsgebäude) durch den Bahnhof. Für eine Durchfahrt muss man in der Regel zwei Mal stellen, wenn der aSB aus ist. Im Zeitalter der automatischen Zuglenkung ist diese Bedienung sowieso obsolet geworden.

Bei einem ESTW (davon gibt es aber verschiedene Typen) ist diese Bedienung zulässig. Iltis ist ja nur eine Bedienoberfläche, die Befehle auf dem Ortsstellwerk ausführt."

Soweit die Lage in unserer Region und betreffend D67.

Beste Grüsse
Markus


Modellstellwerk 9.8, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 45 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit 2 Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisfreimeldung und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen. KehrschleifenModule LK200 Lenz.

 
Seite 3 von 4 < 1 2 3 4 >
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann