Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 28. Mai 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 WeichenChef
Nächstes Thema

Seite 2 von 2 < 1 2
search
Thread Startpost: Firmware Version und Adresse setzen on
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   11 # 20 top
philippe
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 17

Eingetreten: 03.02.18
Status: Offline
Eingetragen am 27.01.2020 20:53  

Hi Thorsten

Die Tests habe ich mit dem M12 Tool gemacht, so auch wieder heute inkl. deinen Reset Tips mit den 10sec. Das Verhalten des WeichenChefs wie auch des LampenChefs ist exakt gleich (ersterer lässt sich von null nicht auf eine andere Adresse stellen und schaltet auf den Standard Adressen nichts und letzterer ist einfach völlig tot).

Hast du noch eine Idee? Liegt es an der Hardware? Die Hardware war rund 10 Monate in einer Kiste, aber daran kann es ja wohl nicht liegen.

Gruss, Philippe

 
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   12 # 20 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1657

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 28.01.2020 17:01  

Hallo Philippe,

ich weiß zwar das viel im dunkeln angst haben, aber die Chips solten eigentlich auch in einer Kiste nicht ihr Gedächnis verlieren.
Es ist komisch das Du nicht mal die Firmware gelesen bekommst. Hat das Ding beim einschalten mal einen abbekommen? Der Speicher zerstört sich eigentlich nicht von alleine. Meist bei eienem Spaunnungsimpuls oder Kurzschluss.

Mede dich mal per Mail und schreib mir dabei auch, ob der WeichenChef schon ein verlöteten Controller hat oder noch gesteckt ist.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   13 # 20 top
philippe
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 17

Eingetreten: 03.02.18
Status: Offline
Eingetragen am 29.01.2020 08:51  

Hi Thorsten

Dunkel: ;-)

Abbekommen: nicht dass ich wüsste, ich bin mit der Stromversorgung immer sehr vorsichtig umgegangen und Kurzen hatte ich soweit keinen. Aber ja, das muss ja nur kurz sein ..

Mail: ich hatte Dir vor zwei Tagen übers Kontaktformular geschrieben und deine Mail auf die Schnelle nicht gefunden, könntest du mir darauf antworten (dann habe ich die mail)?

IC: Es sind glaub drei steckbare ICs im WeichenChef. Im LampenChef glaub verlötet.

 
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   14 # 20 top
hweyman
Spezialist




Beiträge: 34

Eingetreten: 14.02.13
Status: Offline
Eingetragen am 01.02.2020 14:12  

Hallo Philippe,

die gleiche Problematik mit den WeichenChefs hatte ich heute auch. Ich wusste aber, dass ich in der Vergangenheit damit keinerlei Probleme hatte. Nach vielen Versuchen den (die) WeichenChefs zu erreichen, habe ich folgendes gemacht: Einen WeichenChef im Basiszustand (Adressen 1-4 für die Weichen) komplett angeschlossen (12V Versorgungsspannung und eine Weiche angeschlossen & Verbindung zum Startpunkt). Danach konnte ich die Weiche über die Mobile Station 2 schalten. Der PIC war also noch in Ordung. Danach den Scan durchgeführt und siehe da, es funktioniert.
Daher meine Frage an Thorsten: Muss die Spannungsversorgung und eine Grundlast (Weiche) angeschlossen sein, um via Servicetool den WeichenChef zu programmieren? Ich bin davon ausgegangen, dass die Weichenchefs auch ohne angeschlossenen Weichen funktionieren.

 
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   15 # 20 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1657

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 02.02.2020 11:57  

Moin,

es muss eigentlich keine Weiche zum programmieren angeschlossen sein.
Allerdinsg muss natürlich die Versorgungsspannung schon angeschlossen und auch eingeschaltet sein. Es reicht nicht ein Schaltmodul an den CAN zu stecken und es kann programmiert werden. Alle Module die eine zusätzliche externe Spannung für den Betrieb benötigen, brauchen diese auch für die Programmierung.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   16 # 20 top
Werner Meier
Amateur




Beiträge: 10

Ort: 59469 Ense
Eingetreten: 21.07.18
Status: Offline
Eingetragen am 23.05.2020 00:37  

Hallo Zusammen,
habe ähnliches Problem. Ein Weichenchef fluppt. Den 2ten an den Bus gehängt, nun passieren seltsame Dinge. Schalte ich z.B. Weiche 2 werden auch 2 Weichen geschaltet, die 2 und noch eine, die 5. Bei Drei ist es genau so, dann die 6.
Ich sehe aber immer nur einen Weichenchef.
Wenn ich scanne werden mir 2 Module angezeigt: Modul Nr 2 Adress 1MM, 2MM....
Wenn ich dann das Modul auswähle, schmiert das Programm ab.
Es ist: Weichenchef Magnet M12.exe.
Die Module sind CC-Schnitte - Startpunkt ( ab hier mit Netzwerkkabel ) - Weichenchef - Weichenchef

Hab ich einen Fehler?

Gruß aus dem Sauerland

Werner



Wiedereinsteiger seid September 2018, MS-2, Märklin K-Gleis und C-Gleis, WDP2018 small, CC-Schnitte, Startpunkt und 2 Weichenchef´s, viele Umbauloks mit Tams, Uhlenbrock, Esu und Märklindecodern

 
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   17 # 20 top
Falti
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 105

Ort: Neuenhagen
Eingetreten: 23.06.16
Status: Offline
Eingetragen am 23.05.2020 08:01  

Hallo Werner,

Es ist immer günstiger zum Programmieren immer nur das zu Programmierende einzeln Modul dran zu haben, sprich in Deinem Fall nur einen WeichenChef.
Funktionieren den die WeichenChefs an der MS2 ordnungsgemäß ?

Viele Grüße, schönes Wochenende
Olaf


Bearbeitet von Falti am 23.05.2020 08:05
 
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   18 # 20 top
Uschaurischuum
Amateur




Beiträge: 24

Eingetreten: 25.10.19
Status: Offline
Eingetragen am 23.05.2020 08:35  

Moin zusammen,

nur zur Klarstellung:
"dran zu haben" - bedeutet aber nicht über ein Netzwerkkabel am Computer direkt, sondern über die CC-Schnitte/StartPunkt 2; alles andere muss dann händisch abgeklemmt werden, sprich Netzwerkkabel an den Modulen gezogen. Korrekt?

Grüße. Tom

 
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   19 # 20 top
Falti
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 105

Ort: Neuenhagen
Eingetreten: 23.06.16
Status: Offline
Eingetragen am 23.05.2020 09:04  

Hallo Tom,

Ja so ist es gemeint, liegt an meinem berliner Dialekt , entschuldige bitte.
Für Programmier-/einstellungsarbeiten habe ich ein langes Netzwerkkabel, welches dann den Startpunkt direkt mit dem entsprechendem Modul verbindet. Und den Laptop dann mit der CC-Schnitte.
CC-Schnitte-Startpunkt-WeichenChef Magnet oder Servo, aber immer nur das zur Programierung vorgesehene Modul.
Direkt geht nicht, nur über CC-Schnitte-Startpunkt ( nur noch mal als Sicherheit erwähnt ).

Thorsten hat sich viel Mühe gemacht, es sind trotzdem einfache Programme, das sollte man immer Hinterkopf haben.
Thorsten, das soll Deine Arbeit in keinster weise schmälern !

So sollte das mit der Einstellung/Programmierung dann problemlos Funktionieren.
Und das Speichern der Einstellungen natürlich nicht vergessen

Viele grüße und viel Gesundheit
Olaf


Bearbeitet von Falti am 23.05.2020 09:40
 
Autor RE: Firmware Version und Adresse setzen   20 # 20 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1657

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 23.05.2020 13:19  

Hallo Olaf und Tom,

es kommen neue Tools, dann wird alles etwas einfacher... aber das wird noch etwas dauern.
Zur Zeit habe ich erst einmal nur die Empfangsroutine in den wichtigsten Tools getauscht, so dass die auch mit vielen Daten nun eigentlich klar kommen sollten. Schaut einfach mal in die Downloads, alles was in 2020 neu gekommen ist, hat die neue Routine. Dürft Ihr gerne mal testen.

Mit denen solte es eigentlich nicht mehr nötig sein beim Programmieren nur ein Modul dran zu hängen. Wobei das vorher auch schon sehr vom verwendeten Rechner abhing.

Das was aber weiterhin gilt, es darf immer nur ein neues Modul an den Bus gesteckt werden! Erst wenn das Modul eine ID größer 0 per Tool bekommen hat kann das nächste dran stecken.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Seite 2 von 2 < 1 2
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann