Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksSamstag, 08. August 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 ModulBooster
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Modul booster, MFX Centrale...   1 # 8 top
Mrmcfly
Amateur




Beiträge: 14

Eingetreten: 19.09.16
Status: Offline
Eingetragen am 13.01.2020 21:52  

Hoi CDB freunde!

Ich habe die letzten Jahren eine kleine Testanlage gemacht mit CDB und bin sehr zufrieden mit alles.

Ich habe mit Märklin K-Gleis gebaut, und über CC-schnitte mit MS2 und itrain gesteuert (MFX). Dazu Rückmeldung, Weichenchefs und Signale angehängt. Jetzt geht es mit Planung für eine grosse Anlage im neuen Hobbyraum los und dazu habe ich einige Fragen über Boostern und Centralen…

Generell finde ich das Aufbau von den CDB Boostern sehr gut gemacht – noch besser wäre es, wenn es auch MFX fähig wäre. Ich weiss aber dass der Booster von CDB leider nicht MFX fähig ist. Einige sagen dass ein Befehl fürs aufwachen deswegen erst verschickt werden muss damit die Loks reagieren. Ist das bei alle so und ein generelles Problem bei den CDB Boostern?

Andere haben von der Lösung mit TAMS MFX Booster Link geredet, aber dieses ist auch momentan nicht verfügbar. Ich warte auf Rückmeldung von TAMS wenn es da eine neue Version gibt. Habt einer von euch eventuell da mehr Infos?

Betreffend Centralen fahre ich wie geschrieben jetzt mit ein MS2. Ich habe aber schon mehr als 40 Loks, und es nervt mich ein bisschen Loks wieder anmelden zu müssen beim MS2 wenn diesen wieder auf die Gleise stehen falls Lokliste volle ist und Lok nicht dazwischen ist. Beim MS2 gibt es wohl da keine Lösung als ich meine dass Loks auf der Liste im MS2 sein muss um von iTrain gesteuert zu werden… Lösung wäre dann ein CS3 zu kaufen um permanent alle Loks in der Centrale zu haben oder habt einer von euch eine gute Alternative?

Im Voraus vielen Dank und freundliche Grüsse,
Lars

 
Autor RE: Modul booster, MFX Centrale...   2 # 8 top
breditarms
Spezialist




Beiträge: 44

Ort: Tarmstedt bei Bremen
Eingetreten: 16.11.11
Status: Offline
Eingetragen am 14.01.2020 10:02  

Hallo Lars.

Zuerst zur MS2-Problematik:
Die liegt auch bei mir vor. Um ca. digitale 60 Fahrzeuge dauerhaft im Zugriff zu haben, ist die MS2 einfach zu klein. Und Loks immer wieder manuell neu anzulegen, weil die Liste voll ist, nervt.

Ich habe mich daher für MS2 mit Lokkarten und DCC als Protokoll entschieden. Beim Überlaufen der MS2 sind die Daten recht schnell wieder zu erfassen.

Vorteile:
Alle steuerungsrelevanten Daten zur Lok sind auf den Karten abgesichert.
Bin ich bei anderen Modellbahnern mit MS2/CS2 oder CS3, Lokkarte reinstecken und losfahren.
MFX benötige ich damit nicht. Alle Fahrzeuge laufen unter DCC und sind bei Bedarf auch Railcommfähig, was aktuell abgeschaltet ist.
Sehr oft melden sich MFX-Loks bei Stammtischtreffen nicht sauber an. Ursachen gibt es dazu viele.
Bisher wird MFX nur von Märklin und eingeschränkt von ESU unterstützt. Tams(M3), Zimo, Uhlenbrock und Piko unterstützen aber nur rudimentär und fehleranfällig. Manche Hersteller sind einfach noch nicht soweit.

Nachteile:
Jede Lok muss manuell in der MS2 angelegt werden(Name, Adresse, Funktionen), erst dann kann man die Lokkarte erstellen. Bei Änderungen müssen auch die Lokkarten angepasst werden. Das kostet einfach Zeit.
Den Kostenfaktor zu Lokkarten mit berücksichtigen, die Karten gibt es bei CdB-Projekt, Reichelt, Märklin, usw. zu sehr unterschiedlichen Preisen.

Zu den Boostern:
Auf meiner Anlage sind drei Modulbooster im Einsatz. Bevor ich die Teile angeschafft habe, war mir klar, das MFX nicht unterstützt wurde.
Ich möchte bezweifeln, das Torsten das mal einbaut. Mit den Boostern bin ich sehr zufrieden.
Von daher auch meine Entscheidung gegen MFX und für DCC.

Eine MFX-Lösung mit den alten Delta-Teilen sehe ich nicht als zukunftsfähig an. Die Geräte sind halt schon etwas betagt. Dazu kommt, das auch dort ein Boosterlink von Tams eingesetzt wurde. Bringt mir das etwas?

Mit meiner Konfiguratio bin ich zufrieden und habe sie im Griff.
Wenn ich immer lese, was bei der CS3 so läuft bzw. nicht läuft, habe ich wohl keinen Fehler gemacht.

Zu Itrain:
Einige Eisenbahnfreunde haben die Software im Einsatz und sind sehr zufrieden.
Übersichtlich, nicht überladen, gute Unterstützung übers Forum und einen sehr rührigen Entwickler.
Anders als Train-Controller oder WinDigipet holt sich Itrain die Lok- und Wagendaten nicht von der CS2/CS3. Von daher sind einige Daten manuell zu erfassen.
Eine Importschnittstelle aus Excel bzw. anderen Softwarepaketen(Verwaltungsprogrammen wie MoBaVer) konnte ich nicht finden.

Das ist für mich ein sehr interessantes Programm.

Ich kann dir die eben beschriebene Konfiguration nur empfehlen.

Gruß
Gerhard


CC-Schnitte, Gleisreporter DL, Weichenchef Magnet und Servo, 2 X MS2, 3 X Modulbooster.
Signaldecoder von Q-Decoder,
K-Gleis, nur DCC,
Lokdecoder zu 99 % von ESU, Lok-Programmer und Profi-Prüfstand


Bearbeitet von breditarms am 14.01.2020 10:09
 
Autor RE: Modul booster, MFX Centrale...   3 # 8 top
MMP
Spezialist




Beiträge: 87

Ort: Im Keller
Eingetreten: 03.01.19
Status: Offline
Eingetragen am 14.01.2020 13:16  

Hallo ihr beiden,
Wegen dem MS2 Problem.
40 Loks packt die Lokliste ,
Mit mehreren Mobile Stationen ist es meines wissens nach möglich, Bis 40 loks (bzw. 44
mit Lokkarten) zu Steuern.
Aber für Sechzig oder Siebzig ist dass nichts

Gruß
Matthias


Anlage im Bau mit Märklin GB und Mobile Station.
Schalten mit k83 und rückmelder mit deluxe.
Startpunkt, Sternpunkt und CC Schnitte gehören dazu.
Gefahren wird auf C Gleis, und bald auch auf k Gleis.

 
Autor RE: Modul booster, MFX Centrale...   4 # 8 top
breditarms
Spezialist




Beiträge: 44

Ort: Tarmstedt bei Bremen
Eingetreten: 16.11.11
Status: Offline
Eingetragen am 14.01.2020 16:41  

Hallo Matthias.

Mit den 40 Loks ist mit schon bewusst. Bei mehr Fahrzeugen sind die Lokkarten ein grosse Hilfe.

Gruß Gerhard


CC-Schnitte, Gleisreporter DL, Weichenchef Magnet und Servo, 2 X MS2, 3 X Modulbooster.
Signaldecoder von Q-Decoder,
K-Gleis, nur DCC,
Lokdecoder zu 99 % von ESU, Lok-Programmer und Profi-Prüfstand


Bearbeitet von breditarms am 14.01.2020 16:42
 
Autor RE: Modul booster, MFX Centrale...   5 # 8 top
Mrmcfly
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 14

Eingetreten: 19.09.16
Status: Offline
Eingetragen am 14.01.2020 21:14  

Danke für eure Rückmeldungen. Ich werde weiteres Research machen, weil irgendwie bin ich nich ganz angefreundet von den Lok-karten :-) Vielleicht werde ich auch enden...

 
Autor RE: Modul booster, MFX Centrale...   6 # 8 top
MMP
Spezialist




Beiträge: 87

Ort: Im Keller
Eingetreten: 03.01.19
Status: Offline
Eingetragen am 15.01.2020 15:46  

Hallo Lars,
Vielleicht solltest du dir Überlegen ob du dir nicht eine Central Station zulegst.
Mit der hättest du dann keine Probleme

Gruß
Matthias


Anlage im Bau mit Märklin GB und Mobile Station.
Schalten mit k83 und rückmelder mit deluxe.
Startpunkt, Sternpunkt und CC Schnitte gehören dazu.
Gefahren wird auf C Gleis, und bald auch auf k Gleis.

 
Autor RE: Modul booster, MFX Centrale...   7 # 8 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1697

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 16.01.2020 15:16  

Hallo an alle,

ich habe mal eine Frage an die iTrain anwender.

Ihr schreibt hier das die MS2 nur 40 Loks kann. Ok, das ist richtig!

Aber soweit ich weiß, kann man in iTrain das Anmelden der Loks per mfx dem Programm überlassen.
Ob man dann noch von Hand die Loks per MS2 fahren kann weiß ich nicht. Aber per PC solte es, dann diese Grenze mit den 40 Loks liegt nicht an der Gleisbox!. Die Grenze liegt nur in der MS2!

Ich habe leider keine aktuelle iTrain Verson um mal sowas zu probieren. Meine letzte ist 1.x


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: Modul booster, MFX Centrale...   8 # 8 top
TEEvt115-Fan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 44

Ort: Osnabrücker Land
Eingetreten: 05.07.18
Status: Offline
Eingetragen am 16.01.2020 16:02  

Hallo Thorsten,

das ist kein Problem, du kannst dir eine vollwertige Testversion (Vers. 5.0) mit einem kostenlosem Lizenzschlüssel für 2 Monate unter https://www.berros.eu/de/itrain/ holen.
Das Handbuch ist dort auch vorhanden /über 200 Seiten)

Gruß
Kalle


Märklin C-Gleis für Schattenbahnhof, Märklin K-Gleis für Anlage. Cc Schnitte 2.1 auf MS2 Station Software ITRAIN 5plus z.Zt noch beim ersten Bauabschnitt...
OpenCar mit BiDiB IF2
 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann