Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 22. Juli 2019
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > ModellStellwerk
 Anfänger
Nächstes Thema

 
Autor erste Versuche eine Lok zu steuern....   1 # 4 top
Wuffychris
Amateur


User Avatar



Beiträge: 19

Ort: Niederzissen
Eingetreten: 17.02.19
Status: Offline
Eingetragen am 05.07.2019 20:18  

Grüß euch alle,

nachdem ich versuchsweise die Blöcke realisiert hatte, habe ich mich jetzt gut 3 Wochen mit dem steuern einer Lok ausprobiert.

Alles was ich anstellte klappte nicht.....zum Hundemelken

Trotz allem lesen und studieren der Handbücher kam ich nicht drauf, bis ich jetzt dahintergekommen bin, das ich statt der Loknummer (54)

die Lokbezeichnung ( BR 232 Diesellok) eingeben muß.

Jetzt funktioniert es, die Lok fährt von Block 2 nach Block 9 und so weiter, bremst schön ab und bleibt da stehen, wo sie soll.

Wo ich noch nicht hinter blicke, ist die Einstellung der Signale. Gebe ich da bei Decoder die Signalnummer ein oder lasse ich da einfach die Null stehen? Was braucht da Mstw für Angaben, wenn es sich nur um "Scheinsignale" handelt ?

Auch , weshalb die Weichen/Signale die Nr. 256 nicht haben dürfen würde mich intressieren ? Ich habe dann halt mit Nr. 257 weitergemacht.

Danke allen für die Hilfen und mache erst mal die restlichen Blöcke fertig.........

Christian


12qm-Anlage Sur N "Schwarzenberg" im Bau, derzeit beim digitalisieren. Gleisplanung mit AnyRail, Digital alles von Digikeijs, Steuerungssoftware ist Modellstellwerk.
Bis jetzt habe ich ca. 106 Weichen, 67 Entkupplungsgleise auf ca 280m Gleise.
Pc AMD Ryzen 5 2400G,Monitor AOC 32"
Mein Gleisplan kann auf Anyrail runtergeladen werden.


 Anhänge 
lokname.jpg
(Size: 329.25Kb, px: 2315x410)

Bearbeitet von Wuffychris am 05.07.2019 20:19
 
Autor RE: erste Versuche eine Lok zu steuern....   2 # 4 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 612

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 06.07.2019 00:17  

Hallo Christian,

einfacher, kann man die Lok oder den Zug mit der linken Maustaste anklicken und dann auf das gewünschte ZN Feld ziehen und loslassen.

Für die Geistersignale müssen die Nrn im entsprechenden Blockformular eingetragen sein, nur man benötigt keine Decoderadressen.

Die 256 ?? Ronald fragen.

Was hast du mit den Melder - Felder vor und hinter den Signalen und Weichen vor, das gibt es eigentlich nicht und kann Lücken im Block verursachen (Block hat mehr als 2 Enden) ???

Anbei eine PDF mit Beispielen.

Schöne Grüße
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 100m K-Gleis, Intellibox 650/65000, DICO (LDT), CC-Can(CdB), etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles in Betrieb, mit 21 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!


 Anhänge 
lokformular.pdf  (Size: 469.5Kb, 13 Hits)

Bearbeitet von saar181213 am 06.07.2019 00:22
 
Autor RE: erste Versuche eine Lok zu steuern....   3 # 4 top
Wuffychris
Amateur


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 19

Ort: Niederzissen
Eingetreten: 17.02.19
Status: Offline
Eingetragen am 06.07.2019 12:42  

Hallo Ferdinand,

danke für die Hinweise! Als Anfänger ist man doch etwas überfordert.

Die Melder hab ich nur fürs probieren benutzt, die lösche ich wieder. Die haben auch keine Fehlermeldungen verursacht. Ich denke, was das herausfinden von Fehlern angeht, hab ich die letzten 3 Wochen einiges dazugelernt. Die Meldung (Block hat mehr als 2 Enden) ist dabei sehr nützlich.

Wo ich ins Schwimmen geriet, sind die Weichenstraßen. Die haben an der Einfahrseite und Ausfahrseite je einen Melder (Block 2 und Block 13.
Das dürfte eigentlich nicht funktionieren, da nach defination ein Block ja nie Weichen beinhaltet. Ich habe diese Blöcke als Bahnhofsblock eingetragen und die Lok fährt vom Block 2 in Block 9 ohne Probleme.


Viele Grüße
Christian


12qm-Anlage Sur N "Schwarzenberg" im Bau, derzeit beim digitalisieren. Gleisplanung mit AnyRail, Digital alles von Digikeijs, Steuerungssoftware ist Modellstellwerk.
Bis jetzt habe ich ca. 106 Weichen, 67 Entkupplungsgleise auf ca 280m Gleise.
Pc AMD Ryzen 5 2400G,Monitor AOC 32"
Mein Gleisplan kann auf Anyrail runtergeladen werden.

 
Autor RE: erste Versuche eine Lok zu steuern....   4 # 4 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 612

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 06.07.2019 17:41  

Hallo Christian,

ich nenne sie mal Ausleuchtungsblocks, auch bei mir sind die vorhanden und in die Fahrstraße mit eingebunden.

Aber sie haben vor den Weichen und hinter den Weichen andere Namen.
Wenn sie sozusagen einen Block (D-Weg) bilden haben sie keine Einträge im Blockformular, wenn ich sie als Sperrelement in der Automatik benutze, das heißt sie melden dann auch nicht >Besetzt<.
Wenn sie aber den gleichen RM wie die Weichen haben werden sie dann auch >Besetzt < melden und auch wieder >Frei< zeigen.
So lange diese Füllblocks, Ausleuchtung oder Sperrblocks keine Eintragung in einem Blockformular haben, zeigen sie keine Probleme.

Weiter so, und der Erfolg kommt mit der Geduld.

Viel Spaß Ferdinand



MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 100m K-Gleis, Intellibox 650/65000, DICO (LDT), CC-Can(CdB), etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles in Betrieb, mit 21 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!


 Anhänge 
zwischenblocks.jpg
(Size: 45.61Kb, px: 574x152)
 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann