Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDienstag, 07. Juli 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Allgemein
 Starten mit CAN-digital-Bahn
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Modernisierungsprogramm...   1 # 8 top
RobertM




Beiträge: 4

Eingetreten: 23.01.20
Status: Offline
Eingetragen am 26.01.2020 21:57  

Hallo CAN-Digital-Bahn Experten,

nach mehr als 20 Jahren CU 6021 steht in den nächsten Monaten ein straffes Modernisierungsprogramm an.

Der Fahrbetrieb wird auf die MS2 umgestellt. Diese ist schon vorhanden und ich kann endlich mfx (oder dcc) voll ausschöpfen.

Was mir aber großen Kopfzerbrechen bereitet ist mein GBS.
Dieses ist über Laptop und Interface 6051 mit S88 angebunden. Ehrlich gesagt will ich definitiv den Laptop (win 98) und die Software loswerden. Schnell mal spielen geht nicht richtig, da der Laptop erst gestartet werden muss und die Software gestartet und initialisiert werden muss. Alles doof!

Neben der Möglichkeit alles auf Schalter an der Anlagenvorderseite um zurüsten, sehe ich noch die Möglichkeit das CAN GBS eventuell einzusetzen.

Bevor ich aber blind bestelle, hätte ich gerne das OK bekommen, ob sich auch alles realisieren lässt.

Hier der aktuelle Stand:



Und der dazugehörige Digitalplan:



Nach eingehender Beschäftigung mit den Komponenten der CAN digital Bahn könnte ich mir folgendes Konzept vorstellen:


Nun meine Fragen bzw meine Requirements an diesen Aufbau:
- einfach Einschalten und loslegen
- einfach Ausschalten ohne shutdown
- GBS Fahrstrassen schalten mit 2 beliebigen Tasten
- Entkuppler aktiv solange ich die Taste gedrückt habe

Läßt sich das so erreichen?

Was mir nicht so ganz klar ist,
- was brauche ich, um Routenmann und Switchmann an die Gleisbox anzuschliessen. Einen StartPunkt2 oder CC-Schnitte-Spezial?
- was brauche ich, um den Routenmann zu programmieren?


Viele Grüße
Robert
 
Autor RE: Modernisierungsprogramm...   2 # 8 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1686

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 27.01.2020 10:09  

Hallo Robert,

ja das meiste geht so wie Du denkst...

- einfach Einschalten und loslegen
JA
- einfach Ausschalten ohne shutdown
JA
- GBS Fahrstrassen schalten mit 2 beliebigen Tasten
JA
- Entkuppler aktiv solange ich die Taste gedrückt habe
JA, aber man muss etwas beachten


- was brauche ich, um Routenmann und Switchmann an die Gleisbox anzuschliessen. Einen StartPunkt2 oder CC-Schnitte-Spezial?

StarPunkt ohne! Netzteil reicht für den Betrieb

- was brauche ich, um den Routenmann zu programmieren?
CC-Schnitte (ohne spezial)

Zum Aufbau:
Du brauchst die SwitchMänner alle als T1 Betrieb, auch für StartZiel.
Die Adressen, die geschaltet werden sollen legst Du dann im Tool des RoutenManns an, dabei wird auch die Reihenfolge der Betätigung der Tasten beachte. Wichtig beim Fahren in zwei Richtungen!
Was geschaltet wird, legst Du einfach in der Tabelle des RoutenManns an, fertig.
Der RoutenMann wacht sogar schneller auf, als die MS2 mit der Gleisbox

Das kleine Problem sind die Entkupler.
Die SwitchMänner haben über den RoutenMann keine Verbindung mehr zur Gleisbox, das sind dann zwei CAN Systeme!

Die einfachste Lösung ist, noch eine PowerBox daneben setzen und da nur den SwitchMann für die Entkupler dran stecken. Die PowerBox geht dann mit auf den StartPunk, fertig.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


Bearbeitet von Thorsten am 27.01.2020 10:11
 
Autor RE: Modernisierungsprogramm...   3 # 8 top
RobertM



Threadstarter

Beiträge: 4

Eingetreten: 23.01.20
Status: Offline
Eingetragen am 27.01.2020 22:40  

Hallo Thorsten,
vielen Dank für das schnelle Feedback.

Hmm, das gestaltet sich schwieriger und komplexer als ich es beim ersten Lesen angenommen habe.

Mit deinem Feedback habe ich den Aufbau einmal überarbeitet. Hier das neue Bild:




Hier nun meine neuen Fragen bzw. Bemerkungen.

a) das mit dem GBS-CAN habe ich verstanden. Hatte ich gelesen, aber die sich daraus ergebenen Einschränkung nicht wahrgenommen. Ein Entkuppler lässt sich im GBS RoutenMann also nicht als Weichenstrasse darstellen? Ich könnte ja noch einen 2ten Dummy Taster spendieren (sozusagen einen Entkuppler Gruppentaster). Oder einen Pass-Through besitzt der RoutenMann also auch nicht?

b) Zum Glück besitzt der StartPunkt2 noch 2 CAN Anschlüsse (RJ45). Das Netzteil am StartPunkt2 bräuchte ich aber, wenn ich die CC-Schnitte anschliessen und in Betrieb nehmen will?

c) Doof, dass ich auch die CC-Schnitte brauche, um den RoutenMann zu programmieren. Aber so wie ich es sehe, braucht man sie eigentlich immer, wenn man auch bei anderen Modulen (wie beim RelaisChef oder dem WeichenChefMotor) die Servicetools einsetzen will. Sehe ich das richtig?

d) Noch einmal zum SwitchMann für die Entkuppler. Dieser lässt sich so einstellen, dass er aktiv ist solange ich drücke? Das konnte ich der Webseite nicht eindeutig entnehmen.

Viele Grüße
Robert
 
Autor RE: Modernisierungsprogramm...   4 # 8 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 554

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 27.01.2020 23:23  

Moin Robert,

warum die Entkuppler nicht direkt analog über die Taster schalten? Mir erschließt sich der Sinn nicht, dafür digitale Module zu benutzen... oder stehe ich auf der Leitung?

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 mit Booster zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox mit Delta-Boostern zum Schalten und für alles andere.

 
Autor RE: Modernisierungsprogramm...   5 # 8 top
RobertM



Threadstarter

Beiträge: 4

Eingetreten: 23.01.20
Status: Offline
Eingetragen am 27.01.2020 23:44  

Hallo Stephan,

na ja, die Idee 20 Jahre zurück war natürlich "alles" vom GBS aus zu steuern.

Irgendwie bin ich im Moment am Scheideweg.
Entweder noch einmal auf Digital setzen, dann müssen aber die Entkuppler mit dabei sein,
oder das Digitale bei meiner "kleinen" Anlage über Board schmeißen und sowohl Entkuppler und Weichen per Schalter/Taster direkt schalten.

Vor der Entscheidung wollte ich halt gerne meine Optionen prüfen.

Ich hoffe das macht es verständlicher.

Viele Grüße
Robert

 
Autor RE: Modernisierungsprogramm...   6 # 8 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1686

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 28.01.2020 17:11  

Hallo Robert,

also das Bild ist so wie ich es gemeint habe.

Zu den Fragen:
a) Ein Entkuppler lässt sich im GBS RoutenMann also nicht als Weichenstrasse darstellen?
Doch natürlich, nur dann wird die Forderung nach der Einschaltzeit = Betätigung nicht erfüllt. Es würde nur ein Impuls gesendet werden. Eben nur ein Schaltbefehl für dies FS.

Oder einen Pass-Through besitzt der RoutenMann also auch nicht?
Jein, nur in die andere Richtung, also für Daten die aus der Anlage kommen und in das GBS gehen. Das bracuht das System zum ausleuchten der Stellungen.


b) Zum Glück besitzt der StartPunkt2 noch 2 CAN Anschlüsse (RJ45). Das Netzteil am StartPunkt2 bräuchte ich aber, wenn ich die CC-Schnitte anschliessen und in Betrieb nehmen will?
Ja, wenn die Schnitte laufen soll, braucht man da auch 12 Volt. Das kann natürlich alles von einem Netzteil kommen. Normaler weise sind solche Aufbauten aber an großen Anlagen die sehr verteilte Stellpulte haben.


c) Doof, dass ich auch die CC-Schnitte brauche, um den RoutenMann zu programmieren. Aber so wie ich es sehe, braucht man sie eigentlich immer, wenn man auch bei anderen Modulen (wie beim RelaisChef oder dem WeichenChefMotor) die Servicetools einsetzen will. Sehe ich das richtig?
Ja, nur mal anders rum gefragt, wie wilst Du einem Modul wie dem Routenmann anders beibringen, was er alles schalten soll? Per CV-Werte? Das wären dann bis zu 4000! Da hätte vermutlich niemand Lust zu, dass per Stellpult oder so einzugeben.
Das gleiche gilt für die WeichenChefs, das per CV-Werte, das bringt keinen Spaß...

d) Noch einmal zum SwitchMann für die Entkuppler. Dieser lässt sich so einstellen, dass er aktiv ist solange ich drücke?
Ich bin der Meinung, das macht er automatisch so im T2 Betrieb, denn dabei muss das einschalten als CAN-Telegramm ständig wiederholt werden, denn sonst schaltet das System von alleine ab. So macht es auch die MS2, wenn man da eien Taste betätigt.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


Bearbeitet von Thorsten am 28.01.2020 17:15
 
Autor RE: Modernisierungsprogramm...   7 # 8 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 554

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 28.01.2020 22:01  

Moin Robert,

ich meinte ja nur, wegen der Entkuppler die GBS-Taster zu nutzen, diese aber einfach "analog" am Entkuppler anzuschließen. Die ganzen Weichen solltest Du natürlich digital nutzen, da man sonst ja die ganzen Vorteile wie Fahrstraßen, Start-Ziel-Tasten-Bedienung etc. nicht hat.

Aber die Entkuppler sind ja, wenn ein einfacher Tastendruck sie einschaltet, das Loslassen sie wieder ausschaltet, in keinerlei Weise "digital" eingebunden - Du hast keinen Vorteil durch Digital. Statt den Taster am GBS, einfach direkt am Entkuppler anschließen, ohne Module dazwischen. In dem Falle würdest Du Dir die GBS-Module und die Ports an den Weichendecodern sparen, bei gleicher Funktion.

Alles andere natürlich digital lassen

Nur als Tipp.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 mit Booster zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox mit Delta-Boostern zum Schalten und für alles andere.

 
Autor RE: Modernisierungsprogramm...   8 # 8 top
RobertM



Threadstarter

Beiträge: 4

Eingetreten: 23.01.20
Status: Offline
Eingetragen am 03.02.2020 21:48  

Hallo Stephan,
Da meine Anlage ja nicht sehr groß ist, kann ich natürlich auch die paar Weichen direkt per Taster vor Ort schalten. Genauso wie die Entkuppler. Aber da ich schon ein bisschen technikverliebt bin, möchte ich die Optionen eben austesten.

Hallo Thorsten,
Vielen Dank für deine Bestätigung. Macht es mir aber nicht einfacher. Da kämen ziemlich viele Komponenten für mich zusammen. Muss noch einmal drüber nachdenken und das ganze mal eine Woche sacken lassen.
Ich werde dann wohl mit noch ein paar Fragen zurückkommen.

Viele Grüße
Robert


Bearbeitet von RobertM am 03.02.2020 21:48
 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann