Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksSamstag, 23. März 2019
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 StromSniffer
Nächstes Thema

Seite 3 von 3 < 1 2 3
search
Thread Startpost: Stromsniffer und CS3 on
Autor RE: Stromsniffer und CS3   21 # 23 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1487

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 13.03.2019 17:29  

Hallo Karl-Heinz,

das Du keine Meldungen siehst ist verständlich. Du hast das Modul auf die Adresse 16 gestellt, damit haben die Rückmleder, wie man im Tool sieht die Adresse 121 bis 128. Kontakt 1 ist dann RMK 121.
Das bedeutet Du must in der CS3 nun die RMKs mit der Adresse 121 bis 128 anlegen. Dann wirst Du auch etwas sehen.
Probiere es vorallem mal ohne den L88, den der könnte die Meldungen, da sie im gleichen Bereich liegen, überschreiben.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: Stromsniffer und CS3   22 # 23 top
KHPetri
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 15

Ort: Labenz
Eingetreten: 27.05.14
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2019 08:15  

Moin Thorsten,
danke, aber das habe ich alles schon probiert, denn es ist nicht Möglich eine Adresse höher als 16 einzutragen.

Gruß
Karl-Heinz


KHGP

 
Autor RE: Stromsniffer und CS3   23 # 23 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1487

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2019 11:36  

Hallo Karl-Heinz,

Ich habe eben mal die CS3 bei mir gesartet und Märklin scheint wieder in die 80ger gefallen zu sein.
Wenn ich mich nicht irre, hat Märklin die Eingabe nun geändert. In der CS2 geht die Eingabe immer noch über die absolute Adresse, so war ich der Meinung, das es auch mal in der CS3 war, wie ich meine Melder damals angelegt habe.

Nun ist das aber anders, was mir bis heute nicht aufgefallen ist. Du musst die absolute Adresse zerlegen...

Schaue Dir mal die Eingabeoberfläche genauer an und nimm mal einen Taschenrechner zur Hilfe.
Da muss man nun das Modul und den Anschluss an dem Modul eingeben. Dabei geht Märklin davon aus, das ein Modul 16 Anschlüsse hat. Es gibt eben keine Welt neben Märklin
Du rechnest nun RMK Nummer durch 16, das ist das Modul, der Rest ist dann der Anschluss. Bei 121 müsste das also das Modul 7 mit dem Anschluss 9 sein. Frage aber mal lieber den Taschenrechner, ich habe das im Kopf gemacht.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


Bearbeitet von Thorsten am 14.03.2019 11:37
 
Seite 3 von 3 < 1 2 3
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann