Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksSamstag, 16. Dezember 2017
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > ModellStellwerk
 Vorschläge und Wünsche
Vorheriges Thema

 
Autor Wünsche   1 # 7 top
Pipo48
Spezialist




Beiträge: 120

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 23.02.2017 21:00  

Vielen Dank, Ronald, für die Einrichtung dieses offenen Dialogs für unsere Wünsche und Anregungen! Dies gibt die Möglichkeit, Anregungen einzugeben, die von der Community unterstützt, kommentiert oder abgelehnt werden können. Es werden sicher auch Wünsche auftauchen, die nicht realisierbar sind. Aber immerhin entsteht ein guter Dialog. Merci!

Ich mache mal den Anfang:

Als Nutzer von Modellstellwerk - Version RhB-Domino 67 rege ich an:

-> Bei den voll ausgefüllten Kästchen (Eigentlich für Bahnsteige gedacht) die Farbe frei wählbar machen, damit die Kästchen auch für Umrandungen und optische Abtrennungen im Gleisbild verwendet werden können.
-> Die Gleisbeschriftungen auch bei senkrechten Gleisen anbringen können (Richtung der Zeichen parallel zum Gleis).
-> Die Konnektoren (A, B, etc) wahlweise unsichtbar machen (so wie bei den Richtungspfeilen in den Blöcken). Die Konnektoren gibt es im Original m.W. auch nicht.
-> Schriftgrösse für Textfelder variabel gestalten (jetzt sind sie einheitlich) ermöglichen. Zum Beispiel, um Bahnhöfe zu beschriften "Unterdorf", "Oberberg", "Zwischenhalt" etc.

Das sind alles Vorschläge, die auch in den anderen Stellwerktypen genutzt werden können.

Ich danke vielmals für die Prüfung.

Beste Grüsse
Markus


Modellstellwerk 9.5.4, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 28 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0. Zentrale EcoS2 mit Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisbelegt- und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen.

 
Autor RE: Wünsche   2 # 7 top
Signaler54
Spezialist




Beiträge: 42

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 27.02.2017 19:31  

Hallo Ronald,
dann will ich auch mal die Gelegenheit nutzen. Spontan fallen mir folgende Dinge ein:

1) Die neue Exportfunktion (in Betaversion 9.3.1H) ist gut, aber noch verbesserungs- und erweiterungswürdig --> siehe auch den Thread http://can-digital-bahn.com/forum/viewthread.php?thread_id=1088

2) Die Farbe der Ausleuchtung gestellter Fahr- und Rangierstrassen sollte (global im Gleisbild und pro Stellwerk) wählbar sein - gelb oder weiss.

3) Die globale Einstellung 'Erzwungene Reihenfolge bei Blockabmeldung' sollte pro Blockdefinition wählbar sein.

4) Grundsätzlich sollten eventuelle Fehler bei Eingabe / Ändern / Löschen von Werten intensiver quergeprüft werden. Das verhindert frühzeitig aufkommende Probleme. Hierzu gibt es ja diverse Threads im Forum.

5) Die Vorgehensweise beim Einrichten von Automatikbetrieb und Fahrplan sollte im Handbuch ausführlicher und nachvollziehbar erklärt werden. Ich blicke da jedenfalls noch nicht so durch.

6) In einer neuen Version sollte die Stabiltät des Programms und Fehlerbereinigung Vorrang vor neuen Funktionalitäten haben, die ggfs weitere Probleme produzieren, zumal wenn diese kostenpflichtig ist.

Das wär's dann erstmal. Ich hoffe, dass sich hier noch weitere Anwender einbringen, zu unserer alle Nutzen .

Schönen Gruß aus Franken - Helau!!
Werner


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.3.1h]

 
Autor RE: Wünsche   3 # 7 top
Pipo48
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 120

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 08.10.2017 17:45  

Hallo Ronald,
für eine spätere Version (Domino und Iltis) habe ich noch Anregungen:

-> Bei der Uebersicht "Weichen" auch die Nummer der Weiche angeben
-> Abfallzeit der Belegung von Weichen individuell einstellbar machen (z.B. vor und hinter einer Weiche habe ich aus bestimmten Gründen eine Belegtauflösung von 1500 ms. Die Weiche aber ist auf Standard gestellt und hebt die Belegung viel früher auf. Das sieht unschön aus. Teilweise gelöst durch besseres, d.h. längeres, Einstellen von Rückmeldeentprellzeiten unter Extras-Einstellungen!
-> Die Fahrstrassennummern ändern können zum Sortieren. Das heisst: Es sind Fahrstrassen eingerichtet 1, 2, 5, 6, 7, etc. Nun möchte ich dass 6,7 zu 3,4 werden und das mit blosser Umnummerierung ohne dass etwas kaputtgeht.


Beim Domino könnten die roten Vertikalstriche der Gleissperren noch etwas dicker sein. Die Rotausleuchtung ist - generell auch bei den Fahrstrassen - relativ schwach.

Noch eine Frage: Sind Umwegfahrstrassen in einer späteren Version denkbar?

Vielen Dank fürs Prüfen und Gruss
Markus


Modellstellwerk 9.5.4, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 28 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0. Zentrale EcoS2 mit Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisbelegt- und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen.


Bearbeitet von Pipo48 am 23.10.2017 17:11
 
Autor RE: Wünsche   4 # 7 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 253

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 23.10.2017 09:27  

Hallo und einen schönen guten morgen wünsche ich.

Da es ja auf Weihnachten zugeht, fange ich mal mit meinem Wunschzettel an. Es sind natürlich nur Wünsche, ob diese Machbar sind, bleibt offen

1) Ist es möglich, einer Variablen einen Zufallswert zu generieren. Z.B. let(a, 1-5) oder ähnlich

2. Die Kontaktmelder sind z.Zt. nur in Gelb darstellbar. Weitere Farben könnten nicht schaden

3) Die Log.Datei des Ablaufes ist für den normalen Bediener kaum deutbar. In Klarform könnte dem abgeholfen werden.
Z.B. Zeit >>>> Block (XX) belegt
Zeit >>> Signal (XX) Fahrtstellung


@ marcus
Dein Wunsch vom 8.10.2017 kann ich erfüllen. Unter bearbeiten /Rückmeldedekoder kannst du die Entprellzeiten des Rückmeldekoders
in Form von 100mS einstellen. Wenn also die Ausleuchtung des Blocks und der Weichen gleichermaßen 2 Sekunden betragen soll, trägst du
in der Entprellzeit 20 ein.
Die Abmeldepause im Blockmenue musst du dann natürlich auf 0 stellen


Gruß von ganz oben (Ostsee)

Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.3.1d, WIN7, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 2 Monitore 32Zoll


Bearbeitet von Der Eilige am 23.10.2017 09:31
www.eilzugseite.de  
Autor RE: Wünsche   5 # 7 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 447

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 23.10.2017 11:36  

Hallo Ronald,

auch ich habe ein paar Wünsche für das nächste Update, falls machbar!?!

1. Blockgeschwindigkeiten bei langen Blöcken > 5m ist es auffallend und störend.

a) die Block Vmax wird sofort runtergefahren mit Fahrtstellung des nächsten Signals (zB HP 2), obwohl der Bremspunkt noch nicht erreicht ist.
--- der Zug könnte bis zum Bremspunkt mit Vmax fahren und dann die Bremsung einleiten.

b) die Block Vmax wird nicht erreicht, sondern nur etwa die HP 2 Geschwindigkeit, bei Start am Blocksignal wenn das folgende Signal auf Halt bleibt .
--- der Zug könnte bis zum Bremspunkt mit Vmax fahren und dann die Bremsung einleiten.

c) wenn der nächste Block eine höhere Vmax zulässt als der gerade befahrene, wird schon ab dem Bremspunkt beschleunigt, ------was aber erst nach Befahren und Freifahren der Weichenstraße erfolgen sollte.

2. Die Bremsung von langen Zügen in kurzen Blöcken (Zuglänge > Block)
--- -- Die Bremsung erfolgt erst im Haltabschnitt und das ist zu kurz!!!

3. Drehscheibenfunktion stellt bei Dreh-Richtungsumkehr die IB auf >STOPP< --Kurzschluss??!!


4. BÜ Ausleuchtung (BÜFM) BahnÜbergangsFreiMelder sollte nur im (in den) Fahrgleis(en) leuchten.

im Makro bei >Route off< wird der BÜ nicht mit aufgelöst, die Fahrstraße wird aufgelöst,
---aber bei Zugauflösung und FHT Auflösung ist die Funktion OK.

5. Weichen Decoder Servo werden beim Start nicht vollständig in Grundstellung gesetzt (Initialisierung), dadurch entstehen Fahrstraßenfehler.
--- bevor ich starte, schalte ich alle Weichen mit Servoantrieben einmal um, dann ist Alles ohne Probleme.

6. Uhr
--wenn die Uhr auf 1:60 steht, läuft der Fahrplan nicht im Fahrplan Rhythmus --- wird die Uhr auf 1:59 gestellt ist es OK.

7. Fahrplan und Makrofunktionen verkuppeln

--- der Fahrplan startet das Makro -- und umgekehrt
--- eine Alternativroute bei Gleis besetzt wählen können
--- ändern der Fahrstufe +/- (Anpassung im Block für Loks)
--- Variablenfunktionen sind mir noch nicht erklärbar??

Es ist ein großer Wunschzettel geworden, aber ich hoffe auf das Mögliche??

Schöne Grüsse von der Mosel und Gute Ideen wünscht

Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 100m K-Gleis, Intellibox 650/65000, DICO (LDT), CC-Can(CdB), etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw 9.5.3b und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ Alles in Betrieb--ich bin zufrieden!!

fstrupp@hotmail.de  
Autor RE: Wünsche   6 # 7 top
Pipo48
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 120

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 23.10.2017 17:10  
Quote
Der Eilige schrieb:
@ marcus
Dein Wunsch vom 8.10.2017 kann ich erfüllen. Unter bearbeiten /Rückmeldedekoder kannst du die Entprellzeiten des Rückmeldekoders
in Form von 100mS einstellen. Wenn also die Ausleuchtung des Blocks und der Weichen gleichermaßen 2 Sekunden betragen soll, trägst du
in der Entprellzeit 20 ein.
Die Abmeldepause im Blockmenue musst du dann natürlich auf 0 stellen
Gruß von ganz oben (Ostsee)
Reinhold



Hallo Reinhold,
tatsächlich hatte ich in den Grundeinstellungen eine "0" drin, danke für den Hinweis. Ich habe jetzt mal unter "Extra-Einstellungen" den Wert 1000 für 1 Sekunde eingetragen. In den Blockabmeldepausen habe ich (noch) gar nichts geändert. Dort stehen unterschiedliche Werte drin, z.B. muss ein Block von einer 1Spur zur Spaltweiche länger rot bleiben als ein Block in der Doppelspur. Ich möchte auf Nummer sicher gehen.

Fazit: es sieht schon seeeehr viel schöner aus! Jetzt müsste ich nur noch die Weichenstrassen endlich einmal voll mit Rückmeldern einrichten. Irgendwie war ich dafür bisher zu "faul" und dann habe ich noch ein ungelöstes Problem mit einem LDT-Rückmeldemodul, das muss ich auch noch lösen können.

Vielen Dank für die gute optische Verbesserungsmöglichkeit!
Gruss Markus


Modellstellwerk 9.5.4, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 28 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0. Zentrale EcoS2 mit Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisbelegt- und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen.

 
Autor RE: Wünsche   7 # 7 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 447

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 25.10.2017 15:21  

Hallo Markus,

wie Reinhold geschrieben hat, sind im >Bearbeiten< Menü die Entprellzeiten der RM einstellbar in 100ms (0,1 sek) Schritten, sodass der Wert 10 (10 x 0,1) 1 Sekunde entspricht.

Diese Einstellmöglichkeit ist im Automatikbetrieb außerordentlich wichtig, denn der Rad- Schienekontakt ist nicht immer gegeben und dies führt dann zu diversen Automatikfehlern (Fahrstraßenauflösung etc).
Deshalb habe ich einen Wert zwischen 5 und 20 eingestellt, eine Ausnahme sind die Achszähler mit dem Wert 2.
Die Anlage läuft zur Zeit sehr zu meiner Zufriedenheit (eine Ausnahme ist die IB 65000 mit ihren Resets), es bleiben noch kleine Wünsche und Feinheiten, siehe oben.

Viele MOBA Grüsse

Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 100m K-Gleis, Intellibox 650/65000, DICO (LDT), CC-Can(CdB), etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw 9.5.3b und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ Alles in Betrieb--ich bin zufrieden!!

fstrupp@hotmail.de  
 
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Wünsche" [1]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Wünsche zum Web-Layout
Lob, Kritik und Vorschläge
1
1332 Hits
05.12.2012 20:55
DJeaY
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann