Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDienstag, 29. September 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 4 von 6 < 1 2 3 4 5 6 >
search
Thread Startpost: Neue Anlage weiter geht`s! on
Autor RE: Neue Anlage   31 # 54 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 622

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 29.12.2018 09:56  
-Müssen für das automatische aufrücken zusätzliche Tasten eingerichtet werden?

Moin Lars,

bei mir sind Ausfahrsignale verwendet, die im Selbststellbetrieb arbeiten. Es sind also nur Außentasten für den SBB zu projektieren.
Jedenfalls bei DB, ich hoffe nicht, mich zu weit aus dem Fenster zu lehnen.


Gruß

Reinhold

PS: 50 Meter über NN????

Nachtrag: Jetzt hat es geklickt. Sbf 50 cm über Grundhöhe.


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.8.6 WIN10, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll


Bearbeitet von Der Eilige am 29.12.2018 11:22
 
Autor RE: Neue Anlage   32 # 54 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 702

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 29.12.2018 12:57  

Hallo Lars,

einfach einen Selbstblock -Abschnitt in den Folgeblöcken einrichten und dann brauchst keine weiteren Maßnahmen zu ergreifen.
Das funktioniert in meinem Schattenbahnhof, schon mehrere Jahre, super.

Guten Rutsch ins Neue an Dich und alle Forum Bahner
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox 650/65000,--NEU IB II zum Fahren und Schalten, die IB I macht die Meldezentrale als DICO Ersatz und der XP ist durch den Vista ersetzt --, CC-Can(CdB) fürs BW und AZ, --etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles wieder in Betrieb,--- mit 21 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!

 
Autor RE: Neue Anlage   33 # 54 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 683

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 29.12.2018 17:16  

Hallo Lars,
die 4 Gleise ab Weiche 503 können als Schattenbahnhof eingerichtet werden; ebenso die Gleise 3 und 4 in der Gegenrichtung. Für die Einfahrt wird je eine normale Fahrstraße eingerichtet mit Signal - in der Aussenanlge natürlich nicht zwingend! Dann folgen 3 Zentralblockabschnitte mit 2 Blocksignalen. Die Ausfahrt wird wieder mit normalen Fahrstraßen und Signalen eingerichtet. Diese Daten müssen in die Tabellen des Schattenbahnhofs eingetragen werden - siehe Hanbuch. Achtung: das sind dann zwei Schattenbahnhöfe! je einer pro Richtung.

Die Gleise 1 und 2 musst Du wie einen kleinen, separaten Bahnhof einrichten, da geht keine Automatik.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Neue Anlage   34 # 54 top
BUSA
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 43

Ort: 3800 Unterseen
Eingetreten: 06.11.18
Status: Offline
Eingetragen am 02.01.2019 18:10  

Hallo an alle Leser und Mitstreiter,

zunächst einmal wünsche ich allen ein gutes neues Jahr 2019!

In den letzten Tagen hatte ich ein wenig Zeit und konnte so mein Stellpult bauen (siehe beigefügte Bilder). Hier haben neben der ECOS-Zentrale auch der Programmer und der Laptop für Modellstellwerk platz, sowie auf der Rückseite eine Arbeitsplattform.

Das Stellpult ist auf drehbaren Rollen gelagert und kann somit im Raum frei bewegt werden. Es sind zwei Stromkreise montiert und diese sind einzeln abschaltbar. Kreis 1 - Modellbahnsteuerung, Kreis 2 - Arbeitsplattform (Lötkolben,Klebepistole, usw.).

Weiterhin habe ich mein Stellwerk für den ersten Schattenbahnhof (Bern/Thun/Spiez) neu gezeichnet. Ich hoffe das alle notwendigen Elemente gezeichnet sind.

Nächster Schritt wird dann die Weichen,Signale und Fahrstrassen zu programmieren.

Eine Frage stell sich mir noch: sollen/müssen Abschnitte mit Weichen (also z.B. vom Einfahrsignal bis zum ersten Meldeabschnitt eines Schattenbahnhofgleises an einen Rückmelder angeschlossen werden?

Wie aus anderen Themendiskussionen zu erkennen ist, scheint es doch wohl sehr gut zu sein auf eine saubere und vor allem ausreichend dimmensionierte (Querschnitt) Verkabelung zu achten. Bei verschiedenen anderen Anlagen wurden auch Probleme mit indifferenzen von verschiedenen Steuerungs/Spannungskabeln berichtet. Gibt es hierzu bei Modellstellwerk Erkenntnisse? Wird eventuell das Digitalsignal vom Stromkabelngestört? Könnten auch Rückmeldekabel davon betroffen werden?

Ich bin keinesfalls ein Elektronikspezialist, daher erscheinen vielleicht manch einem meine Fragen eher "unqualifiziert". Sorry.

Ansonsten weiterhin viel Spass mit unserem Hobby

Gruss aus dem Berner Oberland
Lars


Lars aus dem schönen Berner Oberland fährt:
Anlage: HO Tillig ELITE Gleis, DCC, ESU Digital fahren, schalten und Rückmelden mit Decoder von MoBa Zubehör
Steuerung: Modellstellwerk 9.8.4 SBB
Planung: Railroad professionel
Rechner: PC Compaq CQ 58,Intel Celeron CPU 1000M, 1,8GHz, 4GB RAM,Windows 10


Bearbeitet von BUSA am 02.01.2019 18:12
 
Autor RE: Neue Anlage   35 # 54 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 683

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 02.01.2019 21:30  

Hallo Lars,

alles Gute zum neuen Jahr und weiter so.

1. die Blockabschnitte, die mit Signalen (ES, BS oder AS) abgeschlossen werden müssen in einem Schattenbahnhof überwacht werden.
der Abschnitt nach dem ES und die Weichenstrasse müssen nicht überwacht werden. Es ist aber kein Fehler zu erkennen, wenn da
etwas stehen bleibt. Und für die Fahrstrassenauflösung musst Du die richtige Einstellung auswählen.
2. Du machst ja alle Schritte sehr genau und geplant. Zur Verkabelung kannst Du Dich hier ausführlich informieren.
http://www.der-moba.de/index.php/Fahrstromverdrahtung

Da die Schienen aus Neusilber plus der Verbinder alles andere als gute Leiter sind kommt bei einer entfernt stehenden Lok nicht viel an, bei einem Kurzschluss arbeitet die Abschaltung des Boosters nicht mehr. Es wird empfohlen bei längeren Abschnitten immer mehrfach einzuspeisen. Bei einem Kurzschluss sollte der Booster abschalten und die Schienen und der Kühlkörper nicht den Raum heizen!

Gruss Ulli

 
Autor RE: Neue Anlage   36 # 54 top
BUSA
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 43

Ort: 3800 Unterseen
Eingetreten: 06.11.18
Status: Offline
Eingetragen am 22.01.2019 11:11  

Ein Hallo an alle Modellstellwerker,

Vorab möchte ich sagen, das hier in diesem Forum ein sehr angenehmer Ton herrscht! Das macht es sehr angenehm sich hier auszutauschen. Grosses Dankeschön an Alle!!

Ich lese alle Themen sehr aufmerksam mit, denn es könnte ja auch etwas wichtiges für meine "neue Anlage" dabei sein.

Es geht mit kleinen Schritten voran. Neben den Rahmen aufbauen wurde auch die erste Schublade(siehe Bilder) begonnen zu bestücken. Bestücken - da war es wieder die Herausforderung alles richtig zu Beschriften. Meine Vorgehensweise ist nun:
- Bahnhof für Bahnhof auf Modellstellwerk zu zeichnen
- Weichennummern auf Modellstellwerk vergeben(ohne Zusammenhang zum Vorbild) und diese Nummern dann auf die Decoder zu verteilen
- In Modellstellwerk die Option "Namen" benützen und so vorbildgerecht die Weichen und Signale zu bezeichnen. Diese Bezeichnung wird dann im Stellwerk angezeigt - hat aber mit der Verkabelung nichts!! zu tun.
Hier gerät man schnell ins schleudern, besonders bei den ersten Weichennummern. Aber 1 ist nicht gleich 1.
Nun gut das habe ich jetzt verstanden und halte mich sehr akkurat daran, sonst hat man später nix wie Probleme.
Der Abgleich zwischen Modellstellwerk-programmierung und Anlage scheint extrem viel Aufmerksamkeit zu benötigen. Je mehr man beim Aufbau darauf achtet um so besser. Meine bisherige Erfahrung jedenfalls!

Auf den Rrahmen habe ich LED-Lichtbänder kaltweiss montiert. So (Bild Rahmenübergang) ist eine sehr gute Ausleuchtung gegeben. Diese ist auch sehr hilfreich beim verkabeln und später beim suchen nach Zügen.
In der Schublade sind zwei Schalter eingebaut. Hier kann man separat die Beleuchtung Schattenbahnhof oder oben die Anlagenbeleuchtung ein.- und ausschalten. Für Wartungs.- und Aufbauerbeiten an den Schattenbahhöfen muss ja nicht oben alles beleuchtet sein und umgekehrt muss ja im reibungslosen (Hoffnung stirbt zu letzt) Spielbetrieb nicht permanent die unteren Ebenen ausgeleuchtet sein. Alles zwar zeitintensive Arbeiten, aber später freut man sich drum umso mehr daran.

Alles Erfahrungen aus den letzten Anlagen: "hätte man anders machen können" - "hätte man besser machen müssen" - "upps habe ich vergessen" usw.usw.

Beim aufräumen im Keller sind mir dann doch wieder einige Bauteile der alten Anlage untergekommen. War alles schon viel Arbeit und so habe ich mich nun dazu entschlossen meinen Bahnhof Interlaken West noch mal zu modifizieren und ein wenig Leissigen einzuhauchen. Das Bahnhofsgebäude (siehe Bilder) wird also nun doch auf der neuen Anlage seinen Platz finden.

Im Depot Bönigen beginnt nun langsam der Aufbau der Schiebebühne. Da werde ich einen eigenes Thema draus machen, denn ich habe überhaupt keine Ahnung wie man so etwas programmieren kann und in Modellstellwerk einbinden kann. Die Schiebebühne ist von Heljan und ich werde demnächst mal die Bedienungsanleitung scannen und hier einstellen. Vielleicht weiss ja einer Rat!

Dann kann nämlich auch meine Unterflurdrehbank im Depot ihren Platz finden. Damit können dann völlig vorbildgerecht immer wieder Fremdfahrzeuge nach Bönigen kommen um dort behandelt zu werden. Man hat nicht nur BLS Fahrzeuge im Modellbahnbestand.

So nun wünsche ich noch allen schöne Januartage

Gruss aus dem Berner Oberland

Lars


Lars aus dem schönen Berner Oberland fährt:
Anlage: HO Tillig ELITE Gleis, DCC, ESU Digital fahren, schalten und Rückmelden mit Decoder von MoBa Zubehör
Steuerung: Modellstellwerk 9.8.4 SBB
Planung: Railroad professionel
Rechner: PC Compaq CQ 58,Intel Celeron CPU 1000M, 1,8GHz, 4GB RAM,Windows 10

 
Autor RE: Neue Anlage   37 # 54 top
Pipo48
Spezialist




Beiträge: 262

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 22.01.2019 11:24  

Danke, Lars, für den Bericht und die Fotos. Das ist alles so sorgfältig durchgedacht und gebaut, super. Da kann ich nur staunen.
LG Markus aus Thun


Modellstellwerk 9.8, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 45 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0 plus 1 mit Lenz Silver. Zentrale EcoS2 mit 2 Zusatzbooster von ESU. Alle 71 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisfreimeldung und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen. KehrschleifenModule LK200 Lenz.

 
Autor RE: Neue Anlage   38 # 54 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 683

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 22.01.2019 16:32  

Hallo Lars,

Du bist schon ein Perfektionist, sehr schön.
Für die Ausleuchtung der Weichenstraßen habe ich Dir mal ein Beispiel als Anlage beigefügt.
Das Einfügen von Text mit Bildern ist hier leider nicht möglich. Vielleicht kannst Du damit ein paar
Belegmelder einsparen. Die Verkabelung ist damit aber leider nicht verbunden.

Gruss Ulli

23.01. Beschreibung ergänzt.


Bearbeitet von Ulli9391 am 23.01.2019 10:11
 
Autor RE: Neue Anlage   39 # 54 top
BUSA
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 43

Ort: 3800 Unterseen
Eingetreten: 06.11.18
Status: Offline
Eingetragen am 23.01.2019 07:35  

Guten Morgen,

@Markus, vielen Dank für die anerkennenden Worte. So macht mir Modellbau richtig spass! Zumindest beim Bau habe ich das Gefühl alles nach bestem Erkenntnissstand gebaut zu haben. ànderungen kommen noch früh genug.

@Ulli, auch Dir mal wieder vielen Dank. Deine Erklärungen und Beispiele sind immer wieder toll und lehrreich!! Ja Deinen Vorschlag werde ich so umsetzten. Ist zwar ein wenig mehr Aufwand beim sorgfältigen!!!!! Programmieren von Modellstellwerk, aber in der Tat sieht es schlüssig auf dem Stelltisch aus und man spart eine Menge Melder!

Weiterhin viel Spass wünsche ich allen beim Modellbau und Spielen

Gruss aus dem Berner Oberland

Lars (-15 Grad heute Nacht, brrrrrrrr)


Lars aus dem schönen Berner Oberland fährt:
Anlage: HO Tillig ELITE Gleis, DCC, ESU Digital fahren, schalten und Rückmelden mit Decoder von MoBa Zubehör
Steuerung: Modellstellwerk 9.8.4 SBB
Planung: Railroad professionel
Rechner: PC Compaq CQ 58,Intel Celeron CPU 1000M, 1,8GHz, 4GB RAM,Windows 10

 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   40 # 54 top
BUSA
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 43

Ort: 3800 Unterseen
Eingetreten: 06.11.18
Status: Offline
Eingetragen am 31.03.2019 11:42  

Hallo an alle Modellstellwerker,

nach dem wir nun das Thema Ansteuerung Schiebebühne gelöst haben, kann es auch wieder mit dem Anlagenbau ein wenig weitergehen.

Um die Schiebebühne testen und somit auch die Ansteuerung ausprobieren zu können, musste diese in die neue Anlage eingebaut werden. Dies geschah nun in den letzten Wochen.

Die erste Schublade ist nun mit ESU-Decodern und den Steuerkästen von Heljan für die Schiebebühne und Drehscheibe bestückt. Auch wurden schon die ersten Weichen und Gleise verkabelt.

Alles wurde sauber beschriftet und jedes Gleis ist mit + und - getrennt bis zur Schublade geführt. Im Moment werden hier alle Kabel gebrückt und somit kann ich auf der Anlage von Hand fahren.

Die beiden Schalter in der Mitte sind jeweils für die Beleuchtung im Schattenbahnhof und für die Anlage oben. Ich verwende LED-Streifen 12V welche z.B. oben in der Lamperie montiert sind. Somit ergibt sich erst einmal eine schöne gleichmässige Ausleuchtung. Lichteffekte kommen dann später einmal.

Auf den Bildern kann man die Einfahrt zum Depot erkennen. Ganz Links ein kurzes Stumpfgleis für eine Rangierlok. Rechts der Autotunnel (aus der alten Anlage übernommen). Das rechte Gleis führt in die Galerie und verschwindet dann in den Untergrund - ist also die Zufahrt zum Schattenbahnhof.

Im Vordergrund steht der obligatorische Bauzugwagen im Depot.

Es gibt noch viel, eher sehr viel zu tun. Aber das ist ja nun unser Hobby! Peu à peu wird zeitgleich mit dem jeweiligen verkabeln einer Weiche auch die Absteuerung in Modellstellwerk aufgebaut. Bislang ohne Probleme! Na ja ist auch eine der einfacheren übungen.

So nun viel Spass beim Bilder betrachten und für Fragen oder Vorschläge- bitte gerne!

Gruss aus dem sonnigen Berner Oberland

Lars


Lars aus dem schönen Berner Oberland fährt:
Anlage: HO Tillig ELITE Gleis, DCC, ESU Digital fahren, schalten und Rückmelden mit Decoder von MoBa Zubehör
Steuerung: Modellstellwerk 9.8.4 SBB
Planung: Railroad professionel
Rechner: PC Compaq CQ 58,Intel Celeron CPU 1000M, 1,8GHz, 4GB RAM,Windows 10

 
Seite 4 von 6 < 1 2 3 4 5 6 >
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann