Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksSamstag, 02. März 2024
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 GleisReporter
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Gleisreporter Basic und Sensorplatine   1 # 6 top
breditarms
Spezialist




Beiträge: 65

Ort: Tarmstedt bei Bremen
Eingetreten: 16.11.11
Status: Offline
Eingetragen am 10.08.2022 20:18  

Moin zusammen.

Meine Konfiguration:
MS2 und Gleisbox, CC-Schnitte, drei Modulbooster mit gemeinsamer Masse zum Fahren, Schalten und Melden. Booster hängen an UB-Trafos, Phasengleich.
Externe Stromversorgung für Weichenchef usw. völlig getrennt von den Boostern und deren Stromversorgung.

Ich möchte zur Überwachung meiner Weichenstraßen im Schattenbahnhof, Gleishafen mit sieben und acht Weichen, Lichtschranken(s. Sensorplatine) einsetzen. Dazu hatte ich mir mehrere Gleisreporter-Basic(alte Ausführung aus 2015) und Sensorplatinen angeschafft. Die Widerstände auf den Platinen sind mit 220 Ohm ausgelegt.

Nach mehreren Telefonaten mit Thorsten hatte ich nach Schilderung meiner Konfiguration damals die Aussage bekommen, dass die Lichtschranken die galvanische Trennung darstellen.

In einigen Beiträgen hier im Forum und in der Produktbeschreibung, war zu lesen, dass eine Kombination GR-BA und Gleisbox nicht funktioniert bzw. die Gleisbox beschädigen kann.

Nun bin ich natürlich verunsichert und bevor sich was in Rauch auflöst, frage ich lieber noch einmal nach.

Kann ich die Kombination MS2, Gleisbox, GL-BA mit Sensorplatine nutzen, ohne etwas zu beschädigen?

Gruß Gerhard


CS3+ zum Fahren, CC-Schnitte mit Gleisreporter DL, Weichenchef Magnet und Servo, 2 X MS2, 3 X Modulbooster zum Schalten und Melden.
Signaldecoder von Q-Decoder,
K-Gleis, Lokprotokoll nur DCC,
Lokdecoder zu 99 % von ESU, Lok-Programmer und Profi-Prüfstand
WDP-2021 seit dem Frühjahr 2023 im Einsatz

 
Autor RE: Gleisreporter Basic und Sensorplatine   2 # 6 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 643

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 11.08.2022 08:55  

Moin Gerhard,

ja, kannst Du. Die Gleisreporter Basic dürfen nur nicht direkt an die Schienen angeschlossen werden, wenn da eine Gleisbox mit am Bus hängt. Wenn Du da Lichtschranken anschließt, besteht ja keine elektrische Verbindung zum Gleis, die perfekte galvanische Trennung also. Bedingung erfüllt.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, Anlagepläne liegen derzeit wegen Umbau im Haus auf Eis, sonst eigentlich: C-Gleis, Rocrail, CS2 mit Booster zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox mit Delta-Boostern zum Schalten und für alles andere.

 
Autor RE: Gleisreporter Basic und Sensorplatine   3 # 6 top
breditarms
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 65

Ort: Tarmstedt bei Bremen
Eingetreten: 16.11.11
Status: Offline
Eingetragen am 11.08.2022 10:53  

Moin Stefan.

Danke für Deine Rückmeldung.

Woher bekommt der GR-BA dann die Masse oder braucht der keine mehr?
Lt. Schaltbild vom Gleis.

Gruß Gerhard


CS3+ zum Fahren, CC-Schnitte mit Gleisreporter DL, Weichenchef Magnet und Servo, 2 X MS2, 3 X Modulbooster zum Schalten und Melden.
Signaldecoder von Q-Decoder,
K-Gleis, Lokprotokoll nur DCC,
Lokdecoder zu 99 % von ESU, Lok-Programmer und Profi-Prüfstand
WDP-2021 seit dem Frühjahr 2023 im Einsatz

 
Autor RE: Gleisreporter Basic und Sensorplatine   4 # 6 top
Wilde 13
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 355

Ort: da, wo die Seehunde bellen
Eingetreten: 22.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 11.08.2022 13:33  

Moin Gerhard,

der GleisReporter Basic wird aus dem Systembus versorgt, also über die Netzwerkkabel, da steckt dann auch gleichzeitig die sogenannte "Masse" mit drin.

Das Modul darf nicht mit den Gleisen verbunden werden, wenn Du eine Gleisbox verwendest.

Das ist ja auch kein Problem, denn Du willst Lichtschranken über die SensorPlatine an den GleisReporter Basic anschließen. Die Lichtschranken stehen dann neben den Gleisen, haben also keinen direkten Kontakt zum Gleis.


LG
Wilde 13

 
Autor RE: Gleisreporter Basic und Sensorplatine   5 # 6 top
breditarms
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 65

Ort: Tarmstedt bei Bremen
Eingetreten: 16.11.11
Status: Offline
Eingetragen am 11.08.2022 14:24  

Moin Wilde13.

Genau diese Aussage hat mir gefehlt. Danke dafür.
Wenn ich die Lichtschranken eingebaut und am Laufen habe, werde ich hier darüber berichten.

Gruß Gerhard


CS3+ zum Fahren, CC-Schnitte mit Gleisreporter DL, Weichenchef Magnet und Servo, 2 X MS2, 3 X Modulbooster zum Schalten und Melden.
Signaldecoder von Q-Decoder,
K-Gleis, Lokprotokoll nur DCC,
Lokdecoder zu 99 % von ESU, Lok-Programmer und Profi-Prüfstand
WDP-2021 seit dem Frühjahr 2023 im Einsatz

 
Autor RE: Gleisreporter Basic und Sensorplatine   6 # 6 top
breditarms
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 65

Ort: Tarmstedt bei Bremen
Eingetreten: 16.11.11
Status: Offline
Eingetragen am 09.02.2024 08:41  

Moin zusammen.

Ich muss hier zum Thema nochmal nachfragen.
Meine GR-Basic, erste Ausführung, Sensorplatine und Lichtschranken funktionieren auf geraden Strecken einwandfrei. In WDP-2021 werden die Meldungen invertiert, soweit alles o.k.
Möchte ich Weichen per Lichtschranke überwachen tritt folgendes Problem auf:
Bis zu 8 cm Abstand zwischen IRL81A und LPT80A bekommt man eine Meldung. Sobald der Abstand größer wird, schwankt das Signal bzw. bleibt ganz aus.
Gerade an den Weichen muss ich aber mit größeren Abständen rechnen um die Schwenkbereiche von langen Wagen zu berücksichtigen.

Gibt es eine Möglichkeit die Signale zu verstärken, um größere Entfernungen zu überbrücken bzw. andere Verfahren dazu?


Gruß Gerhard


CS3+ zum Fahren, CC-Schnitte mit Gleisreporter DL, Weichenchef Magnet und Servo, 2 X MS2, 3 X Modulbooster zum Schalten und Melden.
Signaldecoder von Q-Decoder,
K-Gleis, Lokprotokoll nur DCC,
Lokdecoder zu 99 % von ESU, Lok-Programmer und Profi-Prüfstand
WDP-2021 seit dem Frühjahr 2023 im Einsatz


Bearbeitet von breditarms am 09.02.2024 08:42
 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 - 2023 by Sven Schapmann