Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDienstag, 11. Mai 2021
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 7 von 7 << < 4 5 6 7
search
Thread Startpost: Neue Anlage weiter geht`s! on
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   61 # 70 top
HeinzM
Spezialist




Beiträge: 140

Ort: Windeck
Eingetreten: 29.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 13.03.2021 23:53  

Hallo Lars,

so ganz kann man die Anlage nicht einlesen, weil du nicht alles unter C:\ModellStw... gezippt hast.
Ich sehe ein Richtungsproblem bei LS3 (Block 11). Wenn du das ganz rechte Element, das an Weiche 322 angrenzt, aus der Blockdefinition herausnimmst, dann hat dieser Block die gleiche Richtung wie LS1, LS2 und LS4.
Schau dir im Handbuch Kapitel 6.4.4.2 und 6.4.4.3 an. Du kannst z.B. im Block einen Pfeil nach rechts einfügen und bei den Blockeingaben bei "Fahrtrichtung" ein Haken bei "Symbol zeigen" machen und auf "Bestimmen" klicken, dann wird dir bei "Fahrtrichtung" "Links nach Rechts (Oben nach Unten) angezeigt oder umgekehrt.

Viele Grüße
Heinz


Modellstellwerk Vers 10.0, SpDrS60, Windows 10, Lenz LZV200 V3.8, H0, 2-L, DCC, S88N, LDT High Speed Interface, Digikeijs DR4088CS

 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   62 # 70 top
BUSA
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 67

Ort: 3800 Unterseen
Eingetreten: 06.11.18
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2021 11:10  

Hallo Heinz,

na da hat der Fachmann den Fehler sofort entdeckt! Merci vielmals. Habe das umgehend geändert und es klappt nun! Mit dem Fahrtrichtung bestimmen habe ich auch so wie von Dir der Hinweis gekommen ist gemacht. Aber Fehler bleiben nicht aus- leider.

Anbei nun die komplette ZIP-Datei von meiner Anlage.

Vielleicht kann jemand mal bei Lust und Laune sich die Blöcke 32,33,41,61,62 und 172 anschauen. Bei diesen Blöcken verschwinden die Loknummern beim GO nach STOPP.

Ich weiss nicht ob man das überhaupt nachstellen kann im offline-modus. Keine Lok bleibt in diesen Blöcken erhalten. Ich konnte noch keinerlei Schema erkennen es betrifft zwei Rückmeldeplatinen.

Schönen Sonntag aus dem wetterbedingt gruseligen Berner Oberland

Lars

P.S. Hoffe das nun alle notwendigen Dateien im ZIP-Ordner sind.


Lars aus dem schönen Berner Oberland fährt:
Anlage: HO Tillig ELITE Gleis, DCC, ESU Digital fahren und schalten, Rückmelden mit Decoder von MoBa Zubehör
Steuerung: Modellstellwerk 9.8.4 SBB
Planung: Railroad professionel
Rechner: PC Compaq CQ 58,Intel Celeron CPU 1000M, 1,8GHz, 4GB RAM,Windows 10


Bearbeitet von BUSA am 14.03.2021 11:46
 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   63 # 70 top
HeinzM
Spezialist




Beiträge: 140

Ort: Windeck
Eingetreten: 29.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2021 14:30  

Hallo Lars,

das Einlesen aus dem Zip Ordner funktioniert noch nicht fehlerlos, (C:\ModellStw\EigeneSymbole...), aber das Wesentliche sehe ich.
Dabei ist mir aufgefallen: Block 32 und 33 werden besetzt gemeldet mit Rückmelder 87 und 86. Da solltest du prüfen, ob die Rückmeldung bei Umschaltung in den "Go" Modus noch vorhanden ist.
Block 41, 61, 62, 172 haben gar keinen Besetztmelder eingetragen.

Viele Grüße
Heinz


Modellstellwerk Vers 10.0, SpDrS60, Windows 10, Lenz LZV200 V3.8, H0, 2-L, DCC, S88N, LDT High Speed Interface, Digikeijs DR4088CS

 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   64 # 70 top
BUSA
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 67

Ort: 3800 Unterseen
Eingetreten: 06.11.18
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2021 16:01  

Hallo Heinz,

so jetzt habe ich Verwirrung geschaffen. Es handelt sich um die Gleise 32,33,41,61,62 und 172.

Es gibt Blöcke die nicht gemeldet werden weil die nur gezeichnet existieren. Auf der Anlage sind das Bereiche bei denen Weiche an Weiche gebaut sind.

Können solche "Leerblöcke" Probleme bereiten?

Welche Dateien fehlen denn im ZIP Ordner. Die ganze Modellstellwerk Ordner ist zu gross - auch gezippt! Deswegen habe ich nur die beigefügten Dateien ausgewählt.

Vielen dank jedenfalls schon mal für Deine Hinweise!!

Gruss aus dem nun schneienden Berner Oberland

Lars


Lars aus dem schönen Berner Oberland fährt:
Anlage: HO Tillig ELITE Gleis, DCC, ESU Digital fahren und schalten, Rückmelden mit Decoder von MoBa Zubehör
Steuerung: Modellstellwerk 9.8.4 SBB
Planung: Railroad professionel
Rechner: PC Compaq CQ 58,Intel Celeron CPU 1000M, 1,8GHz, 4GB RAM,Windows 10

 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   65 # 70 top
HeinzM
Spezialist




Beiträge: 140

Ort: Windeck
Eingetreten: 29.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2021 19:13  

Hallo Lars,

ob "Leerblöcke" ohne Besetztmeldung Probleme machen können, weiß ich nicht. Ich erspare mir jedenfalls diese unnötigen Sachen, wie etwa Block 142 (rechts von Block 11).
Was passiert denn nun genau mit deinen Problemblöcken? Wenn du nach "Go" schaltest, sind die Loknummern weg? Werden diese Blöcke noch als besetzt gemeldet? Wechselt die Besetztmeldung wenn du nun die Lok händisch entfernst und wieder aufgleist?
Zu LocoNet kann ich dir nichts sagen, ich benutze S88 Rückmelder, hier gibt es das Problem, dass die Verbindung über Littfinski HSI 88 seriell des öfteren hängen bleibt beim Schalten nach "Go".
Wenn ich hier zum Vergleich Rocrail nehme, dann dauert es manchmal Sekunden bis die Verbindung funktioniert; sie bleibt jedenfalls nicht hängen wie bei ModellStw. Für mich ein Zeichen, dass Ronald hier nicht sorgfältig programmiert hat.
Vor über 35 Jahren hätte ich hier den HP Schnittstellentester RS232 dazwischengesteckt und analysiert.

Viele Grüße
Heinz


Modellstellwerk Vers 10.0, SpDrS60, Windows 10, Lenz LZV200 V3.8, H0, 2-L, DCC, S88N, LDT High Speed Interface, Digikeijs DR4088CS

 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   66 # 70 top
BUSA
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 67

Ort: 3800 Unterseen
Eingetreten: 06.11.18
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2021 19:25  

Hallo Heinz,

Also bislang machen mir die Leerblöcke keine Probleme.

Hier noch mal der genaue Ablauf bei den verschwindenden Züge:

Anlage einschalten
Zug steht z.B. auf Gleis 31
Gleis wird besetz gemeldet (hebe ich die Lok hoch>Besetzmeldung weg, Lok aufs Gleis>Besetzmeldung da
Trage die Loknummer ins Nummernfeld ein

dann entweder:
stelle ich eine Fahrstrasse und der Zug reagiert und fährt los und nimmt korrekt seine Nummer mit

oder:
Zug steht auf Gleis 31 mit seiner Loknummer
Anlage auf STOPP> Loknummer wird noch angezeigt
Anlage auf GO> Loknummer weg, Besetzmeldung aber da

Mir scheint das die Datei zum Spielstand nicht korrekt geschrieben wird. Ich kann das aber nicht überprüfen.

Momentan sind Testfahrten in die andere Richtung dran und weiter noch falsche Einträge finden und beheben. Damit bin ich aber bald durch.

Gruss Lars


Lars aus dem schönen Berner Oberland fährt:
Anlage: HO Tillig ELITE Gleis, DCC, ESU Digital fahren und schalten, Rückmelden mit Decoder von MoBa Zubehör
Steuerung: Modellstellwerk 9.8.4 SBB
Planung: Railroad professionel
Rechner: PC Compaq CQ 58,Intel Celeron CPU 1000M, 1,8GHz, 4GB RAM,Windows 10

 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   67 # 70 top
Pipo48
Spezialist




Beiträge: 299

Eingetreten: 18.02.14
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2021 20:07  

Hallo Lars,

ich habe an vielen Stellen Blöcke zwischen Weichen und Bahnhofsblock bzw. zwischen Weiche und davorliegendem Zwergsignal im Mstw eingetragen OHNE Rückmeldung. In den Fahrstrassen sind diese Blockabschnitte integriert. Teilweise sind sie gekoppelt mit dem Rückmelder der Weiche (dh sie leuchten einfach dann rot auf, wenn die Weiche belegt wird). Seit Mstw die tolle Möglichkeit der Ausleuchtung "Nur wenn in Fahrstrasse" bietet, gefällt mir die Ausleuchtung der Fahrstrassen viel besser.
In beiden Fällen "verschwinden" bei mir keine Zugnummern, es muss an was anderem liegen.

In meinem Mstw ist das in 2 Abstellgleisen (Stumpengleise) auch so, dass immer mal wieder die eingetragene Zugnummer weg ist, obwohl die im Gleis stehenden Fahrzeuge überhaupt nicht bewegt wurden. Die Ausleuchtung rot funktioniert aber stets.

Rückmelder sind bei mir Littfinski Gleisbelegt- und Rückmelder via USB-HSI direkt in den PC.

Gruss
Markus


Modellstellwerk 10.1, Typ SBB/RhB Integra Domino 67. Anlage frei der RhB nachempfunden. 45 Loks Bemo, alle mit ESU Lokpilot 4.0. Zentrale EcoS2 mit 2 Zusatzbooster von ESU. Alle 86 Weichen mit ESU Switchpilot angesteuert. Gleisfreimeldung und Rückmeldung mit LDT Littfinski-Modulen. Signale mit QDecoder angesteuert. 3 KehrschleifenModule LK200 Lenz.

 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   68 # 70 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 751

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2021 21:52  

Hallo Lars,

ich habe den Abschnitt wie im Bild getestet - Version 10.1 B01 vom 13.03.. Mehrmaliges STOP und GO hatte kein Löschen einer Loknummer gezeigt.
Vor der Weiche 124 im Block 47 muss ein normales Signal - also kein Blocksignale - eingerichtet werdenn; da endet der SBF.
Nur für den virtuellen Test habe ich die Schaltsymbole eingebaut.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   69 # 70 top
BUSA
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 67

Ort: 3800 Unterseen
Eingetreten: 06.11.18
Status: Offline
Eingetragen am 15.03.2021 11:18  

Hallo Ulli,

auch Dir danke schön. Wieder einen Fehler behoben.

Immer noch tritt bei mir der Fehler mit den Loknummern auf.

Es betrifft ja nun einzelne Gleise auf verschiedenen Platinen. Kabelverbindungen LocoNet alles getauscht - Fehler bleibt. An der programmierung des LNet-converter kann es ja auch nicht liegen, dann würden ja einzelne Platinen nicht funktionieren.

Bei Gleis 61 habe ich den Zug sowohl auf dem Melder 38 als auch auf dem Haltmelder 37 zum stehen gebracht. Gleicher effekt der Zug verschwindet nach dem Einschalten. Egal ob über STOPP-GO, oder STOPP-Anlage aus-Anlage ein-GO.

Habe auch beide Einstellungen "Melder abfragen" bei Start oder immer ausprobiert- Effekt bleibt.

Melder Abfragezeiten mit 200 und 400 ausprobiert - Effekt bleibt.

Ich kenne ja die interne Verarbeitung von Modellstellwerk nicht. Vielleicht liegt ja das Problem auch beim Rechner bzw. Windows?

Gruss Lars

aus dem völlig verschneiten Berner Oberland


Lars aus dem schönen Berner Oberland fährt:
Anlage: HO Tillig ELITE Gleis, DCC, ESU Digital fahren und schalten, Rückmelden mit Decoder von MoBa Zubehör
Steuerung: Modellstellwerk 9.8.4 SBB
Planung: Railroad professionel
Rechner: PC Compaq CQ 58,Intel Celeron CPU 1000M, 1,8GHz, 4GB RAM,Windows 10

 
Autor RE: Neue Anlage weiter geht`s!   70 # 70 top
BUSA
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 67

Ort: 3800 Unterseen
Eingetreten: 06.11.18
Status: Offline
Eingetragen am 01.05.2021 13:47  

Auch an dieser Stelle ein erneutes Hallo,

ich habe nun wieder das Problem mit dem Zugnummernverlust in sein separates Thema gesteckt.

Unabhängig davon geht es stetig voran mit dem Anlagenbau und das macht viel Freude.

Habe zum ersten mal Videos mit dem Natel gemacht und bin ganz zufrieden damit. Neben einer funktionierenden Steuerungssoftware gehört natürlich auch funktionierende Züge dazu. Hört sich banal an, ist aber von grosser Bedeutung. Ich habe viel gelesen von klemmenden KK-Mechanismen, Entkupplungen am Berg usw.usw.

Ich stelle derzeit alle meine Kupplungen auf die Kurzkupplung von Liliput um. ich bin damit sehr zufrieden. Alle Wagen in den Videos sind bereits mit dieser Kupplung ausgerüstet und ich habe bei allen Fabrikaten (LS, ACME, Roco, Piko, Liliput und andere) keinerlei Probleme.

So macht Modelleisenbahn spass.

In diesem Sinne

Gruss aus dem Berner Oberland

Lars

P.S. Leider kann man die Videos nur über ZIP hier einstellen. Hoffentlich funktioniert das so.


Lars aus dem schönen Berner Oberland fährt:
Anlage: HO Tillig ELITE Gleis, DCC, ESU Digital fahren und schalten, Rückmelden mit Decoder von MoBa Zubehör
Steuerung: Modellstellwerk 9.8.4 SBB
Planung: Railroad professionel
Rechner: PC Compaq CQ 58,Intel Celeron CPU 1000M, 1,8GHz, 4GB RAM,Windows 10


Bearbeitet von BUSA am 01.05.2021 14:23
 
Seite 7 von 7 << < 4 5 6 7
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann