Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 15. April 2024
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 ModulBooster
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 4 von 4 < 1 2 3 4
search
Thread Startpost: Booster gesucht für Märklin MobileStation2 on
Autor RE: Booster gesucht für Märklin MobileStation2   31 # 35 top
MMP
Spezialist




Beiträge: 108

Ort: Im Keller
Eingetreten: 03.01.19
Status: Offline
Eingetragen am 03.04.2021 21:51  

Hallo Klaus Uwe,
Danke für die anteort.
Bei mir läuft es so das ich sobald ich die anlage anschalte, und auf eine MFX Lok gehe, dann ist es so das da das Zeichen aufkommt, "Mfx lok gab keine Rückmeldung". Nachdem ich das gemacht habe funktionieren die alle. Aber das nervt auch irgendwann. Da dachte ich wenn das mit den lokkarten besser funktioniert, dann würde ich es damit probieren.
Mal sehen!

Gruß
Matthias


Anlage im Bau mit Märklin GB und Mobile Station.
Schalten mit k83 und rückmelder mit deluxe.
Startpunkt, Sternpunkt und CC Schnitte gehören dazu.
Gefahren wird auf C Gleis, und bald auch auf k Gleis.
Software WDP 2018 Premium

 
Autor RE: Booster gesucht für Märklin MobileStation2   32 # 35 top
KlaushardeR
Spezialist




Beiträge: 30

Eingetreten: 02.01.16
Status: Offline
Eingetragen am 03.04.2021 22:35  

Hallo Matthias,

wenn die MFX Meldung kommt, hilft es in der Regel, diese einfach zu bestätigen.
Die Lokkarten benutze ich nur, wenn die Lok nicht reagiert und keine Meldung erscheint, dann geht es zumindest schneller. Mich nervt das auch, aber ich fahre nicht so viel und die Alternative ist im Moment ohne den Modulbooster 2 zu fahren. Das gefällt mir noch weniger.

Die Firma TAMS hat eine neue Version vom Biooster-Link angekündigt, welche neue Funktionen dabei berücksichtigt werden sollen, konnte ich noch nicht rausfinden.

Schöne Grüße

Klaus Uwe


Hobbybastler digitaler Steuerbausteine, Anlage: C-Gleise, MS2/Gleisbox, WDP 2021.0b Premium, CC-Schnitte, Startpunkt, Sternpunkt 2, 4 GleisReporter, GleisMonitor, ModulBooster2, WeichenChefs, SignalChef, ....., DC-Car System mit Booster, Funktionsdecoder, XT-Modul, Faller PC-Grundmodul

 
Autor RE: Booster gesucht für Märklin MobileStation2   33 # 35 top
zugschubser
Amateur




Beiträge: 22

Eingetreten: 10.04.21
Status: Offline
Eingetragen am 19.02.2023 14:44  

Hallo,
erstmal weg mit dem Staub. ;-)
Ich nenne es mal "elektrisches Störereignis", vermutlich ein heftiger Kurzschluss hat dafür gesorgt, dass die mfx Decoder keine oder identische Adressen hatten, die Datenbank der MS2 zerschossen war, die Verknüpfung mit der WINDIGIPET nicht mehr stimmte.
Gleiches bei Weichen mit Decodern, die einen "Programmierknopf" haben.
"Mäuseklavier Decoder" waren nicht betroffen.
Ich möchte hier auch nicht näher auf Ursache / Auswirkung eingehen, sondern auf Prävention.
Bei "Stummi" meinte jemand auf meine Frage nach FI Schalter oder Sicherung, ein Booster könne Abhilfe schaffen, dass
kein größerer Schaden mehr auftritt.
Wäre der Modul Booster2 geeignet? Dies wäre mein primäres Ziel beim Einsatz eines Boosters.
Dass hin und wieder bei gleichzeitigem Anfahren mehrerer Loks plötzlich und unerwartet Stillstand herrscht ist eher Zweitrangig.

Verstehe ich die Anschlussfolge so richtig:
Kabel vom Gleis an Startpunkt, Kabel von der Gleisbox an Modulbooster2
Systembus: Modulbooster2 an "Startpunkt" per LAN Kabel in dem bereits die Verbindung zu den Rückmeldemodulen besteht.

Zwingend erforderlich für die Erkennung von mfx Loks ist dann ein Programmiergleis, dass an die Gleisbox angeschlossen ist, diese dann aber keine
Verbindung zur restlichen Anlage via "Startpunkt" haben darf?
Wie findet dann die Verknüpfung mit WINDIGIPET statt?
Über das Programmiergleis? Oder dann auf der Anlage?
Gibt es Kauf-Empfehlungen für einen Trafo?

Ich schalte die gesamte Anlage bei "Betriebspausen" über einen zentralen Schalter immer komplett stromlos .
Ist da bzgl. des Boosters etwas zu beachten?
Denn im Handbuch lese ich:
"Wichtig:

Beim Betrieb muss auch immer bedacht werden, dass es nicht aussreicht, den Booster einfach nur einzuschalten. Es müssen für die Erzeugung des Ausgangssignals immer erst zwei Bedingungen zwingend erfüllt sein:

Ohne ein angelegtes Führungssignal kann man zwar den Booster einschalten, aber es wird dennoch kein Ausgangssignal erzeugt. Der Booster wird deswegen nach der für die Unterspannung ("V out" eingestellten Zeit wegen dieser Störung ausschalten, da am Ausgang nicht die erwartete Spannung vorgelegen hat.

Es sollte also immer erst die Zentrale mit dem Führungssignal eingeschaltet werden und erst dann der Booster über seine Magnetadresse. Erst wenn beides eingeschaltet ist, erhält man ein Ausgangssignal und die grüne LED leuchtet."

Sollten all diese Fragen bereits irgendwo beantwortet worden sein, dann habe ich es nicht gefunden.


Grüße aus Frankfurt
Matthias

http://schienenbahnen.net  
Autor RE: Booster gesucht für Märklin MobileStation2   34 # 35 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 963

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 20.02.2023 09:47  

Hallo Matthias,

der Anschluss ist so nicht richtig, schaue dir die Anschlussbilder mal genau an. Beschreibung downloaden!!!

Um deine Zentrale zu schützen ist der Modulbooster schon eine gute Wahl.

Modulbooster Ausgang ans Gleis, das Digitalsignal kommt übers CAN Patchkabel, egal wo es im System angesteckt wird.

Das Gleissignal (rot/braun) kommt von der Gleisbox an den Startpunkt und wird dort für den Booster auf das CAN Kabel bereitgeschaltet.

Der Gleisboxausgang (rot/braun) darf sonst nirgends weiter verwendet werden, sonst kommen die Rauchwolken.

Wenn du MFX Anmeldung haben möchtest, dann gibt es weitere Möglichkeiten mit Geräten aus dem Zubehör. Informieren.

Eine absolute sichere Trennung der Anmeldeschiene wäre ein Rollenprüfstand, welcher keinerlei Verbindung mit der Anlage hat.

Eine umschaltbare Anmeldeschiene ist möglich, aber das muss eine absolute sichere Schaltung sein, sonst ist beim Überfahren der Trennstelle der Einschlag des Blitzes zu beobachten.

Gruß Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --

 
Autor RE: Booster gesucht für Märklin MobileStation2   35 # 35 top
zugschubser
Amateur




Beiträge: 22

Eingetreten: 10.04.21
Status: Offline
Eingetragen am 20.02.2023 20:04  

Guten Abend Ferdinand,

Danke für Deine Klarstellung bzgl. des Anschlusses. Du hast natürlich Recht, so hatte ich es "eigentlich" auch gemeint, was die Verbindung anbelangt, ch hatte "nur" ein paar Begrifflichkeiten verwechselt. ;-)


Grüße aus Frankfurt
Matthias

http://schienenbahnen.net  
Seite 4 von 4 < 1 2 3 4
Springe zu Forum:
Copyright 2010 - 2023 by Sven Schapmann