Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksSamstag, 02. März 2024
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > ModellStellwerk
 Allgemein
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Keine Rückmeldung im Meldebus 2   1 # 8 top
Signaler54
Spezialist




Beiträge: 336

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2023 09:33  

Hallo zusammen,
zunächst der technische Hintergrund:
Ich habe für's Melden (und Schalten) das bewährte Selectrix-System im Einsatz. Soll heissen, das die Belegtmeldungen über den gleichen Adressraum laufen wie die Schaltdecoder. Es gibt also keinen extra Rückmelde-Bus wie z.B. bei S88.

Nun zum Problem: Bisher hatte ich im ModellStw den Meldebus 1 beginnend ab Adresse #30 bis zur laufenden Nr. 240 Rückmeldedecoder bis zur Adresse #59 definiert. Jede Selectrix Meldedecoder-Adresse verwaltet 8 Belegtmelder.
Bedingt durch Gleisneubau benötige ich weitere Rückmelde-Decoder. Der Adressraum von #60 bis #69 ist durch Schaltdecoder belegt. So hat der erste neue Meldedecoder die Adresse #70.

Nun habe ich einen Meldebus 2 im ModellStw definiert, beginnend mit Adresse #70 (laufender Nr. 241) und Anzahl 2 Meldedecoder, also bis lfd. Nr. 256. Als Zentrale habe ich die gleiche eingetragen wie im Meldebus 1.
Im Meldermonitor werden mir die neuen laufenden Nr. auch so korrekt nach 240 beginnend mit 241 angezeigt. Manuell lassen sich die Meldekontakte dort auch ein- und ausschalten. Diese Belegungen werden dann auch im Gleisbild rot ausgeleuchtet.

Wenn ich aber einen Block mit einem Melder >240 mit einer Lok belege, tut sich NICHTS!!!
Auch der Meldemonitor zeigt kein rote Anzeige für den Melder!!!

Offensichtlich wird der Meldebus 2 (mit der gleichen Zentrale wie Meldebus 1) dann nicht abgefragt, obwohl er im Meldermonitor angezeigt wird.
Hat jemand schon ähnliches beobachtet, oder weiss eine Lösung dafür? Oder habe ich was vergessen?

Schöne Grüße aus dem Spessart nach gestrigem Unwetter mit Blitz, Sturm und Hagel.
Werner


[H0 K-Gleis / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 10.6B75)

 
Autor RE: Keine Rückmeldung im Meldebus 2   2 # 8 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 963

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2023 20:11  

Hallo Werner,

ja, das gibt es.

Schaue mal im Meldemonitor die Nr. des Rm 240 wenn du sie belegst, nicht auf Anzeigen schauen, sondern nur die Rote Nummer.
Je nach Ergebnis musst du dann dich mit Rechnen befassen, oder andere Adressen konfigurieren und eine Mitteilung an Ronald senden.

Problem wird wahrscheinlich die Lücke in der Melderreihe verursachen, ich hatte da auch ein Fehler bei meinen AchszählerNRn. mit der CAN Konfiguration.

Problem wurde durch Startadresse im 2. Meldebus verursacht, weil dieser wieder mit der Startadresse 1 startet!!

Versuch mal zu probieren, vielleicht hilfst.????

Gruß Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --

 
Autor RE: Keine Rückmeldung im Meldebus 2   3 # 8 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 336

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2023 21:27  

Hallo Ferdinand,
bis Rückmeldernr. 240 ist alles o.k.. Das ist der bisherige Meldebus 1, der korrekt von ModellStw ausgelesen und verarbeitet wird.
- Definition Meldebus 1
--- Zahl der Meldedecoder: 30 mit 8 bit
--- Startmelder: 1
--- Startadresse 1. Decoder: 30

- Definition Meldebus 2
--- Zahl der Meldedecoder: 2 mit 8 Bit
--- Startmelder: 241
--- Startadresse 1. Decoder: 70

Meldebus 1 geht von Meldernr. 1 - 240, Meldebus 2 geht von 241 bis 256. Es gibt also keine Lücke in der Melderreihe.
Die Startadresse im Meldebus 2 beginnt auch nicht mit 1.
Ich kann hier keinen Fehler erkennen .

Testweise habe ich mal den Meldebus 1 auf 41 Meldedecoder erweitert (ohne Meldebus 2), um auf die Decoderadressen 70 und 71 zukommen. Dann liest ModellStw auch diese Rückmeldenr. aus, natürlich mit höherer Nr. Allerdings werden dann von ModellStw für die Decoderadressen 60 - 69 nicht benötigte 80 Rückmeldernr. im Meldebus 1 angelegt (von 241 bis 320).

Find ich nicht so toll. Es sollte schon mit einem Meldebus 2 funktionieren. Recht hast du wahrscheinlich mit "Ronald fragen".

Schöne Grüße aus dem Spessart, heute mit viel Regen
Werner


[H0 K-Gleis / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 10.6B75)

 
Autor RE: Keine Rückmeldung im Meldebus 2   4 # 8 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 963

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 14.03.2023 23:02  

Hallo Werner,

anbei meine Eintragungen im RM Formular.

Hast du mal eine der RM mit dem Problem belegt und dann im Meldemonitor die Anzeige beobachtet, ich meine die angezeigte Nummer.

Daraus lässt sich eventuell das Zählmuster oder die Fehlzählung erkennen, also nur nach der RM Nummer schauen, nicht nach den Lämpchen.

Gruß Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --


 Anhänge 
rm193.pdf  (Size: 175.61Kb, 153 Hits)
rm_nummer_meldebus_2.pdf  (Size: 214.97Kb, 162 Hits)
 
Autor RE: Keine Rückmeldung im Meldebus 2   5 # 8 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 336

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 15.03.2023 09:02  

Hallo Ferdinand,
die Belegung im Rückmeldemonitor (Nr. Anzeige beim Ein-/Ausschalten des Rückmelders) zeigt beim Meldebus 2 KEINE Reaktion!!
Den Rückmeldedecoder habe ich natürlich vorher per Hardware-Konfigurationstool des Herstellers auf Funktion geprüft - ist ok. Die 8 Bits gehen korrekt an und aus (Selectrix-Adresse hat 8 Bits für 8 Belegtmeldeabschnitte).

Aus deinen .pdf kann ich entnehmen, dass du 2 verschiedene Zentralen definiert hast. Dies ist wohl der große Unterschied zu meiner Definition. Die beiden Meldebusse haben die SELBE Zentrale bei mir!

Offensichtlich hat hier ModellStw Probleme und ignoriert dann den Meldebus 2, wenn gleiche Zentrale wie Meldebus 1.
Da werde ich mal Ronald anmailen. Bisher hat er auf diese Problemmeldung nicht reagiert.

Schöne Grüße aus dem heute morgen frisch verschneiten Spessart
Werner


[H0 K-Gleis / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 10.6B75)

 
Autor RE: Keine Rückmeldung im Meldebus 2   6 # 8 top
ronaldhelder
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 521

Ort: Papendrecht NL
Eingetreten: 24.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 15.03.2023 16:53  

Hallo Werner,
du kannst nicht 2 Mal einen Meldebus definieren für die gleiche Zentrale, dann wird nur die erste ausgelesen.

Du kannst aber alle Rückmelder aus dem gleichen Meldebus erfassen. Beim Programmstart (= nach GO) scant Mstw die Selectrix Adressen. Zuerst werden alle Adressen für Lokdecoder markiert, danach die Rückmeldedecoder, und dann die Weichendecoder. Wenn du also am Meldebus 37 (?) Rückmeldedecoder definierst, dann werden alle Adressen 35 - 72 als Rückmelder markiert, danach werden die Adressen 60 - 69 für magnetartikel markiert. Wenn nun z.B. die Adresse 71 aus der Zentrale eingelesen wird, werden die Daten als Rückmelder gelesen, wenn die Adresse 65 aus der Zentrale eingelesen wird, werden die Daten für eine Weiche benutzt.




Mit freundlichen Grüßen
Ronald Helder

www.modellstw.eu  
Autor RE: Keine Rückmeldung im Meldebus 2   7 # 8 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 336

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 15.03.2023 21:29  

Hallo Ronald,
das hatte ich so vermutet wie du es schreibst.

Testweise hatte ich ja bereits den Meldebus 1 von den Selectrix-Adressen 30 bis 71 aufgebaut, so dass 42 Adressen zu je 8 Bit enthalten sind. Ergibt dann Melder 1 bis 336. Für Adresse 70 sind es die Melder 321 - 328.
Diese werden auch korrekt von ModellStw ausgewertet.

Bedingt durch diese Logik von ModellStw werden aber die Melder 241 bis 320 für die Adressen 60 bis 69 (Magnetartikel) im Meldemonitor gezeigt, aber von ModellStw nicht angesprochen. Es wäre klarer, wenn nur Melder für die vorhandenen Rückmeldedecoder definiert würden. Machbar?

Viele Grüße aus dem frostigen Spessart (-2 Grad aktuell)
Werner


[H0 K-Gleis / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 10.6B75)

 
Autor RE: Keine Rückmeldung im Meldebus 2   8 # 8 top
ronaldhelder
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 521

Ort: Papendrecht NL
Eingetreten: 24.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 16.03.2023 11:02  

Hallo Werner,

leider ist diese Anzeige in der Programmstruktur nicht einfach realisierbar.



Mit freundlichen Grüßen
Ronald Helder

www.modellstw.eu  
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 - 2023 by Sven Schapmann