Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 02. Februar 2023
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > ModellStellwerk
 Anfänger
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 1 von 2 1 2 >
search
Autor Weichenschaltung durch Melder   1 # 19 top
Wolle28
Spezialist




Beiträge: 30

Ort: Hildesheim
Eingetreten: 09.04.22
Status: Offline
Eingetragen am 11.01.2023 18:26  

Hallo Eisenbahnfreunde,
ich habe folgendes Problem, wer kann mir helfen?
Der Zug fährt im Block 10 auf das Signal 32 Hp0 zu und soll in den Bahnhofsblock 2
einfahren. Nach Freischaltung Hp 2 fährt der Zug über Weiche 1 und 2 in den Bahnhofsblock 2.
Sowie der Zug den Besetztmelder 3 überfährt, wird die Weiche 2 unter fahrendem Zug umgeschaltet.
Nach entkoppeln der 3 Personenwagen fahre ich den restlichen Zug über den Bremsmelder, die Weiche 2
schaltet wieder zurück. Es sind keine Fahrstraßen eingestellt.
Wo liegt der Fehler?
Gruß Wolfgang

 
Autor RE: Weichenschaltung durch Melder   2 # 19 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 892

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 11.01.2023 20:34  

Hallo Wolfgang,

ich tippe auf einen Fahrstraßen - Programmier-Fehler deinerseits.

Benutze das Handbuch und konfiguriere eine Fahrstraße mit allen Meldern des Blocks, und ganz WICHTIG die Weichen sollten auch eine Freimeldung haben und die Entprellzeiten im Rückmelder erhöhen auf 20 (* 100ms) entspricht 2 sek.
#
Dynamische Fahrstraßen ausschalten in >EXTRA<, denn sonst funkt das Programm dazwischen, das auf jeden Fall bis ordentliche Fahrstraßen selbst hergestellt sind.

Die Auflösung der Fahrstraße erst mit dem Ziel Melder freigeben (Fahrstraßen Formular) hilft auch, aber bitte das HB benutzen, sonst ist Frust vorprogrammiert.

Dann erst mit überschaubaren Testanlagen (Oval mit einer Weiche) sich an die Materie rantasten das hilft ungemein.

Das Forum hilft gerne bei besonderen Situationen weiter, aber das selbst Erfasste sitzt fester.

Geduld wünscht
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --


Bearbeitet von saar181213 am 11.01.2023 20:40
 
Autor RE: Weichenschaltung durch Melder   3 # 19 top
Wolle28
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 30

Ort: Hildesheim
Eingetreten: 09.04.22
Status: Offline
Eingetragen am 12.01.2023 17:09  

Hallo Ferdinand,
an den Fahrstraßen kann das Problem nicht liegen. Es waren keine Fahrstraßen eingestellt und ich bin nicht im Automatikbetrieb gewesen.
Ich habe die dynamischen Fahrstraßen deaktiviert und Fahrstraßen programmiert. Die Weiche 2 wurde beim Erreichen des Melders 3 umgeschaltet. Beim Erreichen des Bremsmelders 4 wird die Weiche wieder zurückgeschaltet. Wenn ich einen Wagen über die Weiche
schiebe und das getrennte Gleis mit dem Melder erreiche, wird die Weiche umgeschaltet. Beim weiterschieben zum Bremsmelder schaltet die
Weiche zurück.
Gruß Wolfgang


 Anhänge 
wolfgang_12.zip  (Size: 13.43Kb, 22 Hits)
 
Autor RE: Weichenschaltung durch Melder   4 # 19 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 892

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 12.01.2023 17:32  

Hallo Wolfgang,

dann ist mir keine Lösung so aus dem Stegreif erkennbar.
Wenn, die dynamischen Fstr aus sind, sollte sich nichts Dergleichen tun. Die Fstr sollten erst auflösen wenn das Ziel erreicht ist (Melder o. Block erreicht).

Ist >>Weiche in Fstr auflösen<< angeklickt ??? Mal deaktivieren? im >Weichenformular<

Wenn denn auch keine Fahrpläne und Makros vorliegen, kann ich mir keinen Reim auf dieses Verhalten machen???
Versuche eine neue PCW anzulegen, ohne die Jetzige zu löschen, und das mit nur den dazu benötigten Elementen und Eintragungen, zuerst mal EINE, und teste dann mal peu à peu.

Mir ist Ähnliches noch nicht unter gekommen???

Testen mit Geduld wünscht
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --

 
Autor RE: Weichenschaltung durch Melder   5 # 19 top
Signaler54
Spezialist




Beiträge: 290

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 12.01.2023 19:01  

Hallo Wolfgang,
habe mir mal deine .pcw angeschaut.

Fragen:
1) Im Block 2 hast du Besetzmelder 2 eingetragen. Wo ist der Bremsmelder? Da steht "0" und "Melder aus"
Bei Halten steht "4"und "cm" ==> Ist der Block nur 4 cm lang??
Und warum "cm"? Wenn's der Melder 4 sein soll, muss da stehen "Melder ein".

2) Welches Rückmeldesystem verwendest du? Bei SELECTRIX (das ich verwende) kann man durch gleiche Adressvergabe durch einen Belegtmelder auch direkt einen Magentartikel schalten.

Vielleicht liegt der Fehler auch auf der Hardwareseite, sprich in deiner Anlagenverdrahtung. Schaltet die Weiche auch, wenn ModellStw nicht aktiv ist?
Mach mal eine Grundinitialisierung der Anlage --> Menupunkt 'Steuern' und dann "GO mit Initialisierung" mit allen Haken.

Wie Ferdinand schon schreibt, solltest du systematisch den Fehler einkreisen.


Schöne Grüsse
Werner


[H0 K-Gleis / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 10.5)

 
Autor RE: Weichenschaltung durch Melder   6 # 19 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 892

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 12.01.2023 22:04  

Hallo Wolfgang,

nach etwas probieren konnte ich die pcw öffnen.
Zum Testen ist es schon fast komplett, wenngleich nicht vorbildmäßig.

Einträge:

Fahrstraßen sind von Signal (Start) zu Signal (Ziel) einzustellen zum Testen geht es auch so, aber nachher sollte beim verbessern alles penibel gereinigt (gelöscht) werden, sonst kommt es zu unerklärlichen Fehler, welche kaum noch rekonstruktoriert werden können und der Frust ist parat.
Also, lieber eine Fahrstraße testen und dann die nächste kreieren.

Du fährst von S21/22 nach S27 ?? die Weichen 9 (39) +12 (42) sind OK--- die W54 ist nicht eingerichtet und S52 auch nicht--- der Block 26 fehlt bis zum Ziel.

Die Blockeinträge sind lückenhaft:

Block - Signal - Haltmelder - Bremsung - Belegtmelder Länge Halt (der Halt besser 20cm kürzer einstellen = testen)

B 1 - 22 - 2 - 201 - 1 - 230 - 220 links

B2 - 21 - 4 - 190 - 3 - 219 - -- --

B16 - 27(52) - 20 - 551 - 19 - 580 - 570 --


Also studiere mal für Block und Fahrstraßen das Handbuch und verfahre dann in Einzelschritten und du wirst feststellen das es nach der 5. Aktion immer besser und sicherer wird.
Ich weis, das ist etwas kurz erklärt, aber mehr wäre etwas hier unpassend--- bitte HB bemühen, hat mir auch geholfen.

Mit Selektrix kenne ich mich nicht aus, die Besonderheiten beachten, bei den Zentralen die Digitalprotokolle identisch für Lok und Magnet einstellen!!!

Viel Spaß und Erfolg beim Einrichten,- , es wird schon klappen

Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --

 
Autor RE: Weichenschaltung durch Melder   7 # 19 top
Wolle28
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 30

Ort: Hildesheim
Eingetreten: 09.04.22
Status: Offline
Eingetragen am 14.01.2023 12:42  

Hallo Werner, hallo Ferdinand,
für eure Unterstützung bedanke ich mich. Ob ich auch einmal vom Amateur in eure Riege aufsteigen kann?
Ich arbeite daran.
Zu Ferdinand: Ich bin nicht im Automatikbetrieb gefahren. Es liegen keine Fahrpläne und Makros vor. Bei den Fahrplänen bin ich noch lange nicht.
Zu Werner: Ich habe in den Blöcken 2 Melder installiert. Besetztmelder nach einer Weiche, Haltemelder vor einem Signal.
In Block 2 ist der Besetztmelder 3 und Haltemelder 4. Laut HB Einstellung und Projektierung Seite 76 und folgend, kann man den Haltepunkt
des Zuges bestimmen. Projektiert wurde: Haltemelder 4,140 cm Haltepukt links. Funktioniert auch nicht immer!!!!!
Ich habe Gleisreporter und WeichenChefs von CCB Elektronik installiert. Die Weiche schaltet ohne ModellStw nicht .
Ich habe eine Grundinitialisierung vorgenommen. Und siehe da: Die Weiche wird vom Melder nicht mehr geschaltet.
Ich habe im Moment noch ein weiteres Problem. Ich habe mir von Märklin den Schienenbus mit mfx Decoder zugelgt. Um ihn in
ModellStw zu fahren bin ich genau nach HB vorgegangen. Die Adresse wird jedoch nicht erkannt. Wo liegt der Fehler?
Für eitere Hilfe bin ich dankbar (Aufstieg in die andere Riege).
Mit Gruß Wolfgang

 
Autor RE: Weichenschaltung durch Melder   8 # 19 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 892

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 14.01.2023 14:46  

Hallo Wolfgang,

so pessimistisch ist das nicht zu sehen, denn wir sind auch gestolpert, da ist Geduld vonnöten.

Ich habe nur die Stolpersteine genannt, um auf bestimmte Dinge zu verweisen, nicht das es so war.

Beim Haltmelder gibt einige Varianten. Abhängig sind da :: eingemessene Fahrzeuge, -, und die Eintragungen im Lokformular, - , Decodereinstellungen (Verzögerung usw.),-, Lok- Zug (Zuggattung) etc. HB!!

Wenn das mit der Weiche jetzt funzt, dann war irgend wo ein Eintrag, hier ist dann mit Initialisierung der Start die erste Wahl wie du ja jetzt festgestellt hast, auch mal die ...spl Datei löschen (speichert beim Beenden den letzten Spielstand).

Ein MFX Fahrzeug kann auch MM und somit must du die MM Adresse eingeben und im Lokformular den richtigen Adresseneintrag vornehmen.

Mach mal die Kontrolle im Lokformular.
Der Aufstieg wird dir gelingen, nur nicht den Mut verlieren.

Gruß Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --

 
Autor RE: Weichenschaltung durch Melder   9 # 19 top
Signaler54
Spezialist




Beiträge: 290

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 14.01.2023 20:55  

Hallo Wolfgang,
kurze Bemerkung(en) auch von mir.
Den Ausführungen von Ferdinand stimme ich voll zu.

Zu den Belegtmeldern im Block: Wenn in den Blöcken 2 Belegtmelder am Gleis auf der Anlage angeschlossen sind, sollten diese auch so mit "Melder ein" und der ModellStw-internen lfd.Nr. im Blockformular eingetragen werden. Ein Mischmasch aus "Melder ein" und "cm" halte ich für wenig zielführend. Wie Ferdinand schreibt, sind für Brems- und Haltepunkte nach "cm" u.a. eingemessene Loks Vorrausetzung.
Die "cm" berechnen sich dann vom Blockanfang aus (je nach Fahrtrichtung von rechts oder links), sowie ich die Logik von ModellStw verstehe. Dann ist auch nur 1 Melder pro Block unter "Besetztmelden" nötig. Bei 2 oder 3 Meldern pro Block (Gleis) würde ich diese auch so eintragen. Dann brauchst du auch nicht unbedingt eingemessene Loks. Für den Anfang reicht das. Ich habe bis heute keine eingemessenen Loks und nur Belegtmelder projektiert.

Also immer vom Einfachen zum Schwierigeren vorgehen.

Mit Mfx kenne ich mich (leider) nicht aus. Ich fahre auf Märklin 3-Leitergleis ausschliesslich mit DCC ohne Railcom. Reicht mir aufgrund der Zugverfolgungslogik von ModellStw vollständig aus. Ich denke aber, dass Mfx nur funktionieren kann, wenn man für die Besetztmeldung den Mittelleiter unterteilt (Stromfühlerprinzip), und nicht die eine Masseschiene. Aber hier für mich ein oder mehrere ??. Ich habe ein Selectrix-Rückmeldebus mit Masseschienenisolierungen einer Gleisseite. Die nicht isolierten Achsen von Loks und Wagen bewirken die Gleisbelegtmeldungen.

Hoffentlich habe ich dich jetzt nicht zu sehr verwirrt. Es gibt halt mehrere technische Varianten bei der Realisierung der Moba-Elektrik.

In diesem Sinne viel Erfolg weiterhin.
Schöne Grüße aus dem Spessart, der bald genug Regen hat
Werner


[H0 K-Gleis / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 10.5)

 
Autor RE: Weichenschaltung durch Melder   10 # 19 top
Wolle28
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 30

Ort: Hildesheim
Eingetreten: 09.04.22
Status: Offline
Eingetragen am 25.01.2023 16:48  

Hallo Werner, hallo Ferdinand,
leider bin ich mit dem Schienenbus mfx Dekoder nicht weitergekommen.
Auch verstehe ich nicht, dass der Besetztmelder in Block 3 die Weiche 8 auf Abzweig schaltet ohne dieses im Gleisbild anzuzeigen.
Desweiteren wird die Kennung des Zuges aus Block 18 in den Block 14 über Signal 30 in den Block 11 nicht weitergegeben.
Das Blocksignal 30 schaltet nach Einfahrt in Block 11 auf Hp0, der Zug wird abgebremst und hält. Nach Eintragung der Kennung
fährt der Zug wieder an. Ich habe sämtliche Fahrstraßen gelöscht und Dynamische Fahrstraßen nicht aktiviert.
Mit dem Aufstieg wird es wohl noch lange nichts!!!!!!!
Schön wäre es, wenn Ihr mich weiterhin unterstützen könntet.
Gruß Wolfgang

 
Seite 1 von 2 1 2 >
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Weichenschaltung durch Melder" [1]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Weichenschaltung durch Melder
Anfänger
0
154 Hits
11.01.2023 18:33
Wolle28
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann