Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 18. Juli 2024
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > ModellStellwerk
 Anfänger
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Züge anhalten   1 # 8 top
reverdin
Amateur




Beiträge: 12

Eingetreten: 14.11.21
Status: Offline
Eingetragen am 15.09.2023 21:34  

Hallo miteinander!

Ich versuche zurzeit diverse Einstellungen in den Blöcken, um den Zug ein paar cm vor dem Signal anhalten zu lassen. Nur, bis jetzt ohne Erfolg...
In den Bilder findet ihr meine Einstellungen im Block 319 (als Beispiel). Ich benutze nur 1 Melder und möchte den Zug zuerst bremsen lassen (Kriechgeschwindigkeit) und danach vor dem Signal anhalten. Die Lok habe ich eingemessen.
In die Konfiguration A (ohne Eintrag unter "Bremsen" und in Fahrtrichtung Rechts --> Links) passiert nichts, bzw. die Lok fährt durch ohne anzuhalten.
In die Konfiguration B (mit den Eintrag 100cm für "Bremsen" ) bremst die Lok nicht, haltet jedoch nach ca. 100cm an.
In die Konfiguration C (mit den Eintrag 294cm für "Bremsen" ) bremst die Lok nicht, haltet jedoch nach ca. 294cm an.

Ich mache offensichtlich ein Fehler, die ich jedoch nicht finden kann. Nach nun 2 Stunden suchen bin am Ende meiner Latein... (was auch nicht hilft, ist dass bei jedem Stopp ca. 2 min. Wartezeit eingerechnet werden muss, bis das Software wieder Einsatzfähig ist).

Ich habe diverse Themen im Forum gesucht, leider bis jetzt ohne Erfolg...

Kann mich jemand helfen?

Grüsse aus dem Zürcher Oberland,
Terence

PS: ich fahre 2-Leiter mit MStW Version 10.3


 Anhänge 
konfig_c_1.png
(Size: 89.41Kb, px: 904x782)
konfig_b_1.png
(Size: 92.04Kb, px: 928x779)
konfig_a_1.png
(Size: 94.18Kb, px: 946x814)

Bearbeitet von reverdin am 15.09.2023 22:04
 
Autor RE: Update   2 # 8 top
reverdin
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 12

Eingetreten: 14.11.21
Status: Offline
Eingetragen am 16.09.2023 10:09  

Ich habe soeben die Version 10.6 installiert. Ich werde mal weitere Tests machen.

En schönen Tag alleseits!

Terence

 
Autor RE: Züge anhalten   3 # 8 top
HeinzM
Spezialist




Beiträge: 426

Ort: Windeck
Eingetreten: 29.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 16.09.2023 13:33  

Hallo Terence,

das Update von 10.3 auf 10.6 war der richtige Schritt.

Deine Einstellungen (Signale, Rückmelder, Fahrtrichtung Rechts nach Links) sind ja richtig. In Konfig. C hält der Zug ja korrekt.

Das Bremsen hat in 10.3 nicht richtig funktioniert.

Mache für Links --> Rechts noch die korrekten cm Angaben.
Bremsen (cm) wird dann auch funktionieren.

Viele Grüße
Heinz


Modellstellwerk Vers 10.2, SpDrS60, Windows 10, Lenz LZV200 V3.8, H0, 2-L, DCC, S88N, LDT High Speed Interface, Digikeijs DR4088CS

 
Autor RE: Züge anhalten   4 # 8 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 922

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 16.09.2023 15:44  

Hallo Terence,

Ich Versuch es mal.
Bremsen 294 cm: Wenn Du erst bei 294 cm zu bremsen anfängst, dann stoppt Modellstellwerk auch abrupt- es kann es nicht anders.
Bremsen 100 cm: Das sollte funktionieren, wenn die Lok in dem Block angemeldet ist.
Bremsen 0 (Melder): Da wird das Programm nicht angetriggert.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Züge anhalten   5 # 8 top
reverdin
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 12

Eingetreten: 14.11.21
Status: Offline
Eingetragen am 17.09.2023 00:13  

Salü Zäme

Danke für eure Rückmeldungen! Ich konnte ein paar weiteren Tests machen. Ich konnte nun in meinem "Testblock" verschiedene Loks ziemlich genau anhalten lassen. Dafür musste ich den Melder "Bremsen" jeweils als "ein" einschalten und mit einem "0" versehen (siehe Bilder) - ich musste auch bei den jeweiligen Loks ein paar cm Haltekorrekturen eingeben. Die Angabe "Länge" im Blockfenster habe ich auch jeweils variiert - ob ich hier 200cm anstatt 300cm eingebe hat das Bremsverhalten nicht beeinflusst.

Muss ich besondere Einstellungen bei kurzen Blöcken vorsehen (in Bahnhöfen mit Gleisabschnittssignale z.B.)? Es geht mir darum, dass den Zug bereits auf die Strecke mit dem Bremsen anfängt, obwohl der Einfahrsignal "Fahrt" darstellt (mit geschlossenem Vorsignal) damit die Geschwindigkeit beim Perronanfang bereits niedriger ist. Dies möchte ich nicht über die max. Blockgeschwindigkeit einstellen, da bei einem Durchfahrt die Streckengeschwindigkeit gefahren werden soll.

So, und jetzt wünsche ich gute Nacht!

Grüsse,
Terence


 Anhänge 
block_ohne_bremsen.png
(Size: 69.97Kb, px: 1292x812)
 
Autor RE: Züge anhalten   6 # 8 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 922

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 17.09.2023 11:45  

Hallo Therence,

wenn Du beim Bremsmelder 0 eingetragen hast, dann ist kein Bremsmelder aktiv. Melder ein/aus bedeutet, dass die Funktion, die der Melder auslösen soll entweder wenn er ein oder ausschaltet angestossen wird.
Wie Deine Loks im Block bremsen kannst Du ganz einfach im Lokfenster verfolgen oder etwas aufwändiger über ein Log. Da siehst Du auch wann Modellstellwerk den Bremsvorgang einleitet und wie.
Das sollte bei langen und kurzen Blocks funktionieren.
Wenn Du willst, dass bei einem langen Block die Bremsstrecke nicht über die ganze Länge bzw. vom Beginn an ist, dann musst Du einen Bremspunkt festlegen.
Eine zweite Möglichkeit ist, dass Du den Block teilst - vorn nur einen Block ohne weitere Funktion und dann den Block mit dem Signal.
Wenn ein Signal (Zwischensignal) Fahrt zeigt wird die Geschwindigkeit nur von der Blockgeschwindigkeit oder der beim Signal eingetragenen gesteuert.

Schönen Sonntag
Ulli

 
Autor RE: Züge anhalten   7 # 8 top
reverdin
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 12

Eingetreten: 14.11.21
Status: Offline
Eingetragen am 19.09.2023 20:34  

Salü Ulli

Danke für deine Rückmeldung - das werde ich noch dann auf der Anlage testen.
Folgender Fall habe ich auf der Anlage:
Block mit Länge z.B. 720cm (Länge bis zum Halteabschnitt 520cm, in je zwei Abschnitte von 260cm Länge, Länge Halteabschnitt 200cm - in die Andere Richtung dann entsprechend gespiegelt); hier möchte ich erreichen, dass der Zug 10cm vor dem Signal haltet.
Ich würde dafür die Einstellungen gem. Bild eintragen - ist es dann so Richtig? (Ich werde es auch mal testen). Einzig würde es hier bedeuten, dass der Zug ab der Auslösen der Bremsmelder sofort Bremsen würde und entsprechend Lange langsam fahrt, oder?

Eine Unterteilung der Blöcke (z.B. in drei Teilen, mit den mittleren Teil ohne Signale) würde bedeuten, dass das Block teilweise dann frei gemeldet wird, obwohl dies dann faktisch nicht der Fall ist (der Zug ist ja noch drin). Von daher würde ich es zur Zeit nicht bevorzugen.

Ich wünsche einen schönen Tag!

Grüsse,
Terence


 Anhänge 
einstellungen_anhalten_1.png
(Size: 33.47Kb, px: 1028x646)
 
Autor RE: Züge anhalten   8 # 8 top
reverdin
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 12

Eingetreten: 14.11.21
Status: Offline
Eingetragen am 19.09.2023 20:34  

Salü Ulli

Danke für deine Rückmeldung - das werde ich noch dann auf der Anlage testen.
Folgender Fall habe ich auf der Anlage:
Block mit Länge z.B. 720cm (Länge bis zum Halteabschnitt 520cm, in je zwei Abschnitte von 260cm Länge, Länge Halteabschnitt 200cm - in die Andere Richtung dann entsprechend gespiegelt); hier möchte ich erreichen, dass der Zug 10cm vor dem Signal haltet.
Ich würde dafür die Einstellungen gem. Bild eintragen - ist es dann so Richtig? (Ich werde es auch mal testen). Einzig würde es hier bedeuten, dass der Zug ab der Auslösen der Bremsmelder sofort Bremsen würde und entsprechend Lange langsam fahrt, oder?

Eine Unterteilung der Blöcke (z.B. in drei Teilen, mit den mittleren Teil ohne Signale) würde bedeuten, dass das Block teilweise dann frei gemeldet wird, obwohl dies dann faktisch nicht der Fall ist (der Zug ist ja noch drin). Von daher würde ich es zur Zeit nicht bevorzugen.

Ich wünsche einen schönen Tag!

Grüsse,
Terence


 Anhänge 
einstellungen_anhalten.png
(Size: 33.47Kb, px: 1028x646)
 
 
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Züge anhalten" [1]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Züge anhalten
Anfänger
0
754 Hits
15.09.2023 21:34
reverdin
Copyright 2010 - 2023 by Sven Schapmann