Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 05. Dezember 2022
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 DrehChef
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 2 von 2 < 1 2
search
Thread Startpost: DrehChef und MS2 - Fragen on
Autor RE: DrehChef und MS2 - Fragen   11 # 19 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 643

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 10.12.2020 08:11  

Moin Tom,

Lokkarte defekt? Mal probiert, sie neu zu schreiben? Das Warum kann ich Dir auch nicht beantworten, da müsstest Du bei Märklin fragen.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, Anlagepläne liegen derzeit wegen Umbau im Haus auf Eis, sonst eigentlich: C-Gleis, Rocrail, CS2 mit Booster zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox mit Delta-Boostern zum Schalten und für alles andere.

 
Autor RE: DrehChef und MS2 - Fragen   12 # 19 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 2059

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 10.12.2020 13:43  

Hallo Tom,

die Karte ist vermutlich nicht defekt. Sie ist schlicht nur leer...... Schreibe mal die Lokdaten auf die Karte dann gehts auch.

Denn der Fehler sagt ja nur die Daten können nicht gelsen und das ist auch der Fall, wenn es keine auf der Karte gibt.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: DrehChef und MS2 - Fragen   13 # 19 top
Uschaurischuum
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 74

Eingetreten: 25.10.19
Status: Offline
Eingetragen am 13.12.2020 11:23  

Moin Thorsten,

danke für den Tipp. Stimmt. Daten werden geschreiben und gut ist.
Auf die Idee, dass die Fehlermeldung "Daten nicht lesbar" bedeutet -> keine Daten drauf, wäre ich nicht gekommen; ich hätte fehlermeldungstechnisch präzisere Aussage erwartet.
Aber dein Tipp hat das Problem gelöst.

Isch 'abe aber noch weitere Fragen. ;-)
System: MS2, Gleisbox, CC-Schnitte, Startpunkt, 2* CAN-Stellpult, Drehchef (SignalchefHobby, GleisreporterDeLuxe, WeichenChefMagnet)
Bahn soll über Computer (WinDigiPet) und "händisch" gesteuert werden können.
Händisch:
Es geht: Lok über mfx-fähige Decoder und MS2 fahren, CAN-Stellpult im Märklin-Modus Signale und Weichen ansteuern, Rückmeldungen auswerten.
Dann nur MS2, Gleisbox, CC-Schnitte, Startpunkt, 2* CAN-Stellpult, Drehchef zusammengeschaltet (alle anderen Module erstmal abgeklemmt)
Drehscheibe wird rechts/links problemlos über den Drehregler der MS2 bewegt. Schön.

Ich möchte aber auch die einzelnen Positionen an der Drehscheibe "händisch" per Tastendruck anfahren können.
Das sollte doch über Abspeicherung in der MS2 oder einem CAN-Stellpult gehen sollen, oder?

Getane Vorgehensweise am CAN-Stellpult:
Drehscheibe per MS2 in die gewünschte Position fahren,
Taster am Drehchef drücken,
Eine Taste (hier grün) an einer freien Stelle am CAN-Stellpult (Märklin-Modus; +20) drücken.
Drehscheibe mit MS2 auf neue Position fahren usw von vorne.
Problem: nach den ganzen Aktionen bewirkt entsprechender Tastendruck am CAN-Stellpult keine Veränderung der Position der Drehscheibe. Sieht auf den ersten Blick so aus als würde nichts gespeichert (entsprechendes Verfahren mit den Weichen/WeichenChef Magnet funktioniert).
Frage: Woran kann das liegen?

Fragen: Kann ich ggfs. die Positionen auch händisch mit der MS2 anfahren? Wenn ja, geht das in der MS2 über Speicherrn + Einstellen von Lokeigenschaften (da Drehscheibe ja wie eine Lok gefahren wird) oder über Schalten von Magnetartikeln?

Entspannten dritten Advent.
Tom

 
Autor RE: DrehChef und MS2 - Fragen   14 # 19 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 2059

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 15.12.2020 10:46  

Hallo Tom,

ich habe lange nichts mehr mit dem DrehChef gemacht. Musste selber mal die Anleitung durchfliegen... Da habe ich aber nichts gesehen, wo stand das die Taste auf der Sensoreinheit zum lernen ist.
Soweit ich mich erinnere ist das nur Reset.

Das lernen wird eigentlich durch eine Magnetadresse ausgelöst. Wie es die Oberfläche der CS2 bietet. Diese Adressen kannst Du dir aber auch auf das CAN-Stellpult holen. Entweder die Startadresse verschieben, dann ist es recht einfach sich einfach das Bild daneben zu legen. Oder mit de r+20 Taste sich dahin hangeln. Wobei ich rechne gerade, man kommt da nicht hin ohne die Startadressse zu verschieben.

Und hier steht wie das lernen geht:
Man wählt zuerst die gewünschte Drehrichtung und dann die noch ungelernte Magnetadresse, wodurch sich die Bühne in die gewünschte Richtung dreht und auf die maximale Geschwindigkeit beschleunigt. Kurz vor dem Ziel kann man dann mit der "End"-Taste die Geschwindigkeit halbieren, so dass die Bühne deutlich langsamer läuft. Ist die Bühne an der gewünschten Position, stoppt man sie durch das Betätigen der "Clear"-Taste sofort.

Hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß Thorsten


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: DrehChef und MS2 - Fragen   15 # 19 top
Uschaurischuum
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 74

Eingetreten: 25.10.19
Status: Offline
Eingetragen am 21.12.2020 11:23  

Moin Thorsten,

> Hoffe das hilft Dir weiter.
Oh ja. Danke.
Es wird klarer.
Die Nebel sind aber leider bei mir noch nicht ganz weg. ;-)
Deshalb noch Fragen, die ich versuche mal "aufzudröseln".

Eingestellte Adressen:
Motoreinheit: Moduladresse: 55, Rückmeldeadresse: 497, Lokadresse: DCC 2
Sensoreinheit: Moduladresse: 56, Erste Rückmeldeadresse: 101, Lokadresse: DCC 2, kleinste Magnetadresse: 229 MM, größte Magnetadresse: 237 MM (da 9 verwendete Gleisabgänge an der Drehscheibe)
Zwei verwendete CAN-Stellpulte, beginnend mit Startadresse 1 Märklin (also Bereich 1- 160 MM)
Am ersten CAN-Stellpult (Startadresse 1) sind noch die Adressen 31-39 MM frei, die für die Drehscheibe verwendet werden sollen.

Die Magnet-Adressen der Drehscheibe (229-237) und vorgesehenen des ersten CAN-Stellpultes (31-39) passen nicht zusammen.
Sie müssen angeglichen werden.
Das geht, indem man die Startadresse des ersten (und entsprechend des zweiten CAN-Stellpultes ) verschiebt.
Beim ersten von 1 auf 198 MM als Startadresse.
1.Frage: Richtig?

Dann sind aber die anderen bereits belegten Adressen auf den CAN-Stellpulten (Signalsteuerung, Weichensteuerung) ebenfalls verschoben -> alle löschen und neu vergeben?
2. Frage: Richtig?

Ich habe eine MS2 (nicht: CS2). Dort könnte ich über die Adressen 229-237 in der Magnetartikelschaltung ebenfalls die Drehscheibenpositionen belegen und ansteuern.
3.Frage: Richtig?

Über das ServiceTool zur Dreheinheit kann ich ja die kleinste/grösste Magnetadresse der Drehscheibe verändern. Wenn ich die auf 31 MM (kleinste) und 39 MM (größte) Magnetadresse verändere brauche ich die Startadresse des CAN-Stellpultes nicht verändern und kann dann die Adressen 31-39 MM auf den entsprechenden Tasten verwenden.
4.Frage: Richtig?

Über das ServiceTool zur Dreheinheit kann ich ja die kleinste/grösste Magnetadresse der Drehscheibe verändern. Wenn ich die auf 31 MM (kleinste) und 39 MM (größte) Magnetadresse verändere kann ich ebenfalls die Adressen 31 (MM) - 39 /MM) in der Magnetartikelschaltung der MS2 (nicht CS2) verwenden.
5.Frage: Richtig?

Zur Programmierung (Zuweisung der Positionen/Magnetadressen der Drehscheibe <-> Tasten/Magnetadressen bei mir am CAN-Stellpult/MS2 steht in der Anleitung zur CS2 (die ich leider nicht habe, nur MS2 ein Dreischritt:
a) Fahren der Drehscheibe zur gewünschten Position
b) Drücken der "Input-Taste" (Adresse 225 grün)
c) Gleissymbol auf den Keyboard drücken.
Problem zu b): CAN-Stellpult, MS2 haben keine Input-Taste und kein Gleissymbol.
Lösung CAN-Stellpulte -> wenn Startadresse des ersten CAN-Stellpultes auf 198 gesetzt, die grüne Taste zur Magnetadresse 225 (darf nicht belegt sein) suchen und drücken. Bei Startadresse 1 am ersten CAN-Stellpult nicht machbar, da dann mit zwei CAN-Stellpulten die Magnetadresse 225 nicht erreicht werden kann (nur 1-160).
6. Frage: Richtig?
Lösung MS2 (nicht CS2): In der Magnetartikelsteuerung der MS2 die Magnetadresse 225 auswählen und dann grün wählen.
7. Frage: Richtig?

Problem zu c)
Gleissymbol zum draufdrücken gibts auf dem CAN-Stellpult bzw. der MS2 (nicht CS2) nicht.
7. Frage: Ist es dann egal, wenn ich jeweils rot oder grün betätige?

Nochmal sorry für den Wust an Text, aber ich wollte meine Fragen möglichst genau formulieren.
Viele Grüße.
Tom.

 
Autor RE: DrehChef und MS2 - Fragen   16 # 19 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 2059

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 22.12.2020 11:22  

Hallo Tom,

soweit ich Dir folgen konnte würde ich sagen ist das alles richtig verstanden von Dir.

Der einfachste Weg ist sicher das verschieben der Adresse in der Sensoreinheit auf einen Block von 4 + x frei Magnetadressen auf deinen Stellpulten. X ist die Anzahl der Gleise. Denn damit verschiebt sich auch die andere Bedinung entsprechend! Was lernen etc betrift. So kannst Du es auch mit den Stellpulten machen. Ich hatte mir mal ein Stellpult so angelegt, das die erste Adresse der Beschreibung der CS entspricht. Das ging ganz gut. Das kann man aber an jede gewünschte Stelle verschieben!
Die Symbole in der CS sind nichts als Bilder. Sie haben keine weitere Funktion. Drucke dir das aus und klebe es über die Tasten auf dem Stellpult und dann hast Du da den gleichen Effekt. Lediglich die Farben beim Speichern muss beachtet werden, die andere Taste reduziert die Geschwindigkeit.

Ich denke damit bekommst Du das aber nun hin.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: DrehChef und MS2 - Fragen   17 # 19 top
Uschaurischuum
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 74

Eingetreten: 25.10.19
Status: Offline
Eingetragen am 18.01.2021 13:54  

Moin allerseits.
Denke ich auch.
Damit am Ende eines Diskussionsfadens so was wie eine kompakte Zusammenfassung steht und man nicht in jedem einzelnen Beitrag suchen muss, als Abschluss (m)eine Zusammenfassung.
Ziel war es, eine Märklin Drehscheibe 7286 in das CAN-System (DrehChef, CC-Schnitte, 2*CAN-Stellpult, ... PC) und MS2 (nicht CS2/3!) mit Gleisbox einzubinden und zu steuern.
Umbau/Einbau des DrehChefs hat mit Tips aus dem Netz/Forum und Thorstens Hilfe geklappt. Danke dafür.
Dabei ist das Umbauset des CAN-Projektes sehr ! zu empfehlen. Passt perfekt und erspart eine Mange Arbeit.
Ziel 1 Drehbewegung der Drehscheibe mit Drehregler der MobileStation 2 steuern.
Ziel 2 „Anfahren“ der belegten Gleisanschlüsse der Drehscheibe mit CAN-Stellpult (nicht: MS2! oder CS2/3!)

Folgende Einstellungen wurden per PC und Programm gesetzt:
Motoreinheit
Moduladresse: 55
Rückmeldeadresse Betrieb vorgegeben 498 gesetzt: unverändert
Lokadresse DCC vorgegeben: 3 gesetzt: 2

Sensoreinheit
Moduladresse: gesetzt:56
erste Rückmeldeadresse vorgegeben 498 gesetzt: unverändert
Lokadresse DCC vorgegeben: 3 gesetzt: 2

kleinste Magnetadresse: vorgegeben: 229 gesetzt: 41
größte Magnetadresse vorgegeben: 240 gesetzt: 49
belegte Gleisanschlüsse: vorgegeben: ./. gesetzt. 9

Zu beachten ist:
Moduladressen dürfen nicht doppelt vergeben sein
Lokadresse DCC Motoreinheit = Lokadresse DCC Sensoreinheit
Lokadresse auf der MS2 darf nicht anderweitig vergeben sein
verwendete Rückmelde-/Magnetadressen dürfen nicht anderweitig gebraucht werden;
größte Magnetadresse = (kleinste Magnetadresse + belegte Gleisanschlüsse -1)
gleiches Datenformat kleinste und größte Magnetadresse der Sensoreinheit
Auf dem CAN-Stellpult dürfen die entsprechenden Magnetadressen (hier: 41-49) nicht belegt sein.
Weiterhin dürfen bei den gewählten Werten auf dem CAN-Stellpult nicht belegt sein:
Die vier kleineren Magnetadressen als die kleinste Magnetadresse (hier: 41), also hier 40, 39, 38,37; sie werden automatisch für Steuerungsadressen nach dem CS2-Keyboardkonzept verwendet (-> Anleitung DrehChef).
Um eins größere Magnetadresse als die größte Magnetadresse, hier also: 50; sie wird automatisch für die Steuerung des Kehrschleifenmoduls benötigt (-> Anleitung DrehChef).
Die Magnetadresse (der MS2) zum Auslösen der Programmierfunktion (des DrehChefs) muss entsprechend angepasst werden.
Für die CS2 ist das (-> Anleitung des DrehChefs) die „Input“-Taste) Adresse 255 grün, daraus wird mit der MS2 bei meinen Werten 37 grün.

Vorgehensweise
1. Speichern der Einstellungen auf Lokkarte in der MS2
Einsetzen der Lokkarte mit Chip nach unten. Fehlermeldung Fehler beim lesen der Lokkarte ignorieren; sie erfogt, da die Lokkarte leer ist. Speichern auf Lokkarte entsprechend der Anleitung MS2.
2. Programmieren der Positionen der Drehscheibe auf dem CAN-Stellpult
Fahren der Drehscheibe mit dem Drehregler der MS2 in Position1. Auf der MS2 Keyboard auswählen, Magnetartikelprotokoll wählen (DCC), Magnetartikeladresse 37 auswählen, grün schalten/drücken. Rote LED auf dem DrehChefModul geht an. Taste auf dem CAN-Stellpult betätigen, hier: 41 rot. Rote LED auf dem DrehChefModul geht aus.
Neue Postion mit der Drehscheibe anfahren usw.

MfG.
Tom.


Bearbeitet von Uschaurischuum am 20.01.2021 12:39
 
Autor RE: DrehChef und MS2 - Fragen   18 # 19 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 2059

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 19.01.2021 11:11  

Hallo Tom,


das liest sich so das nun alles geht.

Ich habe aber eine Frage dazu:
Am Ende schreibst Du, das man nur mit der Adresse 255 die Position anlernen kann.
Verschiebt sich diese Adresse nicht auch mit alle anderen Adressen mit der kleinsten Adresse für die Gleise?

So war es jedenfals mal gedacht...


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: DrehChef und MS2 - Fragen   19 # 19 top
Uschaurischuum
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 74

Eingetreten: 25.10.19
Status: Offline
Eingetragen am 20.01.2021 12:34  

Klingt logisch, Thorsten. Danke. Ich ändere den obigen Post von mir.
Bei meinen Werten (untere Magnetadresse 229 in der Anleitung DrehChef ) geändert auf 41 (bei mir) müsste zur Folge haben: Magnetadresse zur Programmierung (225 grün in der Anleitung zum DrehChef) geändert auf 37 grün (bei mir).
Ich ändere meinen Zusammenfassungspost oben entsprechend.
Dann versuche ich es in der Praxis.

MfG.
Tom


K-Gleis, Gleisbox, MS2, CC-Schnitte, Windigipet, CAN-Stellpult, GleisreporterDeLuxe, SignalChef, WeichenChefMagnet


Bearbeitet von Uschaurischuum am 20.01.2021 12:40
 
Seite 2 von 2 < 1 2
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "DrehChef und MS2 - Fragen" [20]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Anfängerfrage zum DrehChef
DrehChef
3
4537 Hits
24.10.2018 12:12
Thorsten
DrehChef 2018
DrehChef
7
8256 Hits
10.08.2018 20:48
Thorsten
DrehChef Basic verfügbar?
DrehChef
0
2160 Hits
07.12.2018 22:03
Holger
Rückmeldungen beim DrehChef
Neuheiten
1
5253 Hits
10.09.2014 07:55
Thorsten
Installation & Inbetriebnahme DrehChef
DrehChef
3
3600 Hits
07.08.2019 12:10
Thorsten
Weitere ähnliche Theme wie "DrehChef und MS2 - Fragen"
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann