Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 29. Juli 2021
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Allgemein
 Anlagenbau
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Weichenchef motor mit conrad weichenantrieb   1 # 2 top
teuw10




Beiträge: 1

Eingetreten: 30.09.19
Status: Offline
Eingetragen am 28.03.2021 11:25  

Ich kaufte einen weichenchef motor und kaufte einen Conrad-weichenantrieb.
Der WeichenChef Motor wird in WeichenChef Magnet_M_012 erkannt und wenn ich eine Magnetadresse einer anderen Weiche einstelle, wird diese konvertiert.

Ich habe das Video auf Youtube gesehen und dort sehe ich, dass sich das rote Kabel in der zweiten Verbindung von rechts befindet und die beiden roten Kabel mit der Diode von rechts mit den ersten beiden Anschlüssen verbunden sind.
Das Weichenlaufwerk funktioniert jedoch nicht.

Was mache ich falsch?

 
Autor RE: Weichenchef motor mit conrad weichenantrieb   2 # 2 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1911

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 29.03.2021 12:51  

Hallo teuw,

das liest sich als wenn es Googel oder so übersetzt hat. Ich muss deswegen mal etwas raten und mir das ein oder andere dazu denken...

Der Conrad Antrieb ist ein Motor, die Beschaltung wie er Ausgeliefrt wird ist aber so, dass man ihn mit zwei Tasten und Wechselspannung betriben kann. Das past zu keinen Weichendecoder den ich kenne. Er arbeitet so nur mit Wechselspannung AC.

Man muss das umbauen. Wie ??? Das ist sehr lange her wo ich das mal gemacht habe.

Da der WeichenChef Motor die polarität für die Laufrichtung des Motors tauscht, ist es am einfachsten die Dioden zu entfernen und den Motor direkt an die zwei Anschlüsse des WeichenChefs Motor anzuklemmen. Der Conrad Antrieb hat zwar drei Kabel er benötigt aber eigentlich nur zwei.

Stell sonst mal Bilder hier ein, dann kann man das daran vielleicht erklären.

Hoffe das hilft Dir weiter


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann