Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 13. Juni 2024
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Digital Zentralen
 Mobile Station
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 2 von 2 < 1 2
search
Thread Startpost: Weichen schalten nicht on
Autor RE: Weichen schalten nicht   11 # 15 top
spurdog
Spezialist


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 35

Eingetreten: 29.04.20
Status: Offline
Eingetragen am 29.01.2023 02:13  

sorry


Bearbeitet von spurdog am 29.01.2023 02:15
 
Autor RE: Weichen schalten nicht   12 # 15 top
spurdog
Spezialist


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 35

Eingetreten: 29.04.20
Status: Offline
Eingetragen am 29.01.2023 02:15  

Wie gesagt, bis Montag Abend muss ich mich gedulden und kann nur meine Fotos anschauen und mich theoretisch auf die Fehlersuche begeben, aber am Montag ...

Eine andere Frage, die in diesem Zusammenhang vielleicht Sinn macht:

Die Kontaktmelder 1 „V-out“ und 3 „Kurzschluss" bleiben schwarz, da die Funktionen im Bildschirmtool nicht eingeschaltet sind.
Macht es Sinn – vor allem im Hinblick auf meine Fehlersuche – die Funktionen zu nutzen?
Wenn ja, welche Werte soll ich im Bildschirmtool einstellen?

Alternativ würde ich die beiden Kontaktmelder 1 und 3 aus meinem Streckenplan / Gleisbild entfernen, sie machen ja ausgeschaltet keinen Sinn.

Die Watchdog Funktion habe ich so verstanden, dass der Booster alle X Sekunden von mir auf seine Magnetadresse einen "grün" Befehl erwartet und sich ansonsten ausschaltet.
Wo bitte kommt dieses Signal her?
Soll ich der Wachhund sein und alle x Sekunden jedem der vier Booster von Hand einen "grün" Befehl auf seine Watchdog Magnetadresse schicken?

Dabei stellt sich mir die Frage, können ALLE Booster die gleiche Watchdog Adresse bekommen?
Und darüber hinaus vermute ich, dass muss doch irgendwie automatisch gehen, oder????


Bearbeitet von spurdog am 29.01.2023 02:20
 
Autor RE: Weichen schalten nicht   13 # 15 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 2212

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 29.01.2023 14:00  

Hallo Christian,

die Melder der Booster kann man so nicht abschalten, die kommen sobald man die Booster an den Bus steckt. Die verhalten sich wie ein Rückmeldemodul. Die ganz alten ModulBooster hatten sogar noch 8 Eingänge als Rückmelder mit dabei.
Die RMKs ergeben sich aus der ID die man dem Booster gibt, so kann man die RMKs einstellen.
Wenn V out nicht kommt, ist es ein gutes Zeichen, da es ein Störmeldung ist. Lese Dir noch mal die Beschreibung zu den Meldungen durch, dann wird es vielleicht klarer.
Ob du die in deiner Software auswertest ist dann noch eine ganz andere Sache. Die RMKs der Meldungen darf man aber nicht für anderes benutzen.
Kurzschluss geht an, wenn der Booster am Ausgang überlastet ist. Passiert das nicht, kann es sein, dass der Trafo zu dem gewählten möglichen Ausgangsstrom nicht passt und nie den Kurzschlussstrom liefern kann damit der Booster auch abschaltet.

Das sollte man immer vorher testen, denn auch zu dünne lange Kabel, können verhindern, das der Booster abschaltet, weil der Strom nie erreicht wird... Dann brennen die Kabel schlicht weg! Also Vorsicht!

Der Wachhund ist eigentlich nichts mehr, was man heute noch benötigt. Das war damals ein Wunsch der IB-Anwender, da die Zentrale mit Reset ständig mal abschmierte und man die Anlage nicht abschalten konnte, das machte dann der Wachhund.

Klar kann man das auch heute noch benutzen, nur im CAN hat man schon sehr sehr selten mal ein Verbindungsproblem, was im Betrieb erst auftaucht und diese Funktiomn dann braucht.

Das einschalten macht man eben dann über die Software, mit einem Timer der die Adresse immer sendet.

Sendet man die Adresse nie, bleibt der Wachhund völlig ohne Funktion.
Und natürlich können alle Booster da die gleiche Adresse bekommen.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


Bearbeitet von Thorsten am 29.01.2023 14:03
 
Autor RE: Weichen schalten nicht   14 # 15 top
spurdog
Spezialist


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 35

Eingetreten: 29.04.20
Status: Offline
Eingetragen am 30.01.2023 21:19  

Lieber Ferdinand, lieber Thorsten,

ich habe mich gestern noch hingesetzt und all eure Vorschläge in eine Liste übertragen, damit ich diese heute in aller Ruhe Punkt für Punkt abarbeiten kann ohne etwas zu vergessen.

Zum Anderen habe ich gedacht, so eine Fehlersuchroutine könnte man ja auch mal der Nachwelt erhalten.

Hier also die Liste mit den Ergebnissen der jeweiligen Tests:

Fehlersuche:

1. Zeigt die MS2 im Display an, dass die Weiche umgestellt ist?

Ja, umschalten per TC zeigt in der MS2 an, umschalten per MS2 zeigt in der TC-Software, im Gleisbildstellwerk an. (Zwei Booster (Nr.1 und Nr. 4) getestet, funktioniert bei beiden.)


2. Schaltet der Weichenantrieb, wenn alle Booster Ausgänge abgeklemmt sind und NUR der Weichenantrieb am Boosterausgang hängt?

Nein.

3. Schaltet der wie in 2 angeschlossene Weichenantrieb, wenn man B „rot“ und 0 „braun“ vertauscht?

Ja!!!!!! Und zwar an allen Boostern, die Anlage läuft jetzt perfekt!

Ich habe natürlich jetzt an allen Boostern die roten und braunen Gleisausgänge getauscht.

Hätte ich mich in hundert Jahren nicht getraut, die Gleise verkehrt herum anzuschließen.

ENDE DER SUCHE!!!!!!!



4. Befindet sich irgendwo in einem Gleis ein (Entstör-)Kondensator?

5. Netzwerkkabel zu anderen Boostern entfernen, Antrieb und Decoder aus der Weiche ausbauen und diesen allein am Boosterausgang schalten.

6. Wie 5, nur B „rot“ und 0 „braun“ vertauscht.

7. Decoder / Antrieb direkt an der Gleisbox testen.

8. Decoder / Antrieb an der Gleisbox testen, wenn B „rot“ und 0 „braun“ gleichzeitig mit dem Startpunkt verbunden sind.

9. Buskabel Startpunkt nach Energy Punkt und Energy Punkt zum Booster erneuern.

10. Neues Buskabel vom Startpunkt direkt zum Booster testen.

11. CC-Schnitte abklemmen.

12. Beide MS2 an allen möglichen Anschlüssen testen.

13. Magnetartikelprotokoll prüfen



Schwer zu beschreiben wie happy ich bin, zumindest habe ich meine Freundin erst einmal zum Essen eingeladen, sie hat schließlich einen immer mürrischer werdenden alten Kauz echt tagelang tapfer ertragen.

Meine Welt ist wieder in Ordnung!

@ Thorsten

Nochmals ganz herzlichen Dank für den ENTSCHEIDENDEN Tipp, ich hätte mich echt niemals getraut die Kabel zu vertauschen. Ist der Tipp ein Betriebsgeheimnis oder magst Du uns aufklären?

Viele Grüße aus Hamm

Christian


Bearbeitet von spurdog am 30.01.2023 21:20
 
Autor RE: Weichen schalten nicht   15 # 15 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 2212

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 30.01.2023 22:59  

Hallo Christian,

hm, soll ich das wirklich hier verrraten????
Das ist doch Märklin digital Grundwissen, ist in diesem Buch erklärt

https://modellbahnbande-verlag.de/s...ms2.html

Nur so als Tipp, hättes Du an dem StartPunkt rot/braun getauscht, hättes Du alle Booster automatisch getauscht.
Das ganze geht auf die ersten Decoder k83/k84 zurück. Da musste auch zwingend rot/braun eingehalten werden, sonst ging da nichts. Und zu oft hat man das mal in der Anlage versehentlich gedreht gehabt. Schon ging nichts. Wer benutzt denn auch schon nur rot und braune Kabel...

schön aber das Du es gefunden hast.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


Bearbeitet von Thorsten am 30.01.2023 23:00
 
Seite 2 von 2 < 1 2
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Weichen schalten nicht" [1]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Weichen schalten nicht ordnungsgemäß
ModellStellwerk
4
8341 Hits
20.04.2016 10:43
gerklie
Copyright 2010 - 2023 by Sven Schapmann