Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 13. Juni 2024
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > ModellStellwerk
 Allgemein
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 1 von 2 1 2 >
search
Autor Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   1 # 12 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 969

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 08.02.2023 20:40  

Hallo zusammen und Hallo Ronald,

wie kann ich jetzt die Blockgeschwindigkeit einstellen, wenn da die 0 bei Automatik eingetragen ist??????
HP 2 und Weichengeschwindigkeit sowie das Bremsen, Halten und Beschleunigen sind soweit ich testen konnte OK, aber ich kann keine separaten Geschwindigkeiten bei der >>=0 << mehr vorgeben.


Diese Einstellung der Geschwindigkeit je Block ist sehr wichtig (Vorbild), die darf nicht fehlen.!!!

Ich fahre weiterhin mit der 10.2.19, bis zur Klärung der Geschwindigkeitsvorgabe, denn so fahren alle Loks mit ihrer im Lok Format eingetragenen V max, was mit Sicherheit nicht gewünscht sein kann.
Es muss die Möglichkeit geben für jeden Block eine V max vorzugeben.

Jetzt ist der Block komplett abgeschaltet, das Signal steuert noch >>Bremsen und das Halten << .


Das Problem ist mit der 0 nur verlagert.

Nachdenkliche Grüße
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --

 
Autor RE: Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   2 # 12 top
saar181213
Spezialist


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 969

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 10.02.2023 10:17  

Hallo zusammen,

die Geschwindigkeit ist jetzt Lok bezogen, der Block ist jetzt raus und damit der Menüpunkt durch die >>0<< hinfällig.

Jetzt ist die HP 2 und Weichenfahrt OK, aber man hat sich die Möglichkeit genommen den Blocks verschiedene Geschwindigkeiten zu zu weisen.

Wie seht ihr dieses?? Ein neuer Ausweg Makro???
Gruß Ferdinand

Weiterhin wird der Bremspunkt komplett umgewandelt, er bremst mit Verzögerung auf >>0<< ohne die Bremsgeschwindigkeitsvorgabe.

die Lust schwindet
Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --


Bearbeitet von saar181213 am 10.02.2023 20:26
 
Autor RE: Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   3 # 12 top
Signaler54
Spezialist




Beiträge: 339

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 11.02.2023 09:46  

Hallo Ferdinand,
die Geschwindigkeitssteuerung ist teilweise schon ein Rätsel. Da sollte Ronald mal für Klarheit sorgen. Die vorhandene Doku gibt da auch nicht alles preis (wie die Sache mit der "0", oder ich kapier's nicht.

Andererseits sind auf einer Moba-Anlage meist auch nicht die Wegstrecken da (umgerechnet auf 1:87), um eine vorbildgerechte Geschwindigkeitssteuerung zu verwirklichen. Wenn ein Zug mit Hp2 in einen Bf einfährt, ist dann u.U. die Zugspitze schon wieder am ASig vorbei und im Ausfahrtweichenbereich mit weiteren Geschwindigkeitsvorschriften.
Was soll dann die Software machen?

Da werden wir uns wohl weiterhin behelfen müssen, z. B. mit Makros. Habe Beispiele für Makros im Thread "Einfahrt mit Hp2" gemacht. Die Situation und Voraussetzungen sind halt auf jeder Anlage individuell.

In diesem Sinne frohes Weiterwerkeln und schönes WE
Werner


[H0 K-Gleis / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 10.6B88)

 
Autor RE: Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   4 # 12 top
saar181213
Spezialist


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 969

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 11.02.2023 17:26  

Hallo Werner,

ja, die HP2 fahrten sind mit der 0 OK, aber es gibt keine individuelle Einstellmöglichkeit der V max Block, und dass wäre schon sehr schade und nur wieder der Behelf muss einspringen.

Raus aus den Kartoffeln ,--, wieder rein in die Kartoffeln.

Lok Vmax ist im Lokformular einstellbar
Weichen im Magnetartikel..
Block im Blockformular , bei 0 nicht.???

Jetzt kann sich jeder eine Krücke basteln je nach seiner Vorliebe???

Ich übe noch mit etwas Geduld, wie lange .......

Gruß Ferdinand


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox II zum Fahren und Schalten, die Meldezentrale als DICO,--- Steuer PC ist jetzt ein DELL L --D830 mit XP, ---CC-Can(CdB) fürs BW und Schaltaufgaben, der Achszähler ist jetzt bidirektional von Gerd Kruse, - ModellStw -- jetzt 10.B2 und 4 AZ - Blöcke einfach Genial !! Absolut Top!! --Grüße von der Mosel - Ferdinand --

 
Autor RE: Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   5 # 12 top
Der Eilige
Spezialist




Beiträge: 945

Ort: zu Hause
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 12.02.2023 09:29  

Moin Männers,

Das Ziel der Einstellung einer Blockgeschwindigkeit ist doch in erster Linie das geschmeidige heranfahren an den Bahnsteig.
Wenn man dazu die Blockgeschwindigkeit der entsprechenden Fahrtrichtung mit der Einfahrgeschwindigkeit der FS
gleich stellt, ist das Ziel doch erreicht. Eine höhere Geschwindigkeit als die in der Einfahrfahrstrasse hinterlegte
ist ohnehin nicht vorgesehen, auch wenn es ein durchfahrender Zug ist.
Sei denn, man kann in gleicher Fahrtrichtung noch aus anderen Richtungen einfahren, welche eine höhere Einfahrgeschwindigkeit erlauben. Dann muss man weiter -oder umdenken.

Gruß und allen einen feinen Sonntag

Reinhold

 
Autor RE: Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   6 # 12 top
HeinzM
Spezialist




Beiträge: 419

Ort: Windeck
Eingetreten: 29.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 12.02.2023 12:15  

Ach soo, Blockgeschwindigkeit=0 dient dem geschmeidigen Heranfahren an den Bahnsteig!
Es gibt eben Sachen, da kommt man selbst nicht drauf.
Züge, die gar nicht halten, fahren damit geschmeidig dran vorbei.

Viele Grüße
Heinz


Modellstellwerk Vers 10.2, SpDrS60, Windows 10, Lenz LZV200 V3.8, H0, 2-L, DCC, S88N, LDT High Speed Interface, Digikeijs DR4088CS

 
Autor RE: Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   7 # 12 top
Der Eilige
Spezialist




Beiträge: 945

Ort: zu Hause
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 12.02.2023 12:22  

Heinz, diese blöde Antwort ignoriere ich mal. Du hast doch genau Kenntnis, um was es geht. Und durchfahrende Züge
haben die Hp 2 Geschwindigkeit auch bis zum Ausfahrsignal vollständig einzuhalten.

 
Autor RE: Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   8 # 12 top
HeinzM
Spezialist




Beiträge: 419

Ort: Windeck
Eingetreten: 29.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 12.02.2023 12:28  

Und mit Hp 1 einfahrende Züge? Und ausfahrende Züge?
Aber bitte gescheite Antwort.


Modellstellwerk Vers 10.2, SpDrS60, Windows 10, Lenz LZV200 V3.8, H0, 2-L, DCC, S88N, LDT High Speed Interface, Digikeijs DR4088CS

 
Autor RE: Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   9 # 12 top
Der Eilige
Spezialist




Beiträge: 945

Ort: zu Hause
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 12.02.2023 12:37  

Der Beitrag behandelte ursprünglich Einfahrten auf Hp2.
Zu Einfahrten mit höherer Geschwindigkeit s. letzte Zeile Beitrag 5 oberhalb.
Das Thema ist für mich erledigt, ich klinke mich hier aus.

 
Autor RE: Einstellen der Vmax i Block V10.5.B58   10 # 12 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 919

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 12.02.2023 13:37  

Hallo,

was ist das für eine Diskussion? Ihr kennt doch den Bahnbetrieb und das Modellstellwerk nicht 100% ist.
Blockgeschwindigkeit - 0 - ist doch ein Fehler, der zugegeben diesen Effekt hat. '0' müsste bei der Programmierung abgefangen werden.

Gleisabschnitt - in Modellstellwerk als Block bezeichnet - haben aus physikalischen Gründen eine zulässige Maximalgeschwindigkeit - auch Bahnhofsgleise.
Bei einer Bahnhofseinfahrt mit signalisierten 40 oder 60 km/h reduziert der Zug die Geschwindigkeit vor dem Signal, fährt bis zum Bahnsteig mit dieser Geschwindigkeit und stoppt schön bei cm-Einstellungen.
Bei der Ausfahrt - mit Ausfahrtsignal - beschleunigt der Zug bis auf die im Block zwischen Einfahrtsignal und erster Weiche zugelassene Geschwindigkeit und erst nach dem Einfahrtsignal auf Streckengeschwindigkeit. Ein Mangel ist die auch von Heinz monierte Beschleunigung eines Zuges direkt nach der Belegung des ersten Streckenabschnitts. Ich hoffe, dass das nicht mehr lange so bleibt.

Leider sind Bahnhofblocks noch nicht vollständig in die Geschwindigkeitsregelung eingebunden. Folgt auf einen Bahnhofsblock ohne eingetragenes - real oder virtuell - Signal ein weiterer Block mit geringerer Blockgeschwindigkeit, wird diese erst mit Belegen des Folgeblocks reduziert. Auch hier hoffe ich.

Mit Makros kann man aber da nachhelfen.

Schönen grauen Sonntag - Kaffeetrinken und Modellbahn!
Ulli

 
Seite 1 von 2 1 2 >
Springe zu Forum:
Copyright 2010 - 2023 by Sven Schapmann