Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Preisliste · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDienstag, 10. Dezember 2019
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Nächstes Thema

 
Autor Weichenstellungsanzeige   1 # 4 top
HeinzM
Amateur




Beiträge: 29

Ort: Windeck
Eingetreten: 29.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 29.11.2019 19:55  

Hallo Modellstellwerker,

im Handbuch steht, dass die Änderung der Weichenstellung durch Bedienung des Handreglers im ModellStw übernommen wird. (Teil 2, Kap. 2.3) Wenn ich die Weiche mit dem Handregler umstelle, ändert sich im ModellStw Gleisbild nichts.
Meine Einstellungen:
Zentrale 1: Lenz LAN
Standardzentrale für Loksteuerung: 1
Standardzentrale für Weichen: 1
Loksteuerung auf der Zentrale folgen: ja
Weichensteuerung auf der Zentrale folgen: ja
Stellungsüberwachung: keine oder aus Zentrale oder Mit Meldern

Wenn ich die Weiche mit ModellStw bediene, dann funktioniert die Stellungsüberwachung; ich benutze "mit Meldern"
Wenn ich die Weiche mit Handregler stelle, dann ändern sich zwar die Melder, aber es wird kein Änderung der Weichenstellung angezeigt. Auch nicht mit Stellungsüberwachung "keine" oder "aus Zentrale".

Funktioniert es wirklich nicht oder mache ich etwas falsch?

Gruß
Heinz


Modellstellwerk Vers 9.8.1, Windows 10, Lenz LZV100 V3.6, H0, DCC, LDT High Speed Interface, Digikeijs DR4088CS

 
Autor RE: Weichenstellungsanzeige   2 # 4 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 587

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 30.11.2019 22:39  

Hallo Heinz,

die von Dir verwendete Einstellung 'mit Melder' habe ich getestet: die Anzeige auf dem Bildschirm wird nicht nachgeführt, wenn die Weiche von außen angesteuert wird - bei mir von einer MS2.
Ob es intern verarbeitet wird habe ich nicht untersucht. Informiere Ronald mit einer Mail.

Was für Weichenantriebe hast Du eingebaut, wie werden die Melder angesteuert?

Ich habe Weichenantriebe mit Motor. Die haben interne Kontakte, die in Endstellung an den CdB-WeicheChef die Lage
zurückmelden. Damit benötige ich keine separaten Melder. Die Einstellung ist in diesem Fall - 'aus der Zentrale'.
Funktioniert bisher sehr schön - Umlaufzeit ca. 1 sec - 1x blinkt es und egal ob direkt aus Modellstellwerk oder MS2.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Weichenstellungsanzeige   3 # 4 top
HeinzM
Amateur



Threadstarter

Beiträge: 29

Ort: Windeck
Eingetreten: 29.05.18
Status: Offline
Eingetragen am 30.11.2019 23:31  

Hallo Ulli,

ich stelle die Servoantriebe der Weichen über einen Arduino mit DCC-Decoder. Dieser Arduino macht dabei über S88 eine Weichenlagerückmeldung. Das alles funktioniert, auch wenn ich die Weiche mit ModellStw stelle. Was aber nicht funktioniert, ist die Stellungsüberwachung im ModellStw Gleisbild, wenn ich die Weiche zwischendurch mit dem Handregler bediene, obwohl die S88 Rückmelder im ModellStw richtig anzeigen.
Es ist egal, ob ich Stellungsüberwachung "keine", "aus Zentrale" oder "Mit Meldern" einstelle.
"Weichensteuerung auf der Zentrale folgen" funktioniert nicht.

Genauso ist es bei "Loksteuerung auf der Zentrale folgen", wenn ich die Lok zwischendurch mit einem Handregler bediene.

Das Problem ist wohl auch ein Fehler in der ModellStw-Software in Verbindung mit der Zentrale LenzLAN.
Ein Fehler von vielen anderen, die mich doch ärgern und die Ronald leider nicht behebt.

Gruß
Heinz


Modellstellwerk Vers 9.8.1, Windows 10, Lenz LZV100 V3.6, H0, DCC, LDT High Speed Interface, Digikeijs DR4088CS

 
Autor RE: Weichenstellungsanzeige   4 # 4 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 587

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 01.12.2019 12:47  

Hallo Heinz,

mit der Anbindung - CC-Schnitte - GFP - MS2 funktionieren , von der MS2 aus bedient, die Funktionstasten und die Umschaltung vorwärts/rückwärts, die Geschwindigkeitsanzeige (laues Band) nicht so recht.

Die Aussage, Ronald tut nichts, ist nicht richtig. Eine Modellbahnsteuerung ist ein komplexes Programm und wird durch die Vielzahl der Zentralen nicht leichter. Tests sind nicht so schnell gemacht, auch die Hersteller der Zentralen haben so ihre eigenen Methoden und ändern locker mal einen Prozess. Das ist mein Eindruck. Und die Dokumentation ist bei Software - egal in welchem Bereich - eher ein Stiefkind.

Also: nimm Kontakt mit Ronald auf und teil ihm das Problem mit. Es scheint nicht so gravierend zu sein, denn ich habe in den letzten 6 Jahren noch nicht davon gelesen. Es stimmt schon, es ist ärgerlich und sollte nicht sein. Geduld.

Wenn ich lese, wie lange eine Weltfirma für Eisenbahnfahrzeuge benötigt, dass diese im normalen Betrieb zur Zufriedenheit des Kunden und der Fahrgäste funktionieren, dann bin ich hier etwas gelassener.

Trotzdem schönen grauen ersten Advent.
Ulli

 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann