Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksFreitag, 05. März 2021
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Steuerungssoftware
 ModellStellwerk
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 1 von 2 1 2 >
search
Autor Einträge in LOG-Datei   1 # 13 top
Signaler54
Spezialist




Beiträge: 199

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 14.08.2018 09:27  

Hallo Modellstellwerker,
langsam gehts in Richtung Sommerende, und ich will ein paar Ungereimtheiten im ModellStw zu lösen versuchen, bevor die Modellbahnsaison so richtig wieder los geht.

Aktuell versuche ich zu ergründen, weshalb bei meiner Installation die Initialisierung der Magnetartikel mit der Grundstellung ncht so richtig funktioniert. Trotz anderer Einträge im Magnetartikelformular wird immer die 'Stellung 1' genommen (so scheint mir).
Um dies zu klären, habe ich mir eine LOG-Datei schreiben lassen. Um diese Einträge zu deuten, wäre es schön wenn man wüsste was sie bedeuten. Hier gibt es ein Durcheinander von englischen und niederländischen Ausdrücken mit Zahlenangaben.

Hat hier jemand eine Dokumentation oder Übersicht, was was in der LOG-Datei bedeutet? (Sicher weiß dies Ronald!?)
Wie läuft die Initialisierung bei Magnetartikeln mit 'eigener Definition' und z.B. bis zu 8 möglichen Stellungen?

Steht hier bei den Magnetartikeln die interne Nummer des ModellStw-Eintrags oder die physikalische digitale Adresse (abhängig vom Digitalsystem)? Aktuell läuft bei mir noch eine 9.3. Version!

Gruß an die Runde
Werner


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.8)

 
Autor RE: Einträge in LOG-Datei   2 # 13 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 702

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 14.08.2018 11:55  

Hallo Werner,

bei meiner Version 9.6 steht nachfolgender Text in der Log Datei:

0000035266 alg [BAAN::LeesSpeelstand]: Fehler 0
0000035266 alg [BAAN::Reset]: Spielstand 1, Fehler 0
0000042063 MGN Weiche 120 Stellung 0
0000045281 MGN Weiche 121 Stellung 0
0000049875 MGN Weiche 122 Stellung 1

Was mich wundert ist, dass das Umstellen nicht Protokolliert ist, sonder lediglich die Endstellung beim Abschalten der Log Datei.

gruß
Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.8.6 WIN10, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Autor RE: Einträge in LOG-Datei   3 # 13 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 199

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 15.08.2018 09:33  

Hallo Reinhold,
da sieht wohl jede LOG-Datei anders aus, je nach eingesetztem Digitalsystem. Ich habe eine SELECTRIX Steerung fürs schalten und melden im EInsatz. Da schauts etwas anders aus.

Grundsätzlich erhalte ich eine ziemlich umfangreiche Datei wenn eingestellt ist, dass eine Initialisierung IMMER (also bei jedem Druck auf den GO-Button ) erfolgen soll.

Mein Problem bzw. Wunsch ist zu wissen, was genau die Protokoll Einträge bedeuten. Mit den angebenen Zahlen (Adressen, Werte etc.) komme ich nicht so ganz klar.

Am besten würde Ronald als Programmierer hier im Forum mal eine Übersicht/Dokumentation dazu zur Verfügung stellen. Dann könnte man manches Problem sicher auf diesem Wege selbst analysieren und gfs. lösen.

Gruß aus dem Feiertagsland Bayern
Werner


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.8)

 
Autor RE: Einträge in LOG-Datei   4 # 13 top
ronaldhelder
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 441

Ort: Papendrecht NL
Eingetreten: 24.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 15.08.2018 10:53  

Hallo Werner,

die LOG Datei war zuerst fürs Debuggen für mich selbst gedacht, deshalb ist sie nicht speziell für den Endkunden geschrieen. Sie können jedoch auch nützliche Informationen daraus holen. Dokumentiert ist die Datei aber nicht. Was man of in der Datei sieht, sind die Namen der internen Programmiersprache. Die sind also meist in Niederländisch....

Die erste Spalte ist die Zeit, in ms, nach der Uhr des PC

Die zweite Spalte ist das Modul in der Software, das die Zeile schreibt. Diese Module kann man im Loggingfenster ein- und ausschalten.
"alg ", Algemein
"COM ", Kommunikation mit der Zentrale (I0: = esrte Zentrale, I1: zweite usw.)
"MGN ", Magnetartikel
"LOK ", Loksteuerung
"BLK ", Blöcke
"MLD ", Rückmelder
"ZFL ", Zugverfolgung
"STR ", Fahrstrassen
"FPL ", Fahrplan
"RC ", RailCom
"ECOS ", Kommunikation mit der Ecos
"CS2 ", Kommunikation mit der CS2
"NETW ", Kommunikation über PC-Netzwerk mit Clients (andere Computer)
"AUTO ", Steuerung des Vollautomatikbetriebs

Danach kommen dann die eigentliche Informationen, z.B. Funktionsname mit Daten. -> 0 ist dann der Fehlercode.
Interne Funktionsnamen stehen in [Klammern].

Bei Selectrix werden alle Adressen jede .. ms (einstellbar, meist 500 ms) gelesen. Wenn dann die Kommunikation im Logging eingeschaltet ist, dann bekommt man als viel Daten.....


Mit freundlichen Grüßen
Ronald Helder

www.modellstw.eu  
Autor RE: Einträge in LOG-Datei   5 # 13 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 740

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 15.08.2018 11:20  

Hallo Werner,

startest Du immer mit GO Grundstellung? Wie sieht da das Log aus - immer gleich oder geändert?
Im Log bei mir - Eintrag nur Weichenkommandos - erscheinen nuir ein paar Signale, nicht alle, keine Weichen!
Wenn ich dann das Log weiterlaufen lasse, dann werden die auch im Log eingetragen. Na GO Grundstellung sind die aber wieder weg.

Ich habe mal einen kurzen Log hier eingstellt.
Nur Magnetartikel markiert, 1. GO Grundstellung, Weichen geschaltet, 2. Go Grundstellung.
Beim 2. werden die Weichen wieder in die Grundstellung geschaltet aber es wird nicht im Log vermerkt - schade.

Stell doch mal Deine Log-Datei ein.

Gruß Ulli


Bearbeitet von Ulli9391 am 15.08.2018 16:40
 
Autor RE: Einträge in LOG-Datei   6 # 13 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 199

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 15.08.2018 17:40  

Hallo Ulli,
ich meine die Initialisierung die auf Grund der Einstellung in "Einstellungen --> Zentralen --> Initialisation Magnetartikel" vom Prg. gemacht wird.
Steht bei mir nomalerweise auf "Beim Start" (also nur 1-mal pro Programmaufruf und drücken Button GO). Versuchsweise habe ich auf "IMMER" umgestellt, das Logging aktiviert (Kommunikation + Weichenkommandos). Nach Ablauf der Initialsierungphase Logging wieder aus und .log-Datei angucken.

Herausgekommen ist die angehängte .log-Datei (als .zip). Vielleicht komme ich jetzt mit den Hinweisen von Ronald (s.o.) weiter.

Gruss aus dem sonnigen Spessart
Werner


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.8)

 
Autor RE: Einträge in LOG-Datei   7 # 13 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 740

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 15.08.2018 22:48  

Hallo Werner,

das habe ich schon verstanden. Was ich damit sagen wollte: die Weichen werden bei der Initialisierung durch GO Grundstellung nicht angesprochen soweit ich das beurteilen kann.
Da ich aber nur eine Gleisbox einsetze ist die Kommunikation etwas einfacher.
Ich habe mal eine Anfrage an Ronald direkt gemailt - vielleicht bekomme ich eine Antwort.
Das ist schon komplex. Ich melde mich dann wieder.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Einträge in LOG-Datei   8 # 13 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 199

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 18.08.2018 16:49  

Hallo Ulli,
ich habe auch noch nichts wieder von Ronald gehört bzw. gelesen - leider .

Nach einigem Probieren, sowohl mit GO Grundstellung als auch mit GO Spielstellung, muss ich feststellen, dass in beiden Fällen NICHTS, was Magnetartikel stellen betrifft, in die LOG-Datei geschrieben wird.
Hier fehlt offensichtlich die Programmierung für die Ausgabe in die LOG-Datei (lt. Ronald Einträge mit Modul "MGN". Aber das weiß Ronald natürlich nur, ob es so ist. Ich kann nur vermuten.

Tatsache ist, dass die Grundstellung der Magnetartikel nur durch 'GO Grundstellung' erreicht wird. Eigentlich ja auch klar. Bei 'GO Spielstellung' muss ja alles beim aktuellen Stand weiterlaufen. Nachteil der Grundstellung ist aber das Verschwinden der Zug-/Lok-Nummern in den Blöcken. Das Wiederherstellen per "EXTRA --> Zugnummer wiederherstellen" hat bei mir auch noch nicht erfolgreich geklappt.

Falls du noch was zum Thema hast, lese ich es gerne. Ansonsten warte ich noch, ob Ronald sich noch meldet und für Klarheit sorgt.

Gruss aus dem noch sommerlichen Spessart
Werner


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.8)

 
Autor RE: Einträge in LOG-Datei   9 # 13 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 740

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 18.08.2018 17:22  

Hallo Werner,

dass die Grundstellung der Magnetartikel mit GO Grundstellung
erfolgt hatte ich ja schon oben geschrieben. Was möglich wäre:
Ein Makro in dem alle Weichen aufgeführt werden mit den Stellungen.
Etwas Fleißarbeit! Solange Ronald keine andere Lösung bietet.
Mehr kann ich momentan nicht bieten.
Gruß Ulli

 
Autor RE: Einträge in LOG-Datei   10 # 13 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 702

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 26.08.2018 10:04  

Guten Morgen,

bei mir taucht zur Log Datei noch eine weitere Frage auf.
In den Makros besteht die Möglichkeit der direkten Signalstellung mit switch(xx. 1 bis 3) Wobei 1 dann Hp0 bedeutet und 2+3 für Hp1 und Hp2 stehen.
Wenn ich jetzt in der Log Datei die Werte der Signalstellung auslese, welche aus der direkten Fahrstraßensteuerung resultieren, werden dort für
Hp0 der Wert 0, für Hp1 und Hp2 die Werte 1+2 dargestellt.
Welchen Wert nehme ich denn, um in einem Makro eine Abhängigkeit zur Signalstellung zu erreichen?

Gruß

Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.8.6 WIN10, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Seite 1 von 2 1 2 >
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann