Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 13. Juli 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > Allgemein
 Starten mit CAN-digital-Bahn
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 2 von 3 < 1 2 3 >
search
Thread Startpost: StromSniffer vs. Mittelleiter on
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   11 # 23 top
Wilde 13
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 299

Ort: da, wo die Seehunde bellen
Eingetreten: 22.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 10.10.2019 12:46  

Hallo Siggi,

es tut mir leid, aber ich verstehe leider Deine Schlussfolgerungen nicht.

Quote
Siggi schrieb:
Jetzt geht ich davon aus das die Strom Sniffer diesen Impuls auslösen, weil vorher mit anderen Decodern K83 die Rückmelder anzeigen.
Es schalten die Weichen um, dort wo die vorher als Rückmelder aufgeblinkt haben


Wie soll bitte ein StromSniffer einen Impuls auslösen, wenn er
a) nur Strom anzeigt, der über Deine Gleise fließt (jedoch selbst niemals etwas aufs Gleis sendet) und
b) Deine CAN-Leitungen komplett vom Gleis getrennt sind und
c) der StromSniffer eigentlich generell nichts mit Weichen zu tun hat?

Meiner Meinung nach muss Dir tatsächlich einen Fehler bei den Einstellungen von WinDigipet unterlaufen sein, denn nur weil Du etwas simuliert hast, muss es nicht in der Realität funktionieren.


Quote
Siggi schrieb:
Wenn ich wüßte wo der Widerstand mit welchen Werten geändert werden kann.


Die Widerstände auf den StromSniffern betreffen nur die Empfindlichkeit des StromSniffers, also wie früh oder wie spät er den Stromfluss anzeigt. Außerdem ist der StromSniffer 3A so eng bestückt, dass Du mit Deinem (vermutlich zu großen) Lötkolben da sicherlich nichts machen kannst, außer dass Du die umliegenden Bauteile wegbrennst. Die Bestückung kann leider nicht mit "Hausmitteln" nachträglich angepasst werden.


LG
Wilde 13

 
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   12 # 23 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 557

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 10.10.2019 14:45  

Hei Siggi,

sach ma, kann es sein dass Du den Weichendecoder über das Gleis mit Digitalstrom versorgt? Du hast vielleicht einen Gleisabschnitt am Stromsniffer, und da dran noch die Weichen? Dann wäre es logisch, dass beim Schalten der Weiche eine kurze Besetztmeldung kommt. Oder es ist adressenmäßig etliches querch bei Dir. Sinn ergibt das alles nicht wirklich.

Ich wiederhole mich: am Mittelleitergleis Rückmelden per Stromdetektion ist vertane Chance, es richtig zu machen.

Aso, und nein, es sind keine Softwarefehler, wenn die Weiche im Gleisplan schaltet, aber nicht in Wirklichkeit, sondern Konfigurationsfehler deinerseits. Natürlich funzt die Simulation, aber wenn die Weiche in Wirklichkeit eine andere Adresse hat, als in der Software konfiguriert, klappt es mit dem Fahren dann halt nicht.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 mit Booster zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox mit Delta-Boostern zum Schalten und für alles andere.


Bearbeitet von Stephan am 10.10.2019 14:51
 
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   13 # 23 top
Siggi
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 52

Eingetreten: 20.01.14
Status: Offline
Eingetragen am 10.10.2019 21:16  

Hallo, Ich glaube ich muss das ganze mal in einem Film wiedergeben .
Entweder schreibe ich so Unklar,oder... leider ich kann es nicht anders erklären.
Mit Thorsten hatte ich schon Kontakt, die Antwort füge ich hier nicht ein.
Jetzt hatte ich gelesen das es mit einen anderen Widerstand nicht so Extrem vorkommt.
@Stefan
Sollte ich jetzt noch einmal eine Modellbahnanlage aufbauen wollen, dann werde ich mit Garantie keine Stromfühler mehr verwenden.
Die 5A Strom Sniffer Platinen auf meiner Anlage haben diesen Anzeichen nicht. Und das mit 40 Weichen.
Also ich oder das System einer hat was.


CC-Schnitte, Startpunkt, Modul Booster, ESU W-Servo, Lampenchef, Sniffer 5A u.3A, USB Tachomesser, Gleisbox, MS2, PC 2,8GB, WDP2018.2c

 
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   14 # 23 top
Siggi
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 52

Eingetreten: 20.01.14
Status: Offline
Eingetragen am 10.10.2019 21:35  

Hallo Stephan,
Schade das du nicht Mit WDP 2018 Arbeitest, sonnt hätte ich dir ein Datensicherung Überlassen.
Dort könntest du dann erkennen was ich alles Richtig oder doch Verdreht ist.
da ich MM auf dem Gleis habe und mit DCC die Decoder
Mein Schaltstrom geht von der Gleisbox, die Gleis - Versorgung genau so.
Die 3A Module werden alle aus der Gleisbox mit Spannung versorgt.
Eines kann ich noch dazu schreiben.
Eine EMV soll das ganze verursachen, nur beheben kann es bis heute keiner.


CC-Schnitte, Startpunkt, Modul Booster, ESU W-Servo, Lampenchef, Sniffer 5A u.3A, USB Tachomesser, Gleisbox, MS2, PC 2,8GB, WDP2018.2c

 
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   15 # 23 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1686

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 11.10.2019 11:21  

Moin Siggi,

nach dem was hier nun so steht, glaube ich nicht dran, das es was mit EMV zu tun hat.
Ich würde auch eher dahin Tippen, das der Decoder im Stromkreis des Sniffers hängt/hing und deswegen beim Schalten eine Meldung entstand. Denn aus dem was ich gelesen habe, weiß ich eigentlich aktuel nicht mal was nun das Problem ist. Rückmeldungen oder die Weichen stehen falsch?

Das die Anzeigen nicht richtig sind, das kann eigentlich wirklich nur eine falsche Zuwesiung zwischen Software und der Anlage sein. Der CAN wird Dir keine Weichen schalten, weils schlicht nicht geht.

Du schreibst auch das alles an der Gleisbox hängt, aber in deiner Unterschrift steht etwas vom ModuLBooster.

Nicht das aus irgend welchen Gründen, die Gleisbox beim schalten dieser Antreibe schlicht abschaltet und deswegen nix passiert. Es ist für uns eben nur ein Raten möglich, wo der Fehler liegen kann, da wir die Anlage nicht kennen.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   16 # 23 top
Siggi
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 52

Eingetreten: 20.01.14
Status: Offline
Eingetragen am 11.10.2019 12:37  

Hallo Zusammen,
Siehe Beitrag 42: Zur Zeit habe ich eine C-Gleis Testanlage mit 8 Stück 3A Strom Sniffern.
Jetzt ist es die Demoanlage für WDP Stammtisch.
Vorher waren dort auf der Anlage 5A und 2STK. 3A Sniffer verbaut.
Es gab nicht ein Problem welches mit WDP oder mit CAN digital-Bahn Komponenten zusammen hängt.
Um zu zeigen wie schön die neuen 3A sich machen habe ich die ganze Anlage damit bestückt.
Mein ersten Bericht hatte ich Thorsten geschickt. Rückmelder leuchten auf beim schalten einer Weiche rot auf, obwohl nicht sie belegt sind.
Jetzt habe ich diese gleiche Anlage mit anderen Decodern ausgerüstet, die auf Gleichstrom und Wechselstrom reagieren.
Die Decoder benötigen wie jeder Decoder zum Schalten einer Adresse, Digitalspannung in meinen Fall MM , oder ich schalte auf Dcc Protokoll um, welches ich jetzt eingestellt habe. Nur die Decoder.
Das rote aufleuchten ist verschwunden, dafür habe ich jetzt das Problem mit den Weichen schalten.
Diese Anlage wird genauso betrieben wie immer Spannung Gleisbox CC_Schnitte Strom-Sniffer Weichen Decoder. von der Gleisbox zum Sniffer zum Gleis in MM . Von der Gleisbox zum Decoder DCC. Der Decoder hat einen Power Eingang für Gleich und Welchselstrom 16Volt+ - Das schaltet die Weichenspulen. Die Adresse kommt von WDP über die CC-Schnitte zur Gleisbox zum Decoder in DCC.
Die Gleisspannung ist MM und geht auf alle Sniffer 3A um dann zum Gleis laut Plan.

Jetzt möchte ich doch hoffe das jeder versteht was ich hier zur Zeit treibe.



Mein Anlage groß ist unten in der Signatur zu sehen mit Booster.
Gruß Siggi


CC-Schnitte, Startpunkt, Modul Booster, ESU W-Servo, Lampenchef, Sniffer 5A u.3A, USB Tachomesser, Gleisbox, MS2, PC 2,8GB, WDP2018.2c

 
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   17 # 23 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1686

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 11.10.2019 13:00  

Hallo Siggi,

was mir schon mal hilft, das es zwei Anlagen sind. Eine für den Stammtisch und eine zu Hause, die hat den ModulBooster. Ok

So nun versuche ich das mal zu verstehen. Alle Weichendecoder haben eine exteren Spannungsversorgung zum Schalten. Rictig? Welcher Hersteller?

Die gesamten Gleise und auch die Decoder werden aus der Gleisbox versorgt. Richtig?

Wenn ich das nun richtig versteh, schaltes DU mit WDP die Weichen in einer Fahrstrasse aber am Ende stehen die Weichen nicht wie Du es erwartets?

Was passiert, wenn Du die Weichen manuel per Hand aus WDP schaltets, stehen die dann richtg?


Ganz erhlich, das ist etwas in WDP und ich denke da im Forum kann dir besser geholfen werden.
Ich tippe nun mal, da es Multiprotokolldecoder sind... Nicht das Du in WDP in der FS einmal die Adresse als MM und dann noch mal in DCC schaltes, das kann zu soclhen Dingen auch führen.

Auf jeden Fall ist es etwas was in WDP passiert und per CC-Schnitte in die Gleisbox und da in das Gleis geht.

Bester TEst das es die Sniffer nicht sind, schalte die FS von hand, wenn keine Sniffer dabei sind....

Mehr fällt mir auf die ENtfernung da auch nicht ein


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   18 # 23 top
Siggi
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 52

Eingetreten: 20.01.14
Status: Offline
Eingetragen am 12.10.2019 06:32  

Hallo Thorsten,
Die Weichendecoder Digikeijs 4018 und werden mit Gleichspannung zum Schalten versorgt
Alles wird über und CC_Schnitte und 1ne Gleisbox versorgt. Ausser die die Einspeisung Weichen Power, Extra Netzteil mit 16V.
Die Weichen Schalten im Gleisbild aber nicht auf der Anlage, erst nach wiederholten anklicken schalten sie auf der Anlage.
Wenn ich eine Fahrstraße stelle, dann schalte ich laut Anlage die Weiche wie Im Foto zusehen ist. Es sollte alles Gerade stehen weil ich Weiche 19 Gerade gestellt habe. Es ist aber 23 und 17 auf abzweigend und das böse ist auch noch Weiche 6 und 5 auf abzweigend obwohl alles auf gerade stehen müsste. Bei der nächsten Weichenschaltung bleiben die dann so wie sie sind oder machen was sie wollen.
Jetzt sag mir einer das ist der WDP Plan, dann Frage ich mich warum hat das vorher geklappt ohne die neuen Sniffer???? sollte ich eine zweite Zentrale und CC_Schnitte einbauen müssen,
dann überlege ich mir was anderes.
Gruß Siggi


CC-Schnitte, Startpunkt, Modul Booster, ESU W-Servo, Lampenchef, Sniffer 5A u.3A, USB Tachomesser, Gleisbox, MS2, PC 2,8GB, WDP2018.2c


Bearbeitet von Siggi am 12.10.2019 06:34
 
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   19 # 23 top
Siggi
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 52

Eingetreten: 20.01.14
Status: Offline
Eingetragen am 12.10.2019 06:36  

Hallo Thorsten,
die Tests werde ich heute oder morgen durchführen.
Gruß Siggi


CC-Schnitte, Startpunkt, Modul Booster, ESU W-Servo, Lampenchef, Sniffer 5A u.3A, USB Tachomesser, Gleisbox, MS2, PC 2,8GB, WDP2018.2c


Bearbeitet von Siggi am 12.10.2019 06:36
 
Autor RE: StromSniffer vs. Mittelleiter   20 # 23 top
saar181213
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 694

Ort: Nähe - Trier -- Oberbillig
Eingetreten: 08.06.12
Status: Offline
Eingetragen am 12.10.2019 10:08  

Hallo Siggi,

ich habe mal mitgelesen und komme auf folgende Gedanken:

1. da ist weder eine Software noch eine Hardware schuld.
2. das sieht eher nach einer Verschaltung oder nach Kontakt oder Kabeldefekt aus.
3. ein versehentliches Zuordnungsproblem beim programmieren.

Mein Vorschlag wäre:
1. Kabel und Anschlüsse für einen Decoder und Melder kontrollieren, alle anderen abklemmen.
2. nicht Alles sondern die Decoder für Weichen und auch Melder einzeln und der Reihe nach in Betrieb nehmen.
3. die Programmierung für die Decoder auch der Reihe nach überprüfen.

In solchen Fällen hilft nur behutsames > von vorne der Reihe nach< vorgehen.

Wenn das nicht hilft, weis ich momentan auch nicht weiter.

Viel Geduld und Ruhe wünscht
Ferdinand

PS: Mit Geduld und Spuke, fängt man eine Mucke


MÄ - Dachbodenanlage mit ca. 150m K-Gleis,-- Intellibox 650/65000,--NEU IB II zum Fahren und Schalten, die IB I macht die Meldezentrale als DICO Ersatz und der XP ist durch den Vista ersetzt --, CC-Can(CdB) fürs BW und AZ, --etwa 100 verschiedene Fahrzeuge zum Teil Digital und ModellStw -- jetzt 9.8 und 4 AZ - Blöcke (CdB) im Test einfach Genial !! Absolut Top!! - zZ. Alles wieder in Betrieb,--- mit 21 Zügen im Halbstunden Takt--ich bin zufrieden!!

 
Seite 2 von 3 < 1 2 3 >
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann