Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 02. April 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > ModellStellwerk
 Vorschläge und Wünsche
Vorheriges Thema Nächstes Thema

 
Autor Win7 out - LINUX in ???   1 # 8 top
Signaler54
Spezialist




Beiträge: 158

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 15.01.2020 17:32  

Hallo ModellStw-Freunde,
wie allgemein bekannt, ist seit gestern der Windows7-Support von MS eingestellt worden. Manchen PC für die Modellbahnsteuerung mit ModellStw kann man auf Windows10 updaten (auch kostenlos). Manchen älteren verweigert das MS-Tool aber diese Aufrüstmöglichkeit, da die Hardware nicht mehr von WIN10 unterstützt wird. Dann gleich einen neuen PC anzuschaffen ist aber nicht jeder bereit.

U.a. deshalb mal meine Frage in die Runde: Wäre es zu begrüßen, wenn Modellstw auch unter LINUX lauffähig wäre?

Ich meine nicht nur unter virtueller Betriebssystem-Umgebung mit LINUX wie WINE; sondern direkt als LINUX-Programm. Mir ist bewußt, dass dies eine komplette Portierung des Programms auf andere unterstützende System-Bibliotheken bedeutet. Den Aufwand kann sicher nur Ronald abschätzen.

Daher wäre es zunächst interessant zu wissen, ob es ModellStw-Nutzer gibt, die daran interessiert wären. Das aktuell einzige Konkurrenzprodukt, das ich kenne das auch unter LINUX läuft ist "iTrain". Allerdings ist die grafische Darstellung aus meiner Sicht vorsichtig gesagt nicht optimal .

Schönen Abendgruß aus dem Spessart, heute mit Frühlingswetter
Werner


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.8)

 
Autor RE: Win7 out - LINUX in ???   2 # 8 top
heidewolf
Spezialist




Beiträge: 91

Ort: Südheide
Eingetreten: 02.03.13
Status: Offline
Eingetragen am 17.01.2020 10:18  

Hallo Werner,
ich weiß nicht warum Du dir einen neuen Rechner zulegen willst, nur weil es jetzt keine
Update für Win7 mehr gibt. Ich benutze seit Jahren noch einen PC mit Win XP für die MoBa ohne Probleme. Solange er nicht ständig mit dem Internet verbunden ist und nur für die Moba dient spielt die Window-Version doch keine Rolle oder?

Gruß Wolfgang


Gartenbahn,Ecos2,PC-Schnittte,StromSniffer,
CC-Schnitte Spezial,Modellstw.9

 
Autor RE: Win7 out - LINUX in ???   3 # 8 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 158

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 17.01.2020 13:51  

Hallo Wolfgang,
grundsätzlich hast du recht. WinXP und WIN7 sind o.k für ModellStw. Mein Rechner hängt aber auch zeitweise am Internet (wg. direkter Downloads, mal schnell was nachschauen, etc.).

Deshalb auch meine Frage wg. LINUX-Version für ModellStw.LINUX ist nun mal recht günstig (oft sogar als kostenlose Beilage in Zeitschriften) gegenüber Windows-Lizenzen zu bekommen, und geht auch sparsamer mit den Hardware-Ressourcen um.
Ich denke, es spricht hier einiges für LINUX. Allerdings liegt der Aufwand dann bei Ronald als dem Programmierer, der 2 BS-Versionen pflegen müsste. 😏

Schönen Gruß aus dem nebeligen Spessarttal
Werner


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.8)

 
Autor RE: Win7 out - LINUX in ???   4 # 8 top
Ulli9391
Spezialist




Beiträge: 619

Eingetreten: 06.01.12
Status: Offline
Eingetragen am 17.01.2020 17:26  

Hallo Werner,

wie alt is der PC?

Es besteht auch die Möglichkeit beide Systeme auf einem PC zu installieren! Auch Win 7 und 10.
In der C‘f 26/2019 sind zwei Artikel wie man umsteigen kann.

Gruß Ulli

 
Autor RE: Win7 out - LINUX in ???   5 # 8 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 158

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 17.01.2020 19:32  

@ Ulli,
das ist mir bekannt - mit Multiboot-Systeme habe ich schon gearbeitet .

@Alle Modellstellwerker
Meine Kernfrage ist: Sollte ModellStw auch unter LINUX lauffähig sein?
Die Gründe habe ich schon genannt. Also eine rein IT-technische Fragestellung.

Sollte es keine weiteren Interessenten dafür ausser mir geben, hat sich dieser Beitrag erledigt .

Gruß in die Runde
Werner


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.8)

 
Autor RE: Win7 out - LINUX in ???   6 # 8 top
Der Eilige
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 563

Ort: Schönkirchen
Eingetreten: 26.02.15
Status: Offline
Eingetragen am 21.01.2020 11:28  

Allerdings liegt der Aufwand dann bei Ronald als dem Programmierer, der 2 BS-Versionen pflegen müsste. 😏

Moin Jungs,

ich lasse mal den Text obern stehen, der eigentlich alles aussagt. Ohne hier jetzt ein Faß aufzumachen, ist doch
in der Windows Version schon Pflegerückstand zu verzeichnen. Es wird sicherlich dafür Gründe geben, die man als Nutzer auch
verstehen würde, wenn man sie kennt.

Werner, kläre doch mal , welche Hardware an deinem PC ersetzt werden müsste. Vll ist es ja der einfachere Weg. Es gibt auch
gute Gebraucht- PC " fürn Apperl und nen Ei".

So, ich leg mich wieder hin

Reinhold


H0 Zweileiter Ca 150 Flexgleis, IB Com, HSI 88 , Modellstellwerk Vers 9.7 WIN7, 3 Bauebenen,
2ter Netzwerkrechner, 1 Monitor 32Zoll, 1 Monitor 19 Zoll

 
Autor RE: Win7 out - LINUX in ???   7 # 8 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 503

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 21.01.2020 11:54  

Moin Werner,

off topic - falls das Dein Problem betreffen sollte: Du nennst einen Fujitsu Esprimo mit Win7 in der Signatur. Ist es der, der sich nicht upgraden lassen mag? Kann da ja bestenfalls am RAM liegen, 4GB sollte eingebaut sein. Ich weiß nicht wie viele Esprimos ich upgegradet habe, die laufen alle problemlos und auch schnell unter Win10, auch wenn Fujitsu keinerlei Support dafür nennt. Auch das Deskupdate-Tool macht dann nix, aber treibermäßig brauchst Du in der Regel kein Problem zu fürchten. Und das Upgrade kostet nix.

Falls Du da noch Support brauchen kannst, gerne per PN.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox zum Schalten und für alles andere. CS2 + 6 Delta-Booster mit TAMS Boosterlink für volle MFX-Unterstützung auf der ganzen Anlage, Intellibox + Delta-Booster für Weichen etc.

 
Autor RE: Zum Abschluss   8 # 8 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 158

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 21.01.2020 21:02  

@Stephan,
nein, es ist nicht der Esprimo. Da hab ich noch ein älteres Schätzchen im ModellStw- Netz. Da ist die CPU nicht WIN10 kompatibel (lt. MS-Upgrade Tool und Internet-Recherche).

@Reinhold,
du hast völlig recht; sowohl mit dem Pflegerückstand als auch mit der guten Gebrauchtware. Mein Esprimo ist übrigens so einer.

Ein Wort noch zu eurer Info: Ich war beruflich In der IT tätig, und habe schon vor über 20 Jahren an PC´s und Software gebastelt. Meine Umfrage "Win7 out -Linux in ???" war ein Versuchsballon, um das Interesse daran auszuloten.
Trotzdem vielen Dank für eure gutgemeinten Ratschläge zur PC-Aufrüstung. Ich denke, dies Thema können wir dann schliessen und helfen lieber dabei den Pflegerückstand zu verringern.

Herzliche Grüße an die Runde
Werner


[Märklin K-Gleis Anlage / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC + Motorola) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 9.8)

 
 
Springe zu Forum:
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann