Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDonnerstag, 27. Februar 2020
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > M(ärklin)-CAN Module
 WeichenChef
Vorheriges Thema Nächstes Thema

Seite 1 von 3 1 2 3 >
search
Autor WeichenChef für Servos   1 # 22 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar



Beiträge: 1623

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 15.02.2012 10:59  

Hallo an alle,

die Entwicklung des WeichenChefs für Servos geht so langsam in das Finale. Es fehlt mir noch ein Bauteil, um den ersten kompletten Prototypen zu bauen.

Die Firmware ist auch soweit fertig.

Hier einmal der geplante Funktionsumfang:

- lernen der Magnetartikeladresse durch Zuweisung
- lernen der Endpositionen rot/grün durch anfahren der Position und übernahme
- unterschiedlich einstellbare Geschwindigkeiten je Drehrichtung und Servo

Das lernen der Dinge rund um die Bewegung wird über eine MS2 gesteuert, in der eine Lokomotive mit der Adresse 3 im MM2 format angelegt und aktive sein muss. Die Geschwindigkeit ist dabei die Anzeige zur Position oder der Verzögerungszeit.


Ich denke um eine Weiche zu bewegen sind das die wichtigsten Funktionen oder habe ich etwas sehr wichtiges vergessen.

Sollte der WeichenChef über Eingänge für Endschalter zur Erkennung der echten Lage verfügen?


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: WeichenChef für Servos   2 # 22 top
mobajo
Spezialist




Beiträge: 33

Eingetreten: 24.10.11
Status: Offline
Eingetragen am 17.02.2012 21:21  

Hallo Thorsten,

Dein Wunsch sei mir Befehl! Hier einige Ideen zur Diskussion in der Runde, was noch so alles interessant wäre:

1.) Einstellung des Weichentyps
Es gibt Weichen, bei denen der Stelldraht vom Servo direkt in die Stellschwelle geht wie z.B. bei den Peko-Weichen. Dafür ist die Ansteuerung mit den beiden Endlagen, wie beschrieben, ideal. Es gibt aber auch Weichen mit einer Schnappmechanik wie z.B. die C-Gleis-Weichen von Märklin/Trix. Die sollten ausverschiedenen Gründen anders angefahren werden. Das dient einmal dem mechanischen Schutz des Stellantriebes, wenn diese von Hand umgestellt werden sollten, zum anderen können diese dadurch auch erst richtig mit der Hand als Alternative gestellt werden. Dazu muss das Servo in Ruhe in Mittelstellung stehen. Der Stelldraht greift dann in ein Langloch, das genau so lang ist, dass die Weiche per Hand in beide Endlagen gebracht werden kann. Wird nun das Servo in der Richtung betätigt, in der die Weiche schon liegt, gleitet der Stelldraht einfach entlang des Langlochs und nichts passiert. Wird das Servo in die andere Richtung aus der Mittelstellung gefahren, nimmt es die Stellmechanik mit und die Weiche springt um. Unmittelbar nach dem Ausschwenken des Servos in die Endlage muss es wieder in die Mittelstellung zurückkehren. Ein Beispiel, wo das so gelöst ist, auch wenn es ein Motorantrieb ist, ist der Viessmann-Antrieb. -> Wäre also schön, wenn man den WeichenChef Servo in diesen Mode umstellen könnte.

2.) Relais-Ausgang / Relais
Der WeichenChef Servo sollte zumindest die Treiber für ein bipolares Relais und eine 3-polige Schraubklemme je Servo mitbringen. Wenn der Platz auf der Platine noch reichen sollte, wäre natürlich die direkte Bestückungsmöglichkeit für ein Relais mit 1xUM ideal. Dies ist die Mindestanforderung der 2-Leiter-Bahner für die Umschaltung des Herzstücks. Wird das Relais durch 3 Drahtbrücken ersetzt, könnte man auch weiterhin externe bipolare Relais mit mehr Umschaltkontakten am WeichenChef anschließen, um z.B. die Stopstellen in einem einfachen Schattenbahnhof durch die Stellung der Ausfahrtsweiche mit schalten zu lassen.

3.) Rückmeldekontakte
So etwas wäre auf jeden Fall sinnvoll, wenn der Mode für Weichen mit Schnappmechanik integriert wird. Hier garantiert ja die Servo-Stellung nicht die Weichenlage. Diese müsste also extra erfasst und im CAN-Bus zurück gemeldet werden. Die Relais-Treiber sollten dabei so angesteuert werden, dass das Herzstück-Relais auch mit schaltet, wenn die Weiche von Hand und nicht durch das Servo umgestellt wurde.
Nun ist es für viele Modellbahner relativ schwierig nachträglich richtig justierte mechanische Rückmeldekontakte, die dauerhaft funktionieren, in Weichen ein zu bauen. Es dürfte einfacher sein, die Meldung über ein oder zwei Hall-Sensoren und Magnete, die aufgeklebt werden, zu realisieren. Einmal ist das total schmutzunempfindlich und auch weniger empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen, zum anderen könnte der WeichenChef die Magnetfeldcharakteristik der Lage auch beim Programmieren "lernen". Was das technisch und preislich bedeutet, kannst Du Thorsten besser abschätzen wie ich und dann ein entsprechendes Feedback geben.

4.) Version superdeluxe
In einer späteren Firmware für den WeichenChef wäre eine Verriegelungsfunktion für die Weichen durch einen erweiterten CAN-Befehlssatz toll. Da Du ja mit Modellstellwerk, iTrain usw. zusammen arbeitest, wäre eine baldige Integration in eine Steuersoftware sicher nicht nur ein Traum. Die Idee im Einzelnen ist, dass z.B. Modellstellwerk eine Fahrstraße stellt und dann die darin enthaltenen Weichen gegen ein Verstellen durch CS2, MS2, Keyboard usw. verriegelt. -> CAN-Stellbefehle für die Weiche werden so lange vom WeichenChef ignoriert, bis die Stellwerkssoftware die Fahrstraße auflöst und somit die Weiche wieder entriegelt. Dies gilt dann natürlich auch für die Rückmelderstellbefehle einer deluxe-Verion des WeichenChefs. Durch die aktive Rückmeldung der Weichenlage würde trotz eines Stellbefehls auch die CS2 usw. wieder die tatsächliche Weichenlage anzeigen. Sicher wäre es sinnvoll diese Verriegelungsfunktion über eine weitere anlernbare Magnetartikeladresse pro WeichenChef ein- und ausschaltbar zu machen, damit auch mal schnell ein Betrieb ohne PC möglich ist, auch wenn beim letzten Abschalten des PC noch Fahrstraßen verriegelt waren.

Bin echt gespannt, welche Kommentare dazu aus dem Forum kommen.

Schöne Grüße

Joachim

 
Autor RE: WeichenChef für Servos   3 # 22 top
ronaldhelder
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 404

Ort: Papendrecht NL
Eingetreten: 24.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 19.02.2012 11:38  

Hallo Joachim,

Thorsten hat mich auf deinen Beitrag hingewiesen.
Für ModellStellwerk ist es kein Problem, die Weichen zu verriegeln. In der Software wird das schon gemacht (und im Gleisplan angezeigt), ich muss dann nur ein Kommando an die Schnittstelle senden. Dann muss Thorsten angeben welcher Bericht das sein soll.
Die 'Entriegelung' für Handbetrieb kann dann für alle Weichenchefs mit einer gemeinsamen Adresse gemacht werden.

Für ModellStellwerk kann das dann noch weiter ausgebaut werden. Im Großbetrieb gibt es etwas was sich 'Nahstellbetrieb' nennt, normalerweise werden die Weichen aus dem Gleisbild gesteuert, wenn die Weichen auf nahstellbetrieb umgeschaltet sind, können sie ortlich von Hand bedient werden (mit Tasten). Die Verriegelung kann dann auch für diese Funktion benutzt werden; nur wenn die Weichen auf Nahstellbetrieb umgestellt sind, können sie mit der Zentrale gesteuert werden.

Gruß, Ronald Helder (ModellStellwerk)

www.modellstw.eu  
Autor RE: WeichenChef für Servos   4 # 22 top
mobajo
Spezialist




Beiträge: 33

Eingetreten: 24.10.11
Status: Offline
Eingetragen am 19.02.2012 22:41  

Hallo Ronald,

vielen Dank für Deine schnelle Reaktion! Das klingt ja super. So kommt man der realen Sicherungstechnik schon wieder ein kleines Stück näher. Nur das mit einem Befehl für alle Weichen zum Auflösen der Verriegelung habe ich noch nicht so ganz verstanden. Wenn die Weichen einer Fahrstraße / eines Nahstellbezirkes wieder entriegelt werden sollen, so muss das ja nicht gleichzeitig für eine andere Fahrstraße / einen anderen Nahstellbezirk gelten. Aber Thorsten braucht ja für die Umsetzung auch noch einige Zeit, so dass sich die Details bis dahin sicher noch klären lassen.


Schöne Grüße

Joachim

CS2, MS2, PC-Schnitte, CC-Schnitte2.0, CDB-Booster, StromSnifferCS2, Switchman

 
Autor RE: WeichenChef für Servos   5 # 22 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 1623

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 20.02.2012 07:52  

Hallo Joachim,

die Idee hatte ich schon lange...
Ich denke das werde ich mal in Ruhe mit Ronald besprechen.

Die Geschchte mit dem Rücklaufen in die Mittelstellung beim Servo, kann ich mir ganz gut vorstellen.
Nur wie macht man die Auswahl ?

Die Geschichte mit den Relais erfordert eine größere Platine und ist eine eigene Baustelle und kommt später.

Bei den Rücmeldern bin ich am überlegen, ob es da eine Kombination gibt. Rückmelden oder Eingang für Tasten vor Ort... aber auch hier muss ich noch mal grübeln, wie man das auswählen könnte.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten

 
Autor RE: WeichenChef für Servos   6 # 22 top
mobajo
Spezialist




Beiträge: 33

Eingetreten: 24.10.11
Status: Offline
Eingetragen am 25.02.2012 15:22  

Hallo Thorsten,

zu Deiner Frage, wie man die Auswahl machen könnte, ob die Servos im Mode mit den beiden Endlagen oder in dem Mode mit Mittelstellung arbeiten sollen, hätte ich eine Idee. Du schreibst oben, dass Du die Lok-Adresse 3 zum Programmieren für die Servos benutzt. Diese Adresse 3 hat doch auch zugeordnete Funktionstasten. So konnte z.B. F0 = aus für den Mode mit den Endlagen sein und F0 = ein der Mode für die Funktion aus der Mittelstellung.


Schöne Grüße

Joachim

CS2, MS2, PC-Schnitte, CC-Schnitte2.0, CDB-Booster, StromSnifferCS2, Switchman

 
Autor RE: WeichenChef für Servos   7 # 22 top
Stephan
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 492

Ort: 34246 Vellmar
Eingetreten: 30.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 06.05.2012 18:34  

Hallo,

schön wäre auch die Auswahl, ob die Servos nach dem Stellvorgang stromlos geschaltet werden oder nicht. Dies entlastet die Stromversorgung der Servos deutlich, und oft reicht die Hemmung des Servogetriebes aus um die Position zu halten. Einziger Nachteil ist, dass die abgeschalteten Servos bei jedem Stellvorgang kurz zucken.

Gruß Stephan


3-Leiter-Spielbahner, baue gerade eine neue Anlage: C-Gleis, Rocrail, CS2 zum reinen Fahren, PC-Schnitte + Gleisreporter zum Melden, Intellibox zum Schalten und für alles andere. CS2 + 6 Delta-Booster mit TAMS Boosterlink für volle MFX-Unterstützung auf der ganzen Anlage, Intellibox + Delta-Booster für Weichen etc.

 
Autor RE: WeichenChef für Servos   8 # 22 top
Thorsten
Site Admin


User Avatar


Threadstarter

Beiträge: 1623

Ort: in der Lampe
Eingetreten: 03.06.10
Status: Offline
Eingetragen am 18.06.2012 20:34  

Hallo an alle,

es hat wie vieles leider seine Zeit gedauert, aber nun habe ich die Seite zum WeichenChef Servo hoch geladen.

Sicher ist das nur der Anfang der CAN-Servomodule, aber aller Anfang ist ja nun mal schwer.

Wer Anregungen oder Wünsche hat, darf sich gerne melden.


Schöne Grüße

BR96 Thorsten


Bearbeitet von Thorsten am 18.06.2012 20:34
 
Autor RE: WeichenChef für Servos   9 # 22 top
samson
Spezialist




Beiträge: 31

Ort: Rheinhessen
Eingetreten: 22.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 19.06.2012 17:10  

Hallo Thorsten,

wie wäre es mit Einstellen der Adresse per Programm? Und nicht nur über die MS2 bei der Ersteinstellung. Wäre sicher sehr hilfreich, denke ich.


Gruß

Christoph
-------------------------------------------
CS2 4.1.y, CS1r 4.z, MS2, MS1, PCSchnitte, CCSchnitte, CAN-digital-Bahn-diverse Module

 
Autor RE: WeichenChef für Servos   10 # 22 top
silber
Spezialist




Beiträge: 30

Eingetreten: 30.04.11
Status: Offline
Eingetragen am 19.06.2012 19:42  

Hallo Zusammen,

habe ich es richtig verstanden, daß mit dem PC-Programm die Servodekoder nicht mit der PC-Schnitte programmiert werden können?
Als Anregung: Wie sieht es mit dem Nachwippen aus? z.B. für Bahnschranken Ist soetwas machbar?


Mit freundlichen Grüßen aus dem wilden Süden

Hans Jörg

TCgold, CS2, CC-Schnitte, CAN-Digital Booster, WeichenChefs, PC-Schnitte mit Gleisreportern

 
Seite 1 von 3 1 2 3 >
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "WeichenChef für Servos" [2]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Weichenchef Und Servos programmieren
WeichenChef
9
8896 Hits
27.07.2014 13:51
Thorsten
WeichenChef Servo Servospannung
WeichenChef
4
2205 Hits
03.03.2018 16:54
Falti
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann