Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksDienstag, 04. August 2020
System und Modulübersicht
Modell- und
Kirmesbeleuchtung
ECOS &
CentralStation1
CentralStation2/3 MobileStation2 PC-Schnitte CC-Schnitte-Spezial CC-Schnitte
Z-CAN
Z21 / MX10
Gleisbildstellpult Zubehör alle Module


Alles rund um Modell-und Kirmesbeleuchtung



Zubehör
[ Gitarre ]
[ Herzen ]


Leuchtreklame
CAN-digital-Bahn


Leuchtreklamen


Inhalt:



Allgemein:


Schaut man sich in unserer Welt um, sieht man sie an allen Ecken und Enden: Leuchtreklamen, sie verfolgen uns auf fast allen Strassen besonders in den Städten. Meist befinden sie sich an Hauswänden oder stehen auf den Dächern der Häuser, um uns zu Informieren, was wir kaufen sollen oder was sich in diesem Haus tolles befindet. Wieso also nicht auch unsere Modellbahnwelten mit bunten Leuchtreklamen illuminieren?

Technisch ist das heute ohne weiteres auch im Modell realisierbar, allerdings muss man dabei an die Grenzen der aktuellen Fertigungstechnik für Leiterplatten gehen. Dabei kommen als Leuchtmittel die wohl derzeit kleinsten Standard-LEDs in der Baugröße 0201 zum Einsatz, die in den Farben rot, gelb, grün, orange, blau oder weiß lieferbar sind.

Die technische Umsetzung erfolgte dabei in der für den Modellbahner so einfach wie möglichen Form. Die Idee ist, wenn es technisch machbar ist: Kabel anschließen fertig....

Man kann die kleinen Schilder mit einer Steuerungselektronik betreiben oder sie einfach an eine konstante Spannung anschließen. Die Betriebsspannung der Schilder beträgt immer 5V DC, aber die Betriebsspannung kann mit wenig Aufwand an alle gängigen Modellbahnspannungen, mit Hilfe von zusätzlichen Vorwiderständen in den Zuleitungen - und bei Wechselspannung mittels einer Diode - angepasst werden.

Eine passende Steuerungselektronik für die Schilder wird in der nächsten Zeit folgen.



Ein Prototyp des Schildes "PIZZERIA" gesteuert wird es mit einem Qdecoder

Wer sein Wunsch-Schild hier noch nicht findet, darf sich gerne melden, denn es soll immer mal wieder ein paar neue geben und Anregungen sind dabei immer willkommen, auch wenn die Umsetzung sicher nicht sehr schnell erfolgen kann, da der Umsetzungsaufwand für diese kleinen Schilder doch erheblich ist.


Varianten:


Von den Schildern wird es - wie auch bei den Lichterketten - verschiedene Versionen geben mit unterschiedlichem Aussehen und auch diversen Funktionsumfängen.

Als erstes wird es die "einfachen" Schilder mit einer geschlossenen Rückwand geben. Der Entwicklungsaufwand für diese Schilder ist noch im Verhältnis zu den anderen Varianten als überschaubar zu bezeichnen, so dass es davon immer mal eines zwischendurch geben wird, wenn ich eine passende Idee habe.

Bereits deutlich aufwendiger und sehr kostenintensiv, aber ich finde viel schöner, sind die durchbrochenen Schilder. Hier wird sich die Anzahl in Grenzen halten.

Die letzte und sicher aufwendigste Variante sind dann Schilder, die bereits eine Steuerung der LEDs auf der Rückseite aufweisen werden. Dazu habe ich schon ein paar Ideen, aber die Umsetzung wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Jedes der hier vorgestellten Schilder kann auf Wunsch in den oben genannten Farben rot, gelb, grün, orange, blau oder weiß produziert werden. Die gezeigten Bilder sind da nur als stellvertretende Muster zu sehen.



Schilder mit geschlossener Rückwand:


Damit sind zum Beispiel Schilder, wie die oben vorgestellte "PIZZERIA" mit Fahnen gemeint, hier ist die Fertigung in Vorbereitung.

Bereits recht weit fertig ist die Umsetzung folgender Schilder:

Mehr dazu in Kürze.



Schilder mit freigestellten Buchstaben:


Aus produktionstechnischen Gründen müssen diese Platinen meist aus 0,2mm dicken Material gefertigt werden, denn nur bis zu dieser Grenze kann die Kontur ohne Probleme mit einem Laser so fein geschnitten werden. Mit einem Fräser bekommt man die Buchstaben in dieser Größe nicht mehr sauber genug abgefahren und die Buchstaben würden undeutlich werden.

Das bedeutet, dass auch wenn die Platinen sehr sehr dünn sind und auf den ersten Blick biegbar erscheinen, sie grundsätzlich nicht gebogen werden dürfen! Das kann dazu führen, dass einzelne LEDs durch die dabei auftretende mechanische Belastung abgesprengt werden oder gar der ganze Buchstaben abbricht!


EIS

Das Wort "EIS" besteht aus 53 LEDs der Baugröße 0201, die in einem Abstand von etwa 0,15 mm aneinander gereiht die Buchstaben bilden.

Der Schriftzug ist etwa 6,2 mm hoch und hat eine Länge von ca. 11,4 mm. Die Dicke des Schildes, also die Platine und die LEDs zusammen, beträgt etwa 0,5 mm, so dass man das Schild ohne großen mechanischen Aufwand für die Montage auch nachträglich einfach auf eine Hauswand eines Modellhäuschen kleben kann.

Jeder der drei Buchstaben "E" "I" "S" kann über einen seperaten Anschluss gezielt angesteuert werden, so dass sehr aufwendige Lichteffekte, selbst mit diesem sehr kleinen Schild möglich sind. Dazu findet man auf der Rückseite vier Lötpads, die baugrößenbedingt einen Durchmesser von leider nur 0,9 mm haben. Es ist aber bereits sehr dünner Kupferlackdraht vormontiert. Lediglich wenn man diese Drähte austauschen möchte, ist ein Löten an dem Schild erforderlich!

Die für den Betrieb mit 5 Volt DC benötigten Vorwiderstände sind ebenfalls bereits auf der Platine vorhanden, so dass die vormontierten Kabel nur noch an ein 5-Volt-Netzteil angeschlossen werden müssen.

Der gesamte elektrische Anschluss und die Auswahl der Vorwiderstände wird in der Anleitung ausführlich erklärt.


Als Beispiel steht das EIS-Schild hier auf einer kleinen Marktbude von der Firma NOCH

Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann