Startseite · Forum · CAN Module · Shops · Katalog · Pressearchiv · Downloads · Videos · WebLinksMontag, 05. Dezember 2022
Thema ansehen
 Das CAN digital Bahn Projekt > ModellStellwerk
 Zentralen
Nächstes Thema

Seite 2 von 2 < 1 2
search
Thread Startpost: Frage zur Kommunikation ModellStw <-> Z21-App on
Autor RE: Frage zur Kommunikation ModellStw <-> Z21-App   11 # 14 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 263

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 20.11.2022 19:03  

Hallo zusammen,
zurück aus dem Kurzurlaub bin ich heute dem Fehler auf die Spur gekommen.

@Luciano:
Das z21/Z21-Limit von 16 gleichzeitig gespeicherten Loks ist auch bei einer größeren ModellStw Lokliste (Haken bei Hauptliste spielt da keine Rolle) aktiv. Bei den Lokeinträgen von 1 - 16 werden die Aktionen in der Z21-App von Roco auch im ModellStw-Lokfenster gespiegelt. Ab Nr. 17 tut sich da nichts, nur in Richtung ModellStw --> Z21-App geht's.

@Ronald:
Im Roco-LAN-Protokol Spezification steht auf Seite 23:
"Ein Client kann Lok-Infos mit 4.1 LAN_X_GET_LOCO_INFO abonnieren, um über zukünftige Änderungen an dieser Lok-Adresse, welche durch andere Clients oder Handregler verursacht werden, automatisch informiert zu werden. ....Um den Netzwerk-Verkehr in sinnvollen Schranken zu halten, können maximal 16 Lok-Adressen pro Client abonniert werden (FIFO)."

So wie ich es sehe, abonniert ModellStw (= Client) zum Start pauschal die Nr. 1 - 16 aus der Lokliste mit "LAN_X_GET_LOCO_INFO" (0xF0). Damit funktioniert dann die Kommunikation zwischen ModellStw und Z21-App in beiden Richtungen.

Leider gibt es ja keinen Z21-LAN Befehl, um eine abonnierte Lok wieder aus der z21/Z21 zu löschen. Daher halte ich es für sinnvoller im ModellStw erst dann eine Lok in der z21/Z21 zu abonnieren, wenn sie tatsächlich das erste Mal fahren soll oder eine Funktion ausgelöst wird. So ist zumindest gesichert, dass für mind. 16 Loks (die tatsächlich fahren) auch die Kommunikation zwischen ModellStw und Z21-App in beiden Richtungen funktioniert.

Oder siehst du eine andere Möglichkeit?

Schöne Grüße aus dem frühwinterlichen Spessart
Werner


[H0 K-Gleis / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 10.2 B47)

 
Autor RE: Frage zur Kommunikation ModellStw <-> Z21-App   12 # 14 top
ronaldhelder
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 488

Ort: Papendrecht NL
Eingetreten: 24.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 20.11.2022 20:51  

Hallo Werner,

danke für deine Forschung. Ja, es ist so dass ModellStellwerk beim Start sich auf die ersten 16 Loks abonniert. Ich lese aber dass ein FIFO System hantiert wird. Dann kann ich bei einem Lokbefehl diese Lok abonnieren, wenn schon mehr als 16 Loks angemeldet sind, fällt die erste raus und wird die neue Lok gespiegelt ? Ich kann das mal versuchen.

Ergänzung: in der Protokollbeschreibung steht auch:

Ab Z21 FW Version 1.20:
0x00010000 Ergänzt Flag 0x00000001; Client bekommt nun LAN_X_LOCO_INFO, ohne vorher die
entsprechende Lok-Adressen abonnieren zu müssen, d.h. für alle gesteuerten Loks!
Dieses Flag darf aufgrund des hohen Netzwerkverkehrs nur von vollwertigen
PC-Steuerungen verwendet werden und ist keinesfalls für mobile Handregler gedacht.


Sieht doch auch wie eine Lösung aus ???


Mit freundlichen Grüßen
Ronald Helder


Bearbeitet von ronaldhelder am 20.11.2022 21:00
www.modellstw.eu  
Autor RE: Frage zur Kommunikation ModellStw <-> Z21-App   13 # 14 top
Signaler54
Spezialist



Threadstarter

Beiträge: 263

Eingetreten: 01.11.15
Status: Offline
Eingetragen am 21.11.2022 12:46  

Hallo Ronald,
ja prima, das ist die Lösung! . Wäre super, wenn das in der nächsten Version drin wär.

Zur Info: Ich kenne mich daher etwas im Z21-LAN-Protokoll aus, weil ich vor Jahren, bevor ich ModellStw hatte, selbst mal eine kleine Anwendung mit Java programmiert hatte, um in der Z21 das Decoderprotokoll einer Lok zu ändern (ohne Z21 App).

Schöne Programmierergrüße aus dem Spessart, und Dank im voraus.
Werner


[H0 K-Gleis / Fahren: z21 mit Uhlenbrock Power-4 (DCC) / Melden u. Schalten: Stärz Businterface + Decoder/Melder(Selectrix) / PC: Fujitsu Esprimo 2,8 GHz mit WIN 7 / ModellStw 10.2 B47)

 
Autor RE: Frage zur Kommunikation ModellStw <-> Z21-App   14 # 14 top
ronaldhelder
Spezialist


User Avatar



Beiträge: 488

Ort: Papendrecht NL
Eingetreten: 24.11.10
Status: Offline
Eingetragen am 24.11.2022 12:22  

Hallo Werner,
ich habe die Rückmeldung implementiert:
• Roco Z21: alle Loks werden verfolgt (war: nur erste 16), Änderungen auf der Zentrale werden an ModellStellwerk gemeldet. Nur ab Roco Firmware 1.24.

Da Roco bis Fw V1.23 bei jeder Änderung von allen Loks die Daten sendet, habe ich die Möglichkeit erst ab Fw 1.24 implementiert. Dann bekommt ModellStellwerk nur die Daten die wirklich geändert wurden, und so bleibt der Netzwerkverkehr im Grenzen.



Mit freundlichen Grüßen
Ronald Helder

www.modellstw.eu  
Seite 2 von 2 < 1 2
Springe zu Forum:
Ähnliche Themen wie "Frage zur Kommunikation ModellStw <-> Z21-App" [1]
Thema Antworten Letzter Beitrag
Kommunikation Modellstw. zu Can-Bus
ModellStellwerk
8
7112 Hits
21.09.2018 12:24
heidewolf
Copyright 2010 by Sven "DJeaY" Schapmann